Erneute Schwangerschaft nach Frühgeburt

Hallo,

Ich habe eine große Tochter wo die Schwangerschaft super verlief. 5 Jahre später war ich mit meinem Sohn schwanger in der von Anfang an Probleme auftraten. Ich hatte eine tiefliegenden plazenta und immer wieder Blutungen, ein riesen Hämatom, 23 Woche blasensprung bzw Verdacht auf Sprung und immer wieder sturzblutungen die mit Einsatz von rtw und Notarzt immer ins Krankenhaus führten. Mein Sohn kam dann in der 30 woche auf Die Welt. Wir waren so traumatisiert dass mein Mann sich umgehend sterilisieren ließ und jetzt 4 Jahre später kommt doch wieder der wunsch nach einem Kind auf. In wie weit ist man denn da gefährdet dass so etwas nochmal passiert? Wir müssten erst eine teure refertilisierung durchführen lassen und wir haben irgendwie natürlich etwas Angst, dass wir sowas nochmal erleben müssen. Natürlich ist uns klar dass sowas immer passieren kann und man das nicht voraussehen kann. Meine plazenta lag nur tief. Das konnte man in der 6 woche schon sehen dass der kleine sich nicht weit genug oben eingenistet hat. Im Falle einer weiteren Schwangerschaft könnte man das auch wieder sehen oder schon absehen ob ich dann wieder gefährdet bin? Ich bin total verzweifelt :(

1

Hallo,
ich würde meinen dass ein Wiederholungsrisiko zwar prinzipiell besteht, aber eben nicht vorhersehbar ist. Ob sich ihr Mann Refertilisieren lässt, Oder sie nicht gleich IVF machen, sollten sie sich überlegen. Einerseits ist der Erfolg der Refertilisierung nicht sicher, Andererseits ist heutzutage die Erfolgschancen bei IVF so hoch, dass sie gegebenenfalls mit einem frisch und 1-2 schon wieder schwanger werden könnten.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen