Elss

Hier mal die groben Daten:

- wir sind bislang unverheiratet

- 1. ELSS rechts; oktober 2017; stimulierter Zyklus, Eisprung mit Ovitrelle; Bauchspiegelung; eileitererhaltend aber mittels aufschneiden; laut OP-Bericht war linker Eileiter komplett unauffällig

- 2. ELSS links; januar 2018; spontaner Zyklus, Eisprung mit Ovitrelle; Bauchspiegelung; eileitererhaltend; Gewebe konnte ausgemolken werden; Spühlung; kein Schnitt; laut OP-Bericht ist rechter Eileiter in folge der OP im November in der Kontinuität unterbrochen 

Können wir es nochmal mit GVNP probieren oder sollten wir mit der künstlichen Befruchtung das Risiko auf eine 3. ELSS verringern?

Lieben Dank

1

Hallo,
klar „können“ Sie es so probieren, das Risiko für eine ELSS dürfte bei Ihnen um 15-20% liegen.
Wenn Si erneut Pech haben, sollte in Erwägung gezogen werden BEIDE EL zu entfernen!
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen