Rhesus Antikörpertest

Hallo :)
Vorab: ich bin Rhesus negativ, mein Sohn (er ist jetzt 2,5 Jahre alt) ist Rhesus positiv. Ich habe in der Schwangerschaft mit ihm als auch nach der Geburt die Anti-D-Prophylaxe Spritze erhalten.
Ich bin nun wieder schwanger (18. Ssw) und der AntikörperSuchtest zeigt, dass ich einem Wert von 1:1 habe. Auch eine weitere Blutabnahme zur Kontrolle hat diesen Wert gezeigt.
Ich habe die Spritze noch nicht erhalten und auch keine Blutransfusion o.ä. erhalten.
Meine Frauenärztin sagt, dass das jetzt alle 4 Wochen kontrolliert werden soll. Ich mache mir aber fürchterliche Sorgen um mein Baby und bin ziemlich durch den Wind.
Was genau heißt das für mich und mein Kind genau? Was passiert da in meinem Körper bzw wie kommt so ein Wert zustande? Und kann meinem Kind etwas passieren?

Vielen Dank für die Hilfe und Auskunft!

LG

1

hallo, der AK Test hat diesen Wert ergeben. Hierbei ist ja nicht gesagt welche AK das betrifft. Oftmals sind das noch andere als die RH Faktoren. Deswegen ist eine Kontrolle mit Spezifizierung der Sorte in 4 Wochen angezeigt, steht so bestimmt auch auf dem Laborzettel drauf...erst dann kann man sagen ob das für eine SS relevante AK sind. vG fw

Top Diskussionen anzeigen