Keine Abbruchblutung in Pillenpause

Hallo Frau Weigert,

folgende Frage beschäftigt mich nun zunehmend:

Ich nehme die Pille schon viele Jahre (mit Unterbrechungen während Kinderwunschzeiten und Schwangerschaften), die letzten Jahre die Maxim. Die letzten Wochen waren recht stressig und irgendwie habe ich die Pille diesen Monat zweimal vergessen, es waren die 3. und die 9. Pille des Blisters. Da es in Woche 1 und 2 war ist mir schon klar dass eine Schwangerschaft theoretisch möglich ist.

Ein drittes Kind wäre jetzt nicht geplant, aber auch kein Weltuntergang.

Jedenfalls, Freitag habe ich die letzte Pille genommen. Die Abbruchblutung setzt bei mir normalerweise zwei Tage später ein, so dass sie spätestens Montag hätte kommen sollen. Allerdings ist bis jetzt keine Blutung da. Ich hab vorsichtshalber gestern einen Frühtest gemacht, der war negativ.

Dazu muss ich sagen dass ich seit ein paar Tagen mit dem Eppstein-Barr-Virus flach liege. Das Blutergebnis steht noch aus aber es spricht alles dafür.

Irgendwie bin ich ratlos. Ich hab in all den Jahren mit der Pille noch nie erlebt dass die Blutung ausbleibt.
Was mach ich jetzt? Am Samstag einfach mit dem neuen Blister anfangen? Oder nochmal testen?

Danke für's Lesen.

Freundliche Grüße

1

Hallo ratlos,

ich würde sagen dass sie den neuen Blister regulär beginnen unabhängig ob sie bis dahin die Blutung haben. Gleichzeitig um ganz sicher zu gehen machen sie am Wochenende einen Schwangerschaftstest. Wenn der dann doch positiv ist natürlich mit der Pilleneinahme wieder aufhören. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen