27 SSW- Kopf zu klein

Guten Abend

Vor 3-4 Wochen war ich zur Feindiagnostik bei einem Pränataldiagnostiker (sehr unterkühlter Arzt)

Dort wurde festgestellt, das das Baby viel zu klein sei...daraufhin wurde mir von ihm Fruchtwasser abgenommen mit der Aussage...ich solle darauf vorbereitet sein, das die Kleine eine Behinderung haben könnte wie Trisomie 21 oder ähnliches. 😢

Trisomie 21 wurde ausgeschlossen 🙏
Und weitere 350 Chromosomkrankheiten und Genkrankheiten wurden getestet und waren Alle in Ordnung 🙏

Heute sollte ich dann zum Kontrolluntraschall bei diesem Arzt.
Nach dem Ultraschall hat er mir gesagt, das der Körper der Kleinen gewachsen sein und so ok sei...der Kopf jedoch nicht und zu klein sei, nicht so mitgewachsen sei😢
Ich habe dann von ihm eine Überweisung zu einem Pränataldiagnostiker Degum 3 bekommen und wurde mit den Worten verabschiedet:,, Wir müssen jetzt 2-3 Wochen abwarten....und schauen ob sich etwas ändert...wenn nicht, sollten sie sich überlegen ob sie das Kind bekommen möchten, oder sich mal mit dem Gedanken beschäftigen,das Kind abtreiben zu lassen....😢😢😢
Um mir zu erklären was das Kind haben könnte, oder ob der Kopf evtl. Noch wachsen könnte, hatte er keine Zeit mehr für😳



Wir sind völlig fertig und wollten fragen, ob es nicht sein kann, das die Körperteile eines Babys einfach unterschiedlich schnell wachsen und der Kopf einfach noch einen ,,Schuss“ machen kann oder ob es auch sein kann das er sich vermessen hat? Denn Er hat mehrmals gesagt, das Baby liegt sehr ungünstig!

1

hallo, diese Frage gern dem Pränataldiagnostiker im Forum stellen. Ich bin auch kein Experte dafür leider...Vg fw

Top Diskussionen anzeigen