Eintragung im MuPa bei Schwangerschaft durch ICSI/IVF

Guten Morgen,

ich bin zwar derzeit nicht schwanger aber ich hätte in Bezug auf die Eintragungen im Mutterpass bei einer Schwangerschaft die mittels IVF/ICSI zu Stande kam ein, zwei Fragen.
Warum muss die IVF/ICSI überhaupt im Mutterpass vermerkt werden? Die Schwangerschaft an sich ist doch von der Empfängnis mal abgesehen nicht anders als bei natürlich entstandenen Schwangerschaften.
Was mich aber viel mehr interessiert ist die Frage warum bei einer Schwangerschaft nach ICSI der ET im Mutterpass noch vor- oder zurückdatiert wird. Man kann doch auf die Minute genau den Moment der Befruchtung benennen. Somit ist diese Rumdatiererei doch eigentlich hinfällig oder nicht?

Danke und Gruß
Barrik

Hallo, Barrik,
zunächst einmal wird m.E. (ich übersehe die Mutterpässe bis 2012) nicht gezielt nach IVF
oder ICSI gefragt, sondern nur allgemein nach einer Sterilitätsbehandlung.
Aber zu Ihrer Frage: Wir wissen, dass bei einer länger bestehenden Kinderlosigkeit mit anschließender Sterilitätsbehandlung die Anzahl von Fehl- und Frühgeburten gegenüber der Norm verdoppelt ist und auch Fehlbildungen häufiger auftreten; auch untergewichtige Kinder kommen nach einer solchen Behandlung häufiger vor.

Aus dem Grunde wird im Mutterpass auf S. 5 unter der Ziffer 16 nach Sterilitätsbehandlungen gefragt. Und es ist doch auch sinnvoll, z.B. einen weiterbehandelnden Arzt oder eine Hebamme auf dieses Risiko aufmerksam zu machen.

Zu Ihrer zweiten Frage: völlig richtig, ein Rumdatieren ist hier total überflüssig, vielleicht sogar gefährlich, da man dann eine echte Mangelversorgung leicht übersehen könnte.
Der Mutterpass ist aber nicht nur für Frauen nach Sterilitätsbehandlungen gemacht, sondern für alle Schwangere. Und da wird das richtige Schwangerschaftsalter häufiger in Frage gestellt, da immer noch dem ersten Tag der letzten Regel zuviel Beachtung geschenkt wird, anstatt sich auf die Scheitelsteißlänge in der 12.-14. SSW zu verlassen,
aus der sich eine Genauigkeit des Schwangerschaftsalters von plus/minus 3-4 Tagen ergibt.
Schöne Grüße
Dr. D. Masson

Top Diskussionen anzeigen