Ist jemand da der auch einen Mann hat der Schicht arbeitet?

hallo zusammen,

wollte mal fragen ob ihr auch einen mann habt der schicht arbeitet? mein mann hat früh-spät-nacht und wochenende dienst.
bin total oft alleine mit den kids#schmoll da er nur bei der frühschicht am abend zuhause ist.

wenn er am wochenende arbeitet sind das immer 12 stunden das heißt von 6-18 uhr. für mich ist das oft belastend da ich sonntags z.b. den ganzen tag allein verbringe und bei der nachtschicht auch fast den ganzen tag und die nacht ja ganz.

wir haben dann immer mal krach weil er noch sein hobby hat das fußball:-[ das heißt dann training und sonntags spiel und alle 14 tage geht er ins stadion zur eintracht. ich sag ihm dann das er sich nicht immer so oft seinem hobby widmen soll und das versteht er gar nicht :-(

ich habe mein hobby aufgeben müssen weil ich es einfach nicht meht zeitlich rein bekommen habe.

naja geht es jemand ähnlich ich beneide oft die frauen deren mann jeden abend um 17 uhr von der arbeit kommen und jedes wochenende und jeder feiertag da sind.

#danke fürs #bla

lg sandra

Hallo Sandra,

bei uns ist es genauso. Wir arbeiten aber beide im Schichtdienst. Haben aber noch keine Kinder. was das Problem nicht ganz so groß macht. Gabe ich Frühdienst, dann hat er Spätdienst. Bei uns ist es immer umgekehte :-(. Morgen zB. habe ich frei - er muß von 6.00-20.. arbeiten und ist dann um 21.30 zu Hause. Dann hat man auch keine Lust mehr auf irgendwas. Wir sagen uns dann beiden immer das wir froh sein können einen Job zu haben. Und wir haben uns diesen Job ja auch ausgesucht. Aber es ist trotzdem ganz schön blöd. Und wenn man Kinder hat dann natürlich erst recht.
Also, werde dann jetzt mal auf meinen Mann warten.
Wünsche einen schönen Abend.....

Rebekka

jaja... bei uns ist es zwar bissel anders, aber mein mann muss öfter beruflich ins ausland und ist dann immer gleich eine woche oder länger am stück weg. nächste woche zb. er muss am sonntag los. um 15uhr geht schon der flieger. er kommt dann am freitag abend wieder und fliegt wieder am sonntag nachmittag. das nächste wochenende drauf kommt er gar nicht, weil das nicht lohnt und dann noch die woche drauf. ist mit so kleinem kind auch oft sehr belastend und nicht nur für mich, denn er hat immer angst, er verpasst was. ich hoffe dann immer darauf, dass er dann mal 2 oder 3 wochen am stück hier ist, aber selbst dann kommt er erst, wenn die lütte im bett ist. das stört ihn selber. er würde sie so gerne ins bettchen bringen. naja. ich denk mal, über kurz oder lang sucht er sich einen job mit weniger stress, aber in der heutigen zeit weiss man ja auch nie, ob man was findet. man muss viel eher noch froh sein, was zu haben :-(. aber trotzdem, wir schaffen das schon.

kopf hoch , kommen auch andere zeiten

shark

hallo,

also mein Mann hat auch Schichtdienst:
früh von 6-14.30 Uhr
mittag von 13-21.30 Uhr
nacht von 21-6.00 Uhr

wir haben eine 8jährige Tochter,ich war bis vor 2 Jahren Vollzeit tätig, seit zwei Jahren hab ich ne 50% Stelle: eine Woche arbeiten, eine Woche frei.
Und was soll ich sagen: ich finde den Schichtdienst meines Mannes klasse!!!
So können wir uns gemeinsam um unsere Tochter kümmern, und müssen uns nicht immer jemanden suchen, wenn wir beide arbeiten.Denn sowohl bei Frühschicht als auch bei Nachtschicht ist mein Mann Mittags für unsere Tochter da, während ich noch arbeite.Ich finde das viel besser, als wenn er normale "Büroarbeitszeiten" hätte.So haben die beiden auch was voneinander.
Am Wochenende muss mein Mann leider auch oft arbeiten,Sa+So, aber nur im Frühdienst.Dann ist er um 14.30 Uhr zuháuse, da kann doch noch ein Familienleben stattfinden.

Ich finds prima so wie es ist!
Und Hobbys haben wir auch beide, schließlich hat ja jeder von früher noch seinen "eigenen" Freundeskreis, nicht nur den gemeinsamen.Und den will ich mir auf jeden Fall erhalten!

Wir haben eben das Glück, dass die Arbeitszeiten meines Mannes (und meine) sich in der Regel auf 9 Stunden beschränken, wenn nichts dazwischenkommt.

LG maja

ja, es gibt auch gute seiten der frühdienst ist vin 6-13 uhr aber die nachtschicht fängt um 18-6 uhr an das heißt er fährt schon um 17.15 uhr los und schläft bis ca. 14-15 uhr. und das 4 tage hintereinander.

wochenenddienst ist immer 12 stunden.

ja, da habt ihrs wirklich schlechter getroffen als wir.Aber nützt ja leider nix#liebdrueck.
Vielleicht versuchen , das Familienleben in seinen Zeiten irgendwie anders zu organisiren, und die Zeit nutzen,die euch bleibt.Aber seine Hobbys musst du ihm lassen, auch wenns manchmal auf deine Kosten geht. Ich könnte ohne "Abwechslung"/Hobby manche schwere Wochen viel schwerer überstehen.
Hoffe, ihr findet gemeinsam einen guten Weg für euch!

Hallo,
mein Mann ist auch Schichtarbeiter und ich selber arbeite Teilzeit in Früh und Spätschicht. Eigentlich läuft es ganz gut. Ab und an sind wir am Wochenende auf Oma angewiesen.
Allerdings unterstützt mich mein Göttergatte sehr, wenn er zu Hause ist- hat aber auch keine Hobbies, was eigentlich ja nicht schlecht ist.
Ich wäre auch gern in irgendeinem Sportverein, was aber durch die Schichten nicht möglich ist.#schmoll
Kann dir nur raten, dir Freunde zu suchen (z.B bei Urbia;-)), mit denen du was unternimmst. Und abends kann doch bestimmt auch mal dein Mann auf die Kinder aufpassen. Dann gehst du halt mit einer Freundin ins Kino o.ä., damit du auch mal was anderes außer Kinder und Haushalt siehst.
LG Ulli

Hi!
Mein Mann ist zwar kein Schichtarbeiter aber dafür in leitender Position.
Er geht morgens um 7 aus dem Haus und ist vor 20.30 sehr sehr selten mal daheim!
Kann auch mal 22-23 Uhr werden!
Samstag muss er von 7-16 Uhr arbeiten (kann auch länger werden)
und ne Stunde Fahrzeit wenn es gut ist auch noch dann mal locker drin!
Sonntags möchte er gerne mal ausschlafen was ich gut verstehen kann!
Ab und zu unternehmen wir gemeinsam was dann aber das kommt seltener vor meist mache ich mit den Kids was alleine!
Kann auch mal vorkommen das er die Woche über mal frei hat aber das kommt so selten vor!
Selbst zur Geburt haben die Terz gemacht wann er endlich wiederkommt und ich war superglücklich das er 5 Tage(mit dem WE) frei hatte nachdem ich mit Lilly heimkam ab dann musste ich mit den 4 Kids alleine zurechtkommen obwohl ich noch ziemlich von der geburt fertig war!
Denke mal wir müssen froh sein das unsere Männer Arbeit haben und es uns gut geht!
Wäre schön wenn die mehr Freizeit hätten;-)

LG Steffi

Hallo!

Mein Mann arbeitet seit fast 12 1/2 Jahren Schicht.

Tagschicht (6.00-18.00), Nachtschicht (18.00-6.00), dann 2 Tage frei - also z.B. Mo TS, Di NS, Mi+Do frei und dann wieder Fr TS+Sa NS usw.

Wobei er immer schon um halb fünf los muss...!

Eigentlich ist es mit den Kindern (4 an der Zahl) praktisch, da er immer mal unter der Woche daheim ist.
Ab und zu gehen wir morgens, wenn die kids im Kindergarten bzw. in der Schule sind, gemütlich Kaffee trinken und haben dann mal Zeit für uns...!

Natürlich schläft er zwischen den Schichten auch recht lange, aber das macht mir mittlerweile nichts mehr aus.

Der Nachteil ist, wenn er an Weihnachten, Silvester o.ä. arbeiten muss!

Gruß
M.

Hallo Sandra,

ich selbst arbeite auch in Schichten und am Wochenende.
Zwar nicht solche "rund-um-die-Uhr" Schichten aber dennoch in der Zeit von 07:00 - 23:00.

Ich kenne auch einige die "rund-um-die Uhr" eingesetzt werden und diese Schichtarbeiter verdienen meinen absoluten Respekt.

Nicht nur, dass der Bio-rhythmus völlig aus den Fugen gerät, sondern auch das Familienleben.

Dann kommt ja noch dazu, wie hart der Job ist, ob nu Nachtwächter oder Nachtschwester... es gibt Jobs die schlauchen und das noch mehr wenn man in Schichten arbeitet....

Ich war selbst über mehrere Jahre Alleinerziehender und musste meine Tochter und den Schichtdienst unter einen Hut bringen.

Ein Ausgleich in Form Sport halte ich für richtig und gut. Wenn allerdings der Sport stärkere Ausmaße annimmt, also ab dreimal die Woche und aufwärts, sollte man sich mal eine Kompromiss überlegen.....

Liebe Grüße

Mic

Hallo Sandra,

wie ich sehe gehts ja echt mehreren so, gut zu wissen!!

Mein Mann ist auch ganz viel im Ausland, die Woche in Barcelona, dann in Italien, Russland, Dubai.........endlos.
Für Aussenstehende hört sich das immer gut an, der kommt aber rum, aber eigentlich ist es nur Stress.
Wenn er dann zuhause ist, will er schlafen, ist müde oder gereizt.

Aber es hat auch Vorteile, ich denke wenn mein Mann immer da wäre, würde ich nicht so oft bei meiner Freundin, Mama, und Schwester schlafen oder besuchen.

Ich habe sehr viele Freiheiten, die manch andere nicht haben.
Natürlich wünsche ich mir auch oft, das er um fünf Uhr gut gelaunt heimkommt aber man kann ja noch Träume haben!!

Mein Tip ist nur, unternimm immer viel, besuche Verwande und Bekannte.

Liebe Grüsse von einer Strohwitwe!!

Hi,

mein Mann arbeitet auch im Schichtdienst. Allerdings bei der Feuerwehr. Er hat 24 Stunden Dienst und anschliessend 48 Stunden frei #huepf Da gibt es selbstverständlich kein freies Wochenende und auch keine Feiertage. Aber es ist doch ganz und gar nicht vergleichbar mit Früh-, Spät- und Nachschicht.

Früher hat er mal im Einzelhandel gearbeitet und war meist nicht vor 21 Uhr zu Hause - und das täglich #schock Das war viel schlimmer. Das jetzige Arbeitszeitmodell finde ich hingegen sehr familienfreundlich. Er kann sehr viel mehr Zeit mit den Kindern verbringen als "normal" berufstätige Männer, die von 8 Uhr bis 17 Uhr im Büro sitzen.

Seine vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten sind allerdings oft ein Streitpunkt. So viele Hobbies kann ich mir nicht leisten, weil ich selbstverständlich immer für die Kinder da bin. Aber ich will nicht motzen. Ich denke wir haben´s gut getroffen ;-)

LG Chini mit Caroline (4 Wochen) und Benedikt (23 Monate)

Top Diskussionen anzeigen