Niedriger amh - erst Kryo oder gleich 2te ICSI

Hallo,

Nach der ersten negativen ICSI bin ich mir über den nächsten Schritt unsicher.

Mein AMH-Wert lag vor 1 Jahr bei 0,83. In der ersten ICSI konnten 6 Follikel, davon 5 reif, gewonnen werden. 3 haben es zur Blasto geschafft. 2 x 4BB wurden transferiert, der 3te eingefroren.

Jetzt wird gleich über die Kryo gesprochen.

Meine Sorge: wenn dieser Versuch ebenfalls negativ endet und der amh weiter sinkt, wird's beim nächsten Mal noch schwieriger mit der Ausbeute.
Sollte die Kryo klappen, könnte es spätestens beim Geschwisterchen Schwierigkeiten geben.

Meine Überlegung: lieber gleich wieder ne komplette ICSI, in der Hoffnung noch ein Eisbärchen zu bekommen und ggf gleich oder aber später noch eine Reserve auf Eis zu haben.

Wie sehen sie das?!

Kann innerhalb einen Jahres so eine starke Verschlechterung auftreten?!
Macht es Sinn auf Nummer sicher zu gehen und sich erst um eine Reserve zu bemühen?

Wir sind Selbstzahler.

Zu mir:
36 J
Endometriose 2
Amh 0,83
Er:
34 J
SG sehr schlecht, IMSI war im letzten Versuch indiziert

1

Hallo,
schwierig! Das werden Sie selbst entscheiden müssen. Es gibt dafür keine Patentantwort. BBeides hat „für und wieder“!
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen