Stillen und Flasche im Wechsel

Hallo,
Ich bekomme mein erstes Kind und würde es gerne stillen. Mein Mann ist die erste Zeit zu Hause und ich werde auch von meiner Mutter unterstützt. Ich dachte erst es wäre kein Problem, ab zu pumpen und unser Baby dann auch mal 2-3 Std bei Ihnen zu lassen. Zb. 1× die Woche wenn ich bei der Rückbildung ohne Kind bin. Jetzt habe ich jedoch gehört, dass es für die Kinder sehr viel leichter ist aus der Flasche zu trinken und sie deshalb die Brust verweigern können, nachdem sie die Flasche bekommen haben.
Wissen Sie ob so ein "Wechsel" möglich wäre? Oder sollte man es lieber lassen und lieber gar nicht probieren, da das Risiko zu hoch ist, dass es die Brust nicht mehr nimmt?

Viele Grüße

Manuela

Hallo ich bin zwar nicht die Stillberaterin aber ich antworte dir trotzdem mal wie meine Erfahrungen sind ;-)
Mein Sohn ist nun schon fast 9 Monate und ich stille noch viel.

Aber wir wollten auch die Flasche für zwischendurch geben so wie ihr es vorhabt.
Also hatten wir es in seiner 11 bzw 12 Lebenswoche ausprobiert und er hat sie problemlos angenommen. Weiter hat er auch problemlos zwischen Brust (deutlich häufiger) und Flasche (nur ab und zu) gewechselt ;-)

Jetzt ist er wie gesagt 9 Monate und bekommt nur noch Brust weil die Stillabstände, inkl der wenigen Mahlzeiten die er bekommt, so groß sind das ich ohne Probleme ein paar Stunden für mich und mein Mann den kleinen irgendwohin mit nehmen kann :-)

Fazit ich würde sagen dieser Wechsel geht auf jeden Fall - ob genau euer Kind das mit macht und ob es dadurch Probleme gibt kann natürlich vorher niemand sagen ;-)

PS schnuller hat Unser zb total verweigert :-D

Vg Jess mit Knirps fast 9 Monate

Hallo Jess, danke für deine Antwort! Da bin ich sehr froh drüber, dass es andere gibt bei denen es so gut geklappt hat! Dachte schon das ist unrealistisch und ich müsste zu jeder Zeit parat stehn. :-) dann hoff ich mal das unser Knirps das auch so gut hinkriegt! ;-)
LG #herzlich

Bitte nicht dafür. :-)
Bei uns kam die Flasche aber wirklich nicht oft zum Einsatz weil er schnell echt gute Stillabstände hatte ;-) und 2-3 Std ohne waren gut und schnell machbar.
Ich drücke euch die Daumen das alles so klappt wie ihr es euch vorstellt #pro

Hallo die-grisu,
so wie du es vorhast kann das schon funktionieren. Allerdings würde ich damit warten, bis sich euere Stillbeziehung etwas eingespielt hat, sprich: wenn es nicht unbedingt sein muss, nicht gerade in den ersten Tagen oder den ersten Wochen probieren, sondern euch etwas Zeit geben, euch einzuspielen.

Liebe Grüße
Christina.

Top Diskussionen anzeigen