ICSI/Punktion: Erkennbarkeit der Eignung von Eizellen

Hallo liebes Expertenteam,

Ich hatte heute meine Punktion für die ICSI. Die Stimulation erfolgte aufgrund meines hohen AMH Wertes mit 5,5. Das Antagonistenprotokoll wurde mit Puregon 125UI + 4x Orgalutran und 1x Ovitrelle durchgeführt.

Heute wurden 6 Eizellen entnommen, allerdings waren die Follikel mit 18mm kleiner als vom Arzt zum heutigen Zeitpunkt erwartet.

Frage: Sagt das bereits etwas über die Eizellreife aus? Könnte der Biologe sogar schon vor der Befruchtung sagen, ob die Eizelle reif ist oder nicht? Sollte es nicht klappen, müsste man die Fosierung anpassen?

Ich hoffe sie können Licht ins Dunkel bringen!

Vielen lieben Dank!! 💐

1

Hallo,
da ja offenbar eine ICSI gemacht wird, weiß der Bologe schon dann, ob die EZ reif sind oder nicht. Sind sie nicht reif, kann evtl. durch Abwarten bis zum nächsten Tag eine gewisse Nachreifung erfolgen.
Die Foll. größe am FA Tag erscheint etwas knapp. Beim nächsten mal wird dann wohl eher 1-2 Tage länger gewartet werden müssen.
Ggf. kann auch die Dosis verändert werden...
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen