Pigmentflecken bei Frühgeborenen

Thumbnail Zoom

Hallo, mein Sohn kam etwas früher zur Welt (4 Wochen) und hatte relativ flott danach einen Café au laut an der Hüfte ( halben cm klein, oval). Der Kinderarzt hat dies abgetan und sagte, solange keine weiteren dazukommen, ist alles okay. Nun habe ich aber eine weitere Pigmentveränderung entdeckt an der Innenseite der Wade (siehe Bild) auf der selben Seite wie der andere Fleck (er ist nun 11 Wochen alt und hat jetzt schon einen zweiten Fleck). Wissen Sie ob ich damit wieder zum Kinderarzt gehen muss oder gleich zu einem Dermatologen? Darf man einen Gentest auch schon veranlassen, oder ist das zu übertrieben? Meine Hebamme sagte, sie kenne solche Merkmale nicht, weshalb ich jetzt Angst habe, dass es tatsächlich eine Neurofibromatose ist/wird. Ich dachte, dass viele Babys so etwas haben würden. Ansonsten sind mir keine anderen Symptome aufgefallen, oder gibt es evtl. Verhaltensweisen, die auf diese Krankheit hindeuten? Zum Beispiel wurde mir gesagt, dass er seinen Kopf für sein Alter noch nicht so gut halten könne und es nicht gut ist, dass er immer zu einer ,,Lieblingsseiten“ schaut...Danke im Voraus.

1

Liebe emmalotta0202,

Tatsächlich werden Café-au-lait-Flecken neben anderen Merkmalen bei der Neurofibromatose Typ I beobachtet. Sicher kann man aber nicht sagen, dass jeder Mensch, dessen Haut solche Flecken aufweist, sicher unter einer Neurofibromatose leidet.

Ich denke, Sie sollten bei Ihrem nächsten Besuch Ihren Kinderarzt erneut auf diese Flecken und Ihre Befürchtungen hinweisen. Dann können Sie gemeinsam besprechen, ob bzw. welche diagnostische Schritte eingeleitet werden.

Liebe Grüße

Kinderarzt.jahn

Top Diskussionen anzeigen