Mythos: Deutet Übelkeit in der Schwangerschaft auf ein Mädchen hin?!

Wir haben uns heute wieder mit einem Mythos auseinandergesetzt und sind gespannt auf eure Meinung..

Dem Mythos nach heißt es, dass je schlimmer die Übelkeit in der Schwangerschaft ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass es ein Mädchen wird.

Wie ist oder war das bei euch? Ist den Mamas die einen Jungen bekommen ebenso schlecht?

Wir freuen uns auf eure Erfahrungen :-)

Liebe Grüße von Emma aus dem urbia-Team

1

Bei meinem ersten Kind, ein Junge, war mir nie übel. Die Herztöne Schwangerschaft verlief ganz anders...morgens, mittags, abends und sogar nachts Übelkeit und Erbrechen. Jeder meinte oh jetzt wird es ein Mädchen. Tja..erwarten nun unseren 2. Jungen 💙

2

*jetzige

3

Diesen Mythos kann ich so leider nicht bestätigen. Bin in der 18. SSW mit einem Jungen und kotze mir ohne Medikamente noch immer die Seele aus dem Leib.

4

Hallo liebes Urbia Team,
die Übelkeit in der Schwangerschaft liegt wohl eher daran, wie gut der Körper mit dem Anstieg des HCG klar kommt...
Zum Mythos: In meiner Zwillingsschwangerschaft ( Päärchen) war mir die ersten 12 Wochen etwas übel, es hielt sich aber in Grenzen.
In meiner zweiten Schwangerschaft mit einem Mädchen war mir überhaupt nicht übel.

Liebe Grüße und einen schönen Abend

5

Also ich habe wenig übelkeit und die Tendent hier geht zum Mädchen :o

6

Ich habe keinen Vergleich, da es meine 1. Schwangerschaft ist. Mir ist gelegentlich übel und ich musste mich bisher ab und zu übergeben. Aber nicht so schlimm. Es ist ein Mädchen. Eine Freundin hat erst ein Mädchen und da war alles ok und jetzt beim Jungen hat sie sich lange übergeben. Ich glaube, an diesem Mythos ist nicht so viel dran.

7

Kann ich so bestätigen! :)

In meiner ersten Schwangerschaft, als ich einen Jungen bekam hatte ich überhaupt keine Übelkeit, nicht mal annähernd etwas, das damit zu tun hatte. In meiner zweiten Schwangerschaft, in der ich ein Mädchen bekam, war mir eines morgens mal so richtig schlecht.. aber nur einmal. Bei meinem zweiten Mädchen war mir seit der 6. bis zur vollendeten 12. SSW dauer übel.. morgens sowie auch mal abends oder nachts.

Jetzt war mir immer nur flau im Magen.. bin also sehr gespannt, welches Geschlecht mich dieses Mal erwartet.. meine Mutter hat, bevor ich überhaupt wusste, dass ich schwanger bin, auf einen Jungen getippt - mal schauen. :)

8

Ich bekomme nennen zweiten Jungen und war bei beiden leider sehr viel am brechen und starke Übelkeit 😂

9

Kann ich nicht bestätigen.
1.ss Junge - kaum Übelkeit
2. ss Junge - starke Übelkeit den ganzen Tag bis zur 13.ssw
3. ss Junge- starke Übelkeit den ganzen Tag bis ca 16. ssw
4. ss Junge - starke Übelkeit bis ca 20.ssw
5. ss Tendenz Mädchen (20.ssw) - kaum Übelkeit. Ab 12. Woche überhaupt keine Beschwerden mehr, außer sehr unreiner Haut (was ich davor bei den Jungs nie hatte)

10

Dann bestätigst Du den Mythos: " Das Mädchen nimmt der Mutter die Schönheit"
Bei Mädchen würde man Pickel bekommen, bei Jungs nicht, laut Mythos...
LG

Top Diskussionen anzeigen