brennen in der Scheide

Hallo,

ich bin zur Zeit in der 14 SSW. Vor ca. 3 Wochen hatte ich einen Pilz. Dieser wurde erfolgreich mit Biofunal behandelt. Bei der Vorsorgeuntersuchung am 30.11. war er weg. Seit dem letzten Wochenende habe ich ein Brennen in der Scheide und den Schamlippen, teilweise auch beim Wasserlassen. Mittwoch war ich deswegen noch einmal beim Arzt. Kein Pilz zu sehen und auch der Urin war in Ordnung. Die Schamlippen und der Scheideneingang sind nicht gerötet. Die Ärztin konnte mir nicht sagen, was es ist.

Ich habe jetzt Vagi C bekommen, um die Scheidenflora wieder aufzubauen. Aber bisher wirds nicht besser, eher schlimmer.
Ansonsten hab ich nix gewechselt. Gleiches Waschmittel, gleiches Duschgel und auch keine neuen Sachen gekauft.

Woran könnte das Brennen liegen? Kann man was dagegen machen?

Viele Grüße

Tina

1

Liebe Tina,

manchmal haben Frauen einen Pilz ohne, dass der Abstrich auffällig ist. Ggf. macht eine erneute Behandlung Sinn. Hast du noch Creme? Dann könntest du diese mal testen. Ansonsten empfehle ich dir Actigel von Multigyn und bei anhaltenden Beschwerden lasse einen Abstrich an das Institut für Mikroökologie schicken (http://www.mikrooek.de/fuer-patienten/).

Gute Besserung
Claudia

Top Diskussionen anzeigen