Isalmische Hochzeit

Hallo

mein Freund und ich möchten entweder dieses Jahr wenn es klappt oder nächstes Jahr heiraten! Aber bevor wir eine deutsche Hochzeit machen wollen, möchte er vor eine Islamische Hochzeit machen in einer Moschee!!!
Wer kann mir da helfen und sagen was man da machen muss!!!!

lg

1

Hallo!
Mein Verlobter ist selber Moslem und meint, dass man in der Moschee eigentlich nicht viel macht. Es ist ähnlich wie bei uns das Standesamt. Du brauchst zwei Zeugen und dann gebt ihr euch vor dem Imam das Ja-Wort. Diese Trauung hat aber in Deutschland keine Bedeutung.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Lieben Gruss
Ilona

2

Danke für deine Antwort. Das man zwei Zeugen brauch weiß ich, aber habe auch gehört das man den Imam was nachsprechen muss? Und da mein Freund ein araber ist fällt mir die Sprache auch wenig schwer......

Ein Hübsches Brautkleid hast du da.


lg

12

Danke. Finde mein Kleid auch klasse, obwohl ich wohl nicht mehr rein passen werde (bin in der sechsten Woche schwanger).
Also mein Verlobter ist auch Araber. Er kommt aus Marokko und er meint es ist halt wie beim Standesamt bei uns. Du musst wohl eine Kleinigkeit nachsprechen, aber das ist angeblich nicht so wild.

Mein Verlobter möchte nicht in der Moschee heiraten, weil er sagt, dass es eigentlich nicht wirklich eine Zeremonie ist. Am besten ihr geht zusammen mal in die Moschee und unterhaltet euch mit dem Imam.
Viel Glück und eine schöne Hochzeit
Ilona

3

Hauptsache Du bist Dir drüber klar daß ihr durch die islamische Heirat noch nicht nach deutschem Recht verheiratet seid. Es hat ja gute Gründe, warum die Kirchen z.B. die christliche Trauung nur durchführen dürfen, wenn man schon auf dem Standesamt war. Sonst hängt man womöglich in einer "emotional/moralisch verheiratet, aber keinerlei Rechte" Situation.

Aber ansonsten sollte doch Dein Freund wissen, wie eine islamische Hochzeitszeremonie abläuft, hat er Dir da nichts gesagt?

4

Das die islamische Hochzeit in Deutschland nicht anerkannt wird darüber weiß ich bescheid. Na er hatte mir mal erzählt wie es bei ihm zu Hause so abläuft, aber nicht so wirklich wie es in einer Moschee ist, dass ich ein Kopftuch tragen muss ist mir auch bewusst. Naja ich werde das schon irgendwie hinbekommen.

Danke für deine Antwort!


lg

5

Du kannst dann ja mal berichten wie es war!:-)

"Anerkannt" werden hier ja gar keine religösen Hochzeiten, auch keine christlichen. Nur das Standesamt zählt.

weiteren Kommentar laden
6

Arbeitet dein Freund an nem Imbiss in Neubrandenburg???

8

Warum Fragst du ?

15

Komm auch daher und der Name kommt mir bekannt vor....

weitere Kommentare laden
7

In Deutschland darf einen keine Kirche trauen, ehe man nicht standesamtlich verheiratet ist - auf dem Standesamt bekommt man bei der Trauung sogar noch einen extra Beleg über die Trauung, der nur für die Kirche ist. Deshalb glaube ich nicht, dass Ihr "offiziell" in einer Moschee heiraten dürft, ehe Ihr nicht standesamtlich getraut seid.
Katrin

10

Hallo

na da habe ich aber was anderes gehört!!!!!! Man muss doch nur in der Moschee angeben welche religion man hat oder nicht?




lg

11

Das ist in den Moscheen wohl wirklich anders, die Vorschrift "keine Trauung ohne vorher Standesamt" steht wohl im Kirchenrecht oder im Staatsvertrag mit der Kirche ... eine freie Trauung kann man ja auch ohne Standesamt machen.

Nur muß man sich eben drüber klar sein daß man dann (noch) nicht verheiratet ist, sondern daß die Zeremonie rechtlich nicht mehr ist als ein Liebesbrief oder Freundschaftsring (selbst ne Verlobung zählt rechtlich gesehen mehr!)

weitere Kommentare laden
16

Hallo Madel,

erst mal herzlichen Glückwunsch zur bevorstehenden Hochzeit. #herzlich.
Wir haben letztes Jahr vor dem Standesamt beim Imam in der Moschee geheiratet.
Es gibt eine Voraussetzung. Du musst muslimin sein, damit euch der Imam traut. Bzw. Du wirst während der Trauungszeremonie nach dem Glaubensbekenntnis gefragt. Ansonsten ist es im Prinzip das gleiche wie in der Kirche. Man erhält zum Schluss den Segen und ist nach islamischem recht vor Gott getraut. Rechtlich hat das natürlich ebenso wie in der Kirche keine Auswirkung. Gesetzlich verheiratet seid ihr also erst nach dem Standesamt.
Wenn Du weitere Fragen hast, kannst Dich ja einfach melden.

Liebe Grüße Jasmina :-D

18

Hallo Jasmina!

danke für deine Antwort, mir schreiben soviele aber irgendwie alle anders. Na so einiges weiß ich schon was man da so machen muss. Musstest du auch Kopftuch tragen und den Imam nachsprechen!!!!

Mein Freund meinte ich müsste irgendwie einen Satz auf arabisch nachsprechen??? Naja die Sprache sprechen ist ja nicht so einfach!!!! Wie war das bei dir ? Und welche Kultur ist dein Freund?



lg Grüße Madeleine

23

hje wie willst du in der moschee heiraten wenn du keine muslima bist ?? du musst muslima sein um islamisch zu heiraten so und der ablauf es passiert net viel es müssen 2 zeugen dabei sein und dann redet der imam und du musst ihm nachsprechen eas wird die mahr ausgemacht also du bekommst etwas von deinem mann das ist so islamisch und der ehevertrag den schreibt man auch

Top Diskussionen anzeigen