Hochzeit im Juli

Hallo ihr Lieben,
Wir heiraten am 25.07.20 Standesamtlich wenn es stattfindet :( im kleinen Kreise mit ca 35 Leute nur Familie.
Wie geht ihr damit um?! Habt ihr noch Hoffnung, laut standesamt dürfen dann nur 10 Personen mit in den Raum, das wären dann nur unsere 4 Kinder, unsere Trauzeugen, wir beide, die Fotografin und die Standesbeamtin. Ich wünschte mir nichts sehnlicheres als das unsere Eltern wenigstens dabei sein können wenn schon nicht die ganze Familie dabei sein kann. Verschiebt ihr eure Hochzeit oder heiratet ihr trotzdem?!
Kleid, Ringe und Einladungen sind schon bezahlt und schon verteilt.

1

Hallo,

wir heiraten eigentlich am 24.07. mit 13 Personen im engsten Familienkreis...allerdings an der Ostsee, also in einem anderen Bundesland. Wir wissen nicht ob es stattfindet, es ist alles schon geplant.
Das Hotel wo wir sind hat noch bis Anfang Mai zu und es ist noch NICHTS abgesprochen, wir wollten eigentlich Anfang April an die Ostsee fahren um alles abzuklären (Fotograf, Frisör, Hotel, Essen usw.) das hat ja auch nicht stattgefunden. Wir machen das Beste daraus, wir würden zu Not auch uns nur zu zweit trauen lassen#verliebt

5

huhu, wo an der Ostesee heiratet ihr denn? Ich könnte dir gerne ein paar Tipps für Torte usw. geben, wir wohnen in der Nähe von Fehmarn, :)
LG

2

Hallo,
das ist ja witzig, wir heiraten eigentlich auch am 25.7., jedoch kirchlich🙂
Wir haben im September 2019 alleine in Las Vegas geheiratet und jetzt war eigentlich die grosse Feier mit kirchlicher Trauung und knapp 70 Gästen geplant.
Momentan weiss ich einfach nicht, was wir machen sollen. Den Schritt zu gehen, es wirklich abzusagen fällt unheimlich schwer....wirklich totaler Mist gerade😣

3

Hey,

Wir heiraten am 18.07.2020 standesamtlich und kirchlich an einem Tag. Ca. 15 Personen wären beim Standesamt dabei, Kirche und Feier ca. 60 Gäste. Unsere Planung ist auch komplett abgeschlossen. Unser Veranstalter ist noch positiv gestimmt das es klappt. Man muss allerdings dann sehen unter welchen Bedingungen. Begrenzung der Gäste, Hygiene Vorschriften etc. Wenn die Hochzeit stattfinden darf muss man sich wahrscheinlich damit arrangieren das es an Bedingungen geknüpft ist. Da ich am Wochenende auch ziemlich down war haben wir jetzt einen Plan B gemacht und den Termin genau ein Jahr später für Kirche und Location geblockt. Es kommt für uns eigentlich nicht in Frage auch weil wir unsren Kinderwunsch jetzt vorantreiben wollten, aber einfach nur alles absagen wo wir so viel Zeit, liebe und Geld reingesteckt haben wollten wir nicht. Standesamt werden wir definitiv im Juli durchziehen und wir hoffen und beten das wir unseren Plan B nicht brauchen und unsere geplante Hochzeit im Juli feiern können.

4

Hallo Hele1991,

auch wir heiraten im Juli, standesamtlich und kurz danach kirchlich mit über 80 Personen (schleswig-holstein)...unsere Gefühlslage geht auf und ab, zu Zeit bin ich eher positiv eingestellt, dass wir feiern können... Ich denke, dass es bei einer privaten Feier bis dahin möglich ist, weil wir ja mögliche infektionsketten sofort stoppen können, da wir ja eine gästeliste mit Kontaktdaten haben. Alternativ würde ich zumidnest gerne mit ca. 40 Personen in unserem Garten feiern dürfen, das wäre so der Notplan...

Ich wünsche allen hier, dass ihre Hochzeit stattfinden kann

ganz liebe Grüße

6

Hi, ich glaube jeder der dieses Jahr Heiraten wollte, hat diese Angst. Wir auch. Wir heiraten standesamtlich am 22.05.2020 und ziehen es auch durch. Haben allerdings noch nichts zum anziehen. Standesamt sollte im engsten Kreis, Eltern, Geschwister und Großeltern und am 29.8.2020 wollten wir groß kirchlich heiraten 80 Personen. Mein Kleid ist bestellt. Die Ringe, location alles steht soweit. Mal bin ich positiv gestimmt, mal weine ich. Bei uns dürfen nur die Eltern rein, und oder Trauzeugen. Ich bin traurig 😢. Es sollte doch so ein schönes Jahr werden. 😣 Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich drücke allen die Daumen. Ach wir haben übrigens überlegt, es für Oma und Opa live zu übertragen... Vielleicht ist es ja was für euch... Lg

7

Hallo,
wir hatten vor, am 20. Juni kirchlich zu heiraten. Ein ganz besonderer Tag, denn wir sind an dem Tag bereits seit 17 Jahren standesamtlich verheiratet. Wir haben ein paar Jahre gewartet und jetzt fällt der 20. Juni wieder auf einen Samstag. Da dachten wir uns, toller Tag zum Feiern... Es war alles geplant, gebucht, die Einladungen verteilt.

Aber - 2020 kommt nicht so wie geplant daher.
Wir haben lange mit uns gerungen und hin und her überlegt. Letztendlich haben mein Mann und ich dann aber die Entscheidung getroffen, die Hochzeit zu verschieben. Auch wenn bei uns in Bayern Gottesdienste bald wieder stattfinden dürfen, so doch nur unter Einhaltung strenger Maßnahmen. Wir hätten also Leute ausladen müssen, um auf die max. Personenanzahl zu kommen, die sowohl in Kirche als auch Restaurant reindürfen. Und dann die Vorstellung, dass unsere Gäste mit Abstand und Mundschutz da sind, wir niemanden umarmen, küssen, Hände schütteln, tanzen etc. dürfen? Oder dass sich gar Leute verpflichtet fühlen zu kommen obwohl sie eigentlich lieber fern bleiben würden? In unserem Gästekreis sind einige Personen, die der Risikogruppe angehören, auch unsere Eltern. Wir würden uns große Vorwürfe machen, wenn genau wegen unserer Hochzeit jemand krank werden würde.

Deshalb haben wir für uns die Entscheidung schweren Herzens so getroffen. Aber wir sind schon an der Planung eines neuen Termins :-)
Und an dem ursprünglichen Tag, dem 20. Juni 2020, werden wir es uns ganz besonders schön machen.

Ich kann jeden verstehen, der seine Hochzeit durchführt, ganz ehrlich. Es ist so eine schwere Entscheidung. Aber uns geht es jetzt sehr gut mit dieser Variante.

Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund,
schichtsalat

8

Hallo, auch wenn die Frage schon ein paar Tage her ist... Ich würde für das Standesamt schauen ob ich die Eltern irgendwie dazu bekomme (wenn sich die Bestimmungen nicht mehr ändern sollten). Die Trauzeugen sind ja meistens Freunde, da würde ich als erstes reduzieren (sind ja rechtlich nicht mehr notwendig). Ich denke das werden alle Freunde verstehen. Dann würde ich die Fotografin streichen. Was nützen die schönsten Bilder, wenn man traurig ist (aussieht) und die Eltern vermisst...? Je nach Alter der Kinder könnte man da auch schauen ob jemand alt genug ist, auf die Trauung zu verzichten bzw. so jung ist und das eh nicht mitbekommt.
Das wären so meine Ansätze.

Alles gute für Euch.

9

Wollte mich nur melden das unsere Hochzeit im kleinen Kreis am 24.07. laut Standesamt normal stattfindet #verliebt mit dem Hotel ist auch schon alles geklärt, jetzt dürfen die Zahlen nur nicht mehr exorbitant ansteigen.

10

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen