Gelbkörperschwäche?

Thumbnail Zoom

Guten Tag,
Ich bin gerade im ersten clomifen Zyklus. Leider fällt die Temperatur wieder zu früh ab. Nun meine Frage: sind Temperaturhochlage und Zeit bis zur nächsten Menstruation gleich? Sprich wenn ich nach Temperatur Anstieg Minimum 10tage bis zur nächsten Menstruation habe ist das lang genug oder weist die fällende Temperatur auf eine Störung hin?
Ich finde dazu leider keine belastbaren Antworten im Internet.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

1

Hallo,
Ihre Frage kann ich nicht richtig interprtieren. Ihr beiden Kurven deuten aber auf eine Gelbkörperschwäche hin.
Lösung:
Hormondiagnostik, ggf Lösung einfach.
Ggf Clomifenstim/ HCG Eisprungauslösg., Progesterongaben.
Grüße
peet

2

Guten Morgen Dr. Peet,
Herzlichen Dank für Ihre Antwort.
Beim Zyklusmonitoring war alles unauffällig. Mit ovitrelle habe ich zweimal ausgelöst, im aktuellen Zyklus dann clomifen und ebenfalls mit ovitrelle ausgelöst.
Meine Frage zur Länge der zweiten Zyklushälfte: wenn ich über 11 Tage habe bis die Menstruation nach ES einsetzt ist das in jedem Fall lang genug oder muss auch zwingend die Temperatur erhöht bleiben? Oder ist sie quasi hoch genug solange die Menstruation nicht einsetzt? Denn rechnerisch ist meine zweite zyklushälfte ja lang genug, aber die Temperatur fällt so schnell.
Aber Sie sagten ja dass es auf eine gks hinweist. Ich werde das mit meinem Frauenarzt besprechen.
Herzlichen Dank und frohe Ostern!

Top Diskussionen anzeigen