Nochmal: Heiratsurkunde

Wo brauche ich eine Kopie der Heiratsurkunde zwecks Namensänderung? Muss man die Anzahl der Kopien vor der Hochzeit angeben oder kann man danach beim Amt noch beliebig viele Kopien erhalten?
Bank, Arbeitgeber - behalten die die Kopie?
Und alle anderen Institutionen wie Ärzte, Versicherungen, Versandhäuser, Vermieter, Telekom etc. - da reicht es, dass man das sagt, faxt, schreibt, mailt oder wie auch immer? Oder muss man ÜBERALL Kopien vorlegen???

#danke

LG Merline

1

Hallo,

Du brauchst nicht überall richtige Kopien abgeben. Meistens reicht das aus, es zu sagen. Und die Bank macht sich z. B. selbst eine Kopie, dass muss nicht eine vom Amt sein. Wichtig wäre es eine Kopie zum Rententräger zu schicken.

LG
Sandra

2

Mach Dir doch selbst Kopien. Das reicht doch. Die kannst Du dann verteilen, an jeden, der eine will.

3

achso, das darf man? ich dachte, dass wäre Urkundenfälschung *gg*

7

Urkundenfälschung ist es nicht, Du veränderst ja keine Daten. Manchmal wird eine beglaubigte Kopie verlangt, die kannst Du jederzeit beim Rathaus gegen Gebühr holen.

4

Hallo Merline,

also ich brauchte nur ne Kopie für die Bank. Aber auch nur ne ganz normale, die ich selbst kopiert habe. Mein Arbeitgeber brauchte überhaupt keine. Meiner Krankenversicherung etc. habe ich einfach nur schriftlich die Namensänderung mitgeteilt. Musste dann halt nur die alten Ausweise wieder zurückschicken.

Eine beglaubigte Kopie hatte überhaupt keiner verlangt.

Gruss Sonja

5

Mit der Heiratsurkunde allein wirst Du nicht weit kommen. Es wird die "Beglaubigte Abschrift aus dem Familienbauch" benötigt, denn nur dort steht der "Ehename".
Musste ich vorlegen, um einen neuen Ausweis zu beantragen, unsere Arbeitgeber haben sich davon Kopien gemacht und auch bei der Bank mußte ich dieses Dokument vorlegen.

Erstmal alles Gute für Deine bevorstehende Hochzeit.#blume

LG Ute

8

den neuen Ausweis habe ich schon beantragt und sogar schon mit dem neuen Namen unterschrieben, den bekomme ich dann nach der Trauung. Bei Nachfrage in der Bank - hab ich letztens irgendwann mal einfach so gemacht - sagten sie, ich bräuchte eine Kopie der H-Urkunde. Von Abschrift Familienbuch war nicht die Rede. Egal, frag ich einfach nochmal. *g* ist ja noch genügend Zeit. (14.10.) #huepf

6

...

stimmt. Habe aber neben der beglaubigten Abschrift aus dem Familienbuch und der Heiratsurkunde noch "Bescheinigung über die Eheschließung"...diese habe ich als Kopie vorgelegt. Da stehen die Daten von uns beiden drin, plus der gemeinsame Ehename.

Hm....mein Arbeitgeber wollte überhaupt nix als Nachweis.

Gruß Sonja

Top Diskussionen anzeigen