Bin verzweifelt....

Halli hallo Ihr Lieben,
Ich suche Tipps und Ideen...
Kurze erklärung:
Wir wollten am 20.6.2020 heiraten (war auch alles schon reserviert und geplant)
Nun haben wir das Problem das unsere Papiere nur bis zum 20.5.2020 gültig sind (uns hat vorher niemand aufgeklärt obwohl wir im Standesamt gesagt haben das wir am 20.6.2020 heiraten wollen)
Also Saal mit allem drum und dran ist für den 20.6.2020 reserviert und kann auch nicht umgeändert werden da alles im april und mai ausgebucht ist. Und unsere standesamtliche Trauung wird nun am 15.5.2020 im engsten Kreis sein...
Irgendwie hab ich das Gefühl das etwas fehlt wenn wir "nur" eine party am 20.6. machen... eine freie Trauung/Zeremonie ist leider sehr kostspielig...
Hättet ihr vielleicht eine Idee oder Inspirationen??
Ich wäre euch so dankbar

Hä?! Die Papiere sind ein halbes Jahr vor der Eheschließung gültig. Warum macht ihr die Anmeldung zur Eheschließung dann nicht einfach noch einmal etwas später?

Weil wir dann sämtliche Papiere im Ausland neu besorgen müssten und ich das Mama und Papa nicht nochmal zu muten möchte

Und das hat man euch beim Standesamt nicht gesagt? Oh man...

weitere 7 Kommentare laden

Hallo,

vielleicht habt ihr ja jemanden im Freundes-, Bekannten oder Verwandtenkreis, der gut reden kann und sich zutraut, die Rede bei einer freien Trauung zu halten? Dafür muss man ja kein bestimmtes Studium o.ä. haben.

Eine Freundin von mir hat bei der freien Trauung ihrer besten Freundin die "Trauung" vollzogen.

Da würdet ihr euch ja die Kosten für einen Redner sparen, hättet aber trotzdem die Chance auf eine romantische Trauung im großen Kreis.

Das ist eine super idee 😄 vielen dank dafür. Mir fällt direkt jemand ein 🤭

Blöd, da hätte man sich besser informieren müssen.

Wieso ist eine Freie Trauung oder Zeremonie kostspielig? Ich würde mal im Bekanntenkreis fragen, ob es nicht jemanden gibt, der sich das zutrauen würde.
Ringe tauschen, Trauspruch aufsagen. Das kann man doch leicht organisieren mit ein paar Klicks im Netz. Gibt es Trauzeugen? Die können euch dabei doch auch unterstützen.
So ein Redner für eine Stunde kann ja uch nicht wirklich die Welt kosten.

Man könnte am Standesamttermin schöne Fotos machen und an der Feier die Fotos aus Buch oder aus Bilder auslegen/aufhängen.

Ich war ehemals berufsbedingt auf vielen Hochzeiten dabei, am Besten gefielen mit IMMER die freien Zeremonien. Ganz besonders eine ist mir in Erinnerung geblieben bei der der Vater der Braut die Traurede hielt. So schön persönlich und ganz ohne Relegionsgedöns.

Mein Masterplan für meine eigene Hochzeit sähe vor die Rede von drei-vier Leuten halten zu lassen die uns schon länger kennen und von denen ich weiss das vor Leuten reden kein Problem ist. Jeder könnte eine Geschichte von uns erzählen und dadurch verschiedene Aspekte unserer Beziehung darstellen. Zu viert gibts keinem übermäßig viel zu tun (den eine ganze Rede zu schreiben ist recht aufwändig) und sie müssten sich vorab auch nicht zusammensetzen den es dürfte jeder etwas ganz anderes erzählen.

Für den Ringwechsel gibts auch einige wundervolle unkonventionelle ideen

Beim Ringwechsel besonders gefallen hat mir die Idee eines Trauzeugen. Dieser hat die Ringe zusammen mit einigen Rosenblätter in einer kleinen herzförmigen Form in Wasser eingefroren.

Jeder Gast nahm das Herz in beide Hände und wünschte sich etwas für das Brautpaar, dadurch schmolz das Eis und die Ringe wurden freigegeben. (für den Notfall wäre heisses Wasser in einer Thermoskanne bereitgesandten)

Vielen lieben dank für die tollen ideen 🤭😍
Das mit den Ringen ist ist echt mega. Das möchte ich so auch haben 🤩
Danke danke danke

So ein Mist. Das war auch mein Problem. Ich hab das so gelöst, dass ich nochmal kirchlich heirate. Das war für mich aber sowieso das was ich feiern wollte... Gibt es vielleicht so eine Möglichkeit oder jemand der es als freie Trauung inszeniert?

Top Diskussionen anzeigen