Urin- und Bluttest

Thumbnail Zoom

Hallo Dr. peet,

ich würde so gern die Zusammenhänge zwischen Urintests und Bluttests verstehen. Vielleicht können Sie mir helfen. Da ich an ES+9 eh einen Gyn-Termin hatte und gerade einen Hauch von Strich auf einem SST hatte, nahm mein Gynäkologe Blut ab, um das hCG zu bestimmen. Das Ergebnis war 1, irgendwas - offiziell "nicht schwanger". Ich hatte das schon mal.

Nun sehen meine Tests so aus, ich bin also definitiv schwanger. Sind einige Urintests einfach ultrasensibel und die Labortests mit dem Blut auf späteres Testen ausgelegt? Meine Vermutung ist, dass für ES+9 die Grenze mit mindestens 4-5 (Einheit weiß ich leider nicht) schlicht zu optimistisch gewählt ist?

Außerdem heißt es ja eigentlich, dass die Urintests dem Blut 2 Tage hinterherhinken. Hab ich einfach einen Super-Urin, der das schneller kann als der Rest der Welt oder sind die zwei Tage Quatsch?

1

Hallo,
ich kenne diese Tests nicht und kann nicht wirklich sehen, worauf ich achten soll, der etwas breiter werdende Streifen??????
Der Bluttest ist definitiv aussagekräftiger als der Urintest.
9 Tage nach ES zu testen ist grober (wenn auch verständlicher) Unfug.
Sie belasten Ihre Nerven und die anderer Befragter.
Peet

2

Sie kennen keine Urintests?! Natürlich auf die Streifen. Kein Wunder, dass einige Ärzte von Urintests nichts halten, wenn sie ihre Funktionsweise nicht mal kennen. -.-

3

Um die zarten zweiten Striche zu sehen, muss man das Bild allerdings auch anklicken. Sonst sieht man ja jeweils nur einen.

Top Diskussionen anzeigen