Natürliche Schwangerschaft nach 6 Icsi

Hallo Herr Dr. Peet,

unsere Tochter kam 2015 nach 6 Icsi und 1 Kryo zur Welt. Das wir eine icsi machen mussten lag an einer Follikelreifungsstörung bei mir und schlechtem Spermiogramm bei meinem Mann. Nach komplettem Abstillen im Januar habe ich im Februar zum ersten Mal meine Periode bekommen und gestern überraschend einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand gehalten.
Nun wurde bei mir das letzte Mal eine Blutgerinnungsstörung und erhöhte Killerzellen diagnostiziert und ich habe Fragmin und Privigen bekommen. Fragmin werde ich mir morgen verordnen lassen. Wie verhält es sich mit dem Privigen? Ist das auch erforderlich, wenn die Schwangerschaft auf natürlichem Weg entstanden ist? Ich hab natürlich jetzt Sorge, dass es deswegen zu einem Abort kommen könnte.

Vielen Dank vorab

1

Hallo,
das mit dem Heparin ist sicher gut, das Privigen dürften Sie sich "schenken" können.
Progestan könnte man ja prophylaktisch auch erwägen (2x2???)
Gratuliere!
Peet

Top Diskussionen anzeigen