24. Ssw GMH verkürzt + SL

Guten Morgen.

Ich würde gern ihre fachliche Meinung erfahren.
Denn ich bin einfach sehr verunsichert und fühle mich mit meinen Problemen, die ich in meiner Praxis anspreche, nicht ernst genommen.
Ich war letzte Woche bei meiner Frauenärztin.
Mein GMH ist bei 3,4 cm. Vor 2 Wochen war er bei 4,2 und vor 4 Wochen war er noch bei 4,8.
Mein Baby ist mittlerweile in SL.
Ich habe meinen nächsten Termin in 4 Wochen!!
Meine Hebamme ist schockiert, weil es nun durchaus zu einer Frühgeburt kommen könnte und nicht mal eine Krankmeldung erfolgt ist und erst in 4 Wochen nachgesehen wird. Sie ist bereits schon seit 4 Wochen für ein Beschäftigungsverbot, zumindest teilweise.
Ich bin Risikoschwangere mit Ss Diabetes (was sich echt schwer in den Griff bekommen lässt) BMI über 30, fast 40 Jahre, künstliche Befruchtung (nach dem 3. Versuch endlich erfolgreich) und erstgebärend.
Mein Bauch wird oft hart, ich habe Druck nach unten, ein Gurt zur Unterstützung wird mir noch nicht aufgeschrieben, weil es zu früh ist.
Und auch sonst soll ich meine Schwangerschaft lieber mal anfangen entspannt zu sehen...
Nach der Blutung und dem Krankenhaus Aufenthalt in der 7. Ssw bin ich jetzt natürlich entspannter, als noch vor Wochen.
Ich habe einen Bürojob. Fahre 1 Stunde hin, sitze 8-9 Stunden und fahre wieder 1 Stunde zurück. Ich liebe meinen Job, aber er ist stressig. Mein Chef manchmal auch.

Wie sehen Sie die Veränderung des GMH mit Berücksichtigung der restlich aufgeführten Punkte?
Würden Sie mir ebenfalls empfehlen eine andere Praxis aufzusuchen? Meine Hebamme hatte dies angesprochen.
Vielen Dank für Ihre Antwort und dass Sie sich die Zeit dafür nehmen... 💐

1

hallo, ich verstehe ihre sorge dazu. Grundlegend ist es aber nicht nötig nun total Panik zu machen. Eine cervix über 3cm ist völlig ok. Wegen der leichten Dynamik der cervix sollte man wehen in einem Tokogramm und auch eine vaginale Infektion ausschließen. Ist beides ok kann man sie mal für eine Woche AU schreiben mit sich alles beruhigen kann. Nehmen sie gern hochdosiert Magnesium, ca 400mg /Tag das hilft oftmals der Muskulatur. Eine Indikation für ein BV liegt hier jedoch nicht vor. Ich würde sie jedoch alle 2Wochen zunächst überwachen um einfach zu sehen ob alles stabil bleibt. Alles gUte, fw

Top Diskussionen anzeigen