SS Diabetes

Liebe Sarah,

in der 27. SSW hatte ich den kleinen Zuckertest. Der war okay.

Heute bin ich in der 32. SSW und habe die Ergebnisse vom großen Test mittags telefonisch erhalten. Nüchtern 104, nach 1 h erhöht, nach 2 h ok.

Ich soll zum Diabetologen. Heute konnte ich natürlich keinen erreichen. Und die, die online Termin Vereinbarungen hatten, haben erst im Januar frei.

Mal angenommen ich bekäme tatsächlich in 2 Wochen einen Termin (mit früher rechne ich nicht), dann muss ich ja zb ne Woche n Tagebuch führen. Damit wäre ich in der 35 SSW. Zudem ist ein KS geplant. Damit hätte ich noch 4 Wochen irgendwas zu tun.

Ist es dann nicht zu spät? Was kann ich JETZT tun? Muss ich jetzt nur noch nach Diät leben? Das hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber das würde mich völlig fertig machen. Nicht zwingend, weil ich kein Süsses essen darf - sondern dieses penibel drauf achten müssen und man DARF dies und das nicht...
Wenn vorallem der nüchternwert hoch ist, kann man da überhaupt was tun? Das Netz ist zwiegespalten und ich mittlerweile am Rande eines Nervenzusammenbruchs, weil ich nicht weis, was ich jetzt tun soll und bis Montag ist es noch ewig lang.

27. Ssw 39 cm 1400 g
30+5 42-44 cm und 1950 g

Ich weiß, du bist keine Diabetologin, aber vielleicht kannst du mir aus Erfahrung ein wenig helfen.

1

Eiweiß immer o.B.

2

Hallo,

vielleicht kann ich dir etwas die Angst bzw den Stress erstmal etwas nehmen, bis die Hebamme dir antwortet!

Ich habe nun zum 2. Mal Ss-Diabetes. In der 1. Ss wurde es direkt nach dem 1. Zuckertest festgestellt. Ich bekam ein paar Tage nachdem ich angerufen hatte beim Diabetelogen einen Termin (dazwischen war das WE). Wenn du morgen anrufst, wirst du sicher in der Woche noch dran genommen. Dann sollst du erstmal etwas auf die Ernährung achten, bekommst eine Ernährungsberatung und musst dich mehrere Male am Tag messen. Wenn immer der nüchterne Wert zu hoch Ist, wirst du sicher Insulin bekommen. Aber das wird dir der Diabeteloge sagen. Man kann damit gut leben. Nur halte dich an die Sachen, auch wenn es mal Ausrutscher geben darf. Ich esse dennoch täglich mal etwas Süßes, halte es aber in Maßen, da ich weiß wie viel und wie oft ich nun was essen darf. Du darfst mehrmals messen, auch außerhalb der Reihe um zu testen, wann und was du Essen dArfst. Manchmal reagiert man auf Dinge gar nicht so extrem, wie gesagt. Motor wurde gesagt wenig bis kaum Nudeln, ich esse aber wahnsinnig gern Spagetti Bolognese und das habe ich ausprobiert. Es geht sehr gut bisher, kann sich noch mal ändern, im Laufe der Ss. Mach dich nicht verrückt, das beeinflusst auch die Werte, genauso wie jede Krankheit oder jeglicher Stress. Ich merke es bei Kopfschmerzen und Migräne, dann sind die Werte immer über der Norm. Halte dich so weit es geht an alles, was dir gesagt wird, es hilft nur deinem Kind später. Kannst gern auch per PN dich melden, wenn ich dir noch weitere Fragen beantworten soll/kann.

Liebe Grüße und alles gute

3

Hallo Kirsten,

ich denke das du als Schwangere schneller einen Termin bekommst, das ist eigentlich üblich.
Danach wird dann entschieden, ob du Insulin brauchst oder ob du es über die Ernährung hin bekommst.
Es ist natürlich eine Einschränkung, aber da du nicht mehr so lange schwanger bist und man ja trotzdem das meiste essen kann, wirst du das hinkriegen. Ein gut eingestellter Diabetes ist einfach wichtig für das Kind.

Grüße
Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen