abweichendes Implantationsfenster

Guten Abend Dr. Peet,

eine ERA-Diagnostik hat ein pre-rezeptives Endometrium ergeben, Empfehlung lautet nun Transfer nach 145 h Progesteron. Führen sie bei solchem Ergebnis noch eine zweite Biopsie zur Absicherung durch?

Was ich zudem nicht ganz verstehe - es gilt ja, dass das Ergebnis nur in der gleichen Zyklusart vergleichbar ist. Das hieße ja wiederum, dass es in einem Frischtransfer theoretisch trotzdem nach regulär 5 Tagen klappen könnte, weil im Stimu-Zyklus (oder auch im natürlichen Kryo-Zyklus) ggf. das Implantationsfenster gar nicht abweicht? Gibt es hierzu irgendwelche Untersuchungen die sie kennen?

Herzlichen Dank!

1

Hallo,
wenn das Labor schreibt, dass nach den vorliegenden Daten davon auszugehen ist, dass das optimale Zeitfenster 1 Tag später ist, ist keine Kontrolle erforderlich.
Versch. Unters. haben gezeigt, dass der ERA Test nur unter gleichen Bedingungen verläßlich ist.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen