Sorge um Genitalherpes

Hallo Fr. Dr.,

Mein Mann und ich hatten früher (zuletzt vor 1,5-2 Jahren) 2-3 mal Oralverkehr bei Ihm trotz Lippenherpes an meiner Lippe. Wir dachten früher, dass es zwei verschiedene Arten sind und deshalb nicht auf den Penis übertragbar. Nun hatten wir natürlich auch Sex, ich weiß nicht ob auch direkt nach dem Oralverkehr mit Herpes, aber auf jeden Fall die Tage danach. Bisher hatte keiner von uns Symptome eines Genitalherpes, ist also bisher nie ausgebrochen.

Nun bin ich in der 25 SSW und habe nun Sorge, ob jetzt noch nach 1,5-2 Jahren der Genitalherpes auf Grund des Oralverkehrs mit Lippenherpes ausbrechen könnte.

Ist dies denn wahrscheinlich oder eher unwahrscheinlich? Und würde der Gyn oder die Leute im Krankenhaus denn einen Genitalherpes erkennen, wenn er am/ um den ET da wäre? Ich habe Angst unbemerkt einen Ausbruch zu haben.

Geschlechtsverkehr hatten wir die ganze SS bisher nicht, da ich immer wieder Schmierblutungen hatte. Symptome habe ich auch jetzt keine, nur Angst.

Ich danke Ihnen!

1

hallo, theoretisch können sie sich irgendwann in ihrem leben mal mit dem HSV 2 Virus für Genitalherpes infiziert haben ohne dass es jemals ausgebrochen ist bisher. Ob sie es überhaupt mal bekommen steht also in den Sternen. Haben sie es, merken sie es auch anhand von ziemlichen Schmerzen und Bläschen. Jeder Gynäkologe sollte das dann auch erkennen. Also keine sorgen machen! VG fw

Top Diskussionen anzeigen