Jetzt registrieren
Anmelden

Urlaub

Hallo, ich habe zwei fragen.
ist es eigentlich möglich, ohne Pflegekind in Urlaub zu fahren?
Und wie macht ihr das, wenn man das Pflegekind nicht mitnehmen darf, weil es die Eltern nicht erlauben?
Liebe grüße

Ich bin genau deiner Meinung und sehr schockiert!

Ich bin auch richtig entsetzt! Ich hoffe das ist nicht wirklich dein Ernst! Falls doch: hinterfrag lieber nochmal deine Motive dafür ein Kind bei dir aufzunehmen!

#pro

Kann ich nur zustimmen und schon garnicht sollte man zwischen dem leiblichen und dem Pflegekind ein Unterschied machen!

Danke für deine Antwort.
Ich habe mich wahrscheinlich ein bisschen unglücklich ausgedrückt.
Der Urlaub ist gebucht und er wird mit kommen!
Klar hat der Zwerg noch viel aufzuholen und das macht er ja auch.

äähh?? Und was würdet ihr mit leiblichen Kindern machen, die nicht gern Auto fahren?

Ja, so sind sie, die Kinder :-p.

Mein eigener Sohn hat uns auch schon etliche Urlaube „verdorben“.

Autofahrten waren früher die Hölle. Habt ihr keinen DVD-Player an der Kopfstütze?

Wie alt ist euer Pflegekind denn?

Vielleicht könnte ich ein paar Tipps geben, wie man Urlaub mit anstrengenden Kindern überlebt!

Hi, nee haben wir nicht. Aber es gibt da welche, die man anbringen kann. An sowas habe ich auch schon gedacht.
Es wird schon werden. Den letzten Urlaub haben wir ja auch geschafft.
Lg

Ohne besonderen Gründe dürfen die LE einen normalen Familienurlaub bei Dauerpflege nicht ablehnen. Trotzdem braucht ihr die Einverständniserklärung. Also wirklich rechtzeitig dem Jugendamt mitteilen, dass diese das Einverständnis einholen. Bei Weigerung kann man Notfalls die Unterschrift vor Gericht ersetzten lassen.

entweder behandelt man ein pflegekind mit der gleichen liebe und fürsorge, wie man ein leibliches kind behandeln würde, oder man verzichtet auf die pflegschaft.

da für euch die erste alternative ja nicht in frage kommt, solltet ihr besser verzichten. das arme pflegekind tut mir von herzen leid.

ich habs mir jetzt nicht so deutlich zun schreibe trauen, aber genau das war auch mein Gedanke! Armes Pflegekind!

Es brauch dir nicht leid tun! Er wird genauso behandelt wie ein eigenes Kind.
Ich habe mich wahrscheinlich ein wenig unglücklich ausgedrückt! Der Urlaub ist gebucht und er kommt mit. Es waren nur Gedanken, was wäre wenn...

Wenn du das meinst. Denk doch was du willst!

Hallo.

Du hast geschrieben, dass er euch den "Urlaub verdorben" hat. Und außerdem, dass ihr deshalb keinen Urlaub hattet.

Da lässt sich leicht hereininterpretieren, dass ihr ihn das nächste Mal nicht mitnehmen wollt, um eure Ruhe zu haben.

Der arme Junge...

Nici

Hallo,

ist es dein ernst? Wo soll das PK den hin? Seit ihr euch sicher, dass ihr ein PK haben möchte? Was würdet ihr mit eurem Kind machen, wenn es schwierig wird?
Ich bin sprachlos

Wir hätten die Möglichkeit ohne PK in den Urlaub zu fahren, aber wir wären da nie auf die Idee gekommen.

Wir lassen den Zwerg nicht zu Hause. Er kommt mit! Versteht ihr es nicht?!
Ich wollte lediglich wissen, was passieren würde, wenn die Eltern es verbieten oder es aus irgendwelchen anderen Gründen halt nicht geht. Mehr nicht. Habe nie gesagt, wir stecken ihn ins Heim oder sonst was!

Danke! Du bringst auf dem Punkt, was mir nicht geglückt ist. War wohl etwas zu emotional!

Top Diskussionen anzeigen