Gaumenspalte- Meinung zum Habermann Sauger

Hallo,

meine Tochter ist 6Tage alt und hat leider eine Gaumenspalte. Ich wurde bisher ermutigt sie so gut es geht zu stillen da ich sehr viel Milch habe und meine erste Tochter 16Monate lang gestillt habe.
Allerdings nimmt sie bislang nicht zu und schafft trotz 1std nuckeln oft nur 30ml.

Sie schafft es nicht einen Unterdruck zu erzeugen.
Meine Hebamme ist noch ganz entspannt, aber mein Gefühl und das meines Mannes ist recht schlecht.

Darum haben wir den Habermann Sauger der uns im KH gegeben wurde ausprobiert, mit dem sie in kürzester Zeit große Mengen trinkt.
Mein Mann findet das gut und plädiert komplett für abpumpen und Habermann Sauger.
Ich habe aber große Angst dass sie dann nicht die richtige Technik lernt (behält) wie sie an der Brust saugen soll.
Mit 3Monaten soll sie operiert werden und ab da "kann man das stillen nochmal probieren".
Mein Mann sagt der Sauger fördert doch die richtige Technik und das stillen (so ist es in der Anleitung angepriesen).
Für mich sieht das aber ganz anders aus und ich befürchte dann gar keine Chance mehr aufs Stillen zu haben:-(

Würde evtl. eine normale Flasche mehr die Muskulatur trainieren? Soll ich sie weiter viel an der Brust lassen (so dass sich Muskeln aufbauen und die Technik verbessert) oder mach ich sie dadurch nur unnötig k.o.?

Was ist ihre Meinung dazu?
Liebe Grüße,

lattemachiatto

Hallo,
ist es vielleicht möglich dass eure Kleine bis zur OP eine Gaumenplatte angepasst bekommt?

Ansonsten würde ich dir empfehlen weiterhin Anzulegen, bis die Kleine müde oder ungeduldig wird. Dann zusätzlich abpumpen und mit dem Habermannsauger füttern. Wenn sie häufiger nicht korrekt saugt und auch nur weniger trinkt, wird deine Milch leider schnell weniger.
Gerade weil die OP ansteht ist deine MM besonders wichtig, normal sollen die Kinder mindestens 6kg haben, oft nehmen sie mit Muttermilch besser zu.
Du könntest evtl auch versuchen mit einem großen Saughütchen zu stillen. Das könnte der Kleinen helfen das Vakuum an der Brustwarze besser zu halten. Ich würde dir empfehlen dass dich dabei eine erfahrene Hebamme oder Stillberaterin unterstützt.
Alles Gute und viel Erfolg!

Hallo lattemachiatto,
zunächst einmal hätte auch ich die Frage, ob dein Baby nicht in näherer Zukunft eine Gaumenplatte angepasst bekommt? Mit einer solchen fällt es den Kindern dann meist leichter, den Saugschluss hinzubekommen.

Es kommt auch immer auf die genaue Form der Spalte an. Manchmal kann man mit einer sozusagen besser formbaren Brust einen besseren Saugschluss hinbekommen als mit einer Normalen Flasche. Der Habermann Sauger ist durch seine Form ein wenig wie eine große Pipette, so dass man dem Kind quasi die Saugarbeit abnimmt, deshalb kann ich deine Bedenken schon verstehen.

Ich könnte mir vorstellen, dass Zufüttern AN der Brust eine gute Alternative für Euch sein könnte. Hierbei kannst Du deinem Kind den Milchtransfer zusätzlich erleichtern, aber es behält den Kontakt zur Brust.

Liebe Grüße
Christina

Danke für die Antworten. Also sie hat schon am dritten Lebenstag eine Gaumenplatte angepasst bekommen die inzwischen auch nochmal nachgeschliffen wurde wegen Druckstellen.

Ich habe jetzt mit meiner Hebamme es so ausgemacht dass ich sie möglichst oft anlege (auch wenn sie dabei nicht viel kriegt, max 10ml) und anschließend abpumpe und mit Habermann Sauger füttere. Mit Stillhütchen hatte ich es auch probiert, da hat sie leider auch nicht mehr geschafft. Ein Brusternährungsset kann ich mir kaum vorstellen weil ich auch noch eine große Tochter (23mon) zu versorgen habe.
Immerhin hab ich jetzt eine elektronische Milchpumpe aus der Apotheke. Leider hat sie immer noch nicht ihr Geburtsgewicht erreicht (10Tage heute alt.)
Eine Stillberaterin mit LKGS Erfahrung bestätigte mit auch leider dass man mit Gaumenspalte nie voll stillen kann, und das Zentrum meinte auch dass die Spalte so lang ist und sich vermutlich doch nicht mit 3Monaten komplett verschließen lässt, also werde ich sie auch nach 3Monaten nicht voll stillen können:-(

Liebe Grüße und vielen Dank

Top Diskussionen anzeigen