Ersttrimesterscreening

Hallo,
Ich bin 41 und hatte letzte Woche das Ersttrimesterscreening. Die nackenfalte betrug 2mm und dieser errechnete Blutwert 1:48. Meine FA rief mich an und sagte sie hätte keine gute Neuigkeiten für mich. Es sieht für die Gesundheit des Kindes nicht gut aus. Jetzt geht es mir sehr schlecht. Ich habe Angst und bin verunsichert. Es ist mein 4. Kind. Alle anderen sind gesund. Können Sie mit das Ergebnis erklären?

1

Hallo rokai27,
das Ergebnis eines ETS hinterlässt oft einige Fragen. Bei ETS handelt es sich um eine statistische Beurteilung, wie hoch das Risiko für eine kindliche Chromosomenstörung ist.
Die Nackenfalte von 2mm bei Ihrem Kind ist m.E. in Ordnung, 2mm bedeutet nicht verbreitert.
Beträgt nun 1:48 das Gesamtergebnis aus Nackenfalte und Blutwerten? das würde die ein ca. 2% ges Risiko für eine Chromosomstörung bedeuten, zu 98% wäre also alles OK!
Betrüge nur das Ergebnis der Blutwerte 1:48 könnte die unauffällige Nackenfalte den Wert verbessern.

Am Besten Sie besprechen das Ergebnis nochmal mit Ihrer Ärztin. Diese kann Ihnen auch die Details des Tests erklären und Sie zu weiteren diagnostischen Möglichkeiten beraten.

Alles Gute!

MK

2

Vielen Dank für die ausführliche und verständliche Erklärung. Ich wünschte, so hätte es die FA auch getan. Denn dann wäre ich nicht so beunruhigt gewesen. Nun hoffen wir das Beste. Liebe Grüße

3

Hallo,

ich habe eben von deiner Sorge gelesen, und kann gut verstehen, dass du
verunsichert bist und Angst um dein Baby hast.
Auch wenn man schon Kinder hat und viel Erfahrung sammeln durfte ist doch jede Schwangerschaft neu und die Gedanken welche man sich macht sind halt einfach auch da. Besonders wenn die Nackenfalte etwas verstärkt ist, beunruhigt es. Doch zum Glück konntest du von der Fachärztin hier alles so gut erklärt bekommen. Ja, bleib zuversichtlich!

Gerne wollte ich dir noch etwas dazu sagen, schicke dir gleich eine persönliche Nachricht.
Ganz lieben Gruß an dich,
Marie

Top Diskussionen anzeigen