Mann genervt wegen Ehefrau Bettruhe

hi leute

also meine hebamme sagt mir jedesmal während der nachsorge das wenn ich nach meinen wochenflusstagen zurück zu mir nach hause gehe ,soll ich mich immer noch schonen.(derzeit verbringe ich meine wochenflusstage bei meinen eltern).

und dies sag ich meinem mann jedesmal wenn die hebamme weg geht,dass er wenn ich heim komme mir viel im haushalt und mit dem baby helfen soll.dann erwähne ich auch was er alles machen muss.

heute hat die hebamme die ganzen anweisungen für meinen mann auf einem blatt aufgeschrieben........nachdem er es gelesen hat meinte er motzig :soll ich das jetzt unterschreiben oder was :-[?
dann sagte er weiter :ich lass mir von niemandem anderem das sagen ausser du ,die hebamme und die ärzte.aber in seiner stimme war wut .anscheindwar gefällt es ihm nicht das er mir aushelfen soll.

jetzt habe ich angst das ich zum schluss doch den ganzen haushalt alleine schmeissen muss#schmoll, denn ich werde mich nicht mehr wieder trauen ihm um hilfe zu bitten

bin so traurig .......und fühl mich so allein gelassen.

was soll ich tun?#heul

1

Hi!

Wie lange bleibst du bei deinen Eltern?
Ist es das 1.Kind?

Ich bin mit 4 Kindern alleine gewesen ohne Hilfe!
Ne gelogen,mein Mann hatte 4 Tage frei nachdem ich entlassen wurde und das war es!

Wenn er es macht gut aber wenn er berufstätig ist und du 1 Kind hast denke ich mal das du es schon schaffen wirst was zu machen und wenn nicht dann lass es liegen und demjenigen dem das nicht passt soll es wegräumen!

Habe ich auch gemacht!
Schwiegertiger kam und meine Kids waren im Garten dementsprechend sah mein Flur aus#schein
Die hier müsste ja mal geputzt werden machste das wenn die Kids im Bett sind?
Hab gesagt mal seheh und die meinte das kannst du nicht so lassen hab gesagt wenn sie das meint das ist der Eimer und da der Lappen aber komischerweise hatte die dann da was vor#kratz

Also Mädel lass dich nicht unterkriegen!

LG Steffi mit Phillip(10),Annalena(8),Melina(4) und Baby Lilly 6 wochen und 1 Tag alt

8

hi

ich bleibe noch bei meinen eltern noch ungefähr 14 tage. und ja es ist mein erstes kind.

nun ja ich könnte alles liegen lassen etc .aber wenn nach paar tagen kein warmes essen auf dem tisch ist,dann wird er mir auch sehr viele vorwürfe machen und sagen das ich auch mal vergessen soll das ich entbunden hab(also mich schonen) nur damit ich den haushalt top fit halte#schmoll

und sagen wir mal so ich schon mich nicht und das wird ja meine gesundheit schaden und fdann wenn ich eines tages nicht mehr zeugungsfähig bin dann wird es dieser typ eine andere heiraten und natürlich wird meine schwieger#drache ihn voll unterstützen.

ich hab echt keine lust zurück nach hause zu gehen#heul
jeder tag der vergeht macht mich sehr traurig.........heimreise naht#heul

9

Sag mal, aber eine Wochenbettdepression hast Du nicht rein zufällig?

weiteren Kommentar laden
2

Hallo!

Kenne deinen Mann ja nicht, aber meiner wäre auch angenervt, wenn ihm einer so einen "Laufzettel" geben würde...
Hilft er dir sonst nie im Haushalt?? Dann bleib eben bei deinen Eltern, bis du dich bereit fühlst!
Wenn er dich zu Hause haben möchte, kann er ja helfen?
Hatt er den Sinn eines "Wochenbettes" nicht verstanden?

Vielleicht solltest du ihm das noch mal ganz lieb erklären und auch erwähnen, dass er ja nicht zur Putzfrau degradiert wird.

Viel Glück Angi 05

3

Hallo,

was du tun sollst? Ab nach Hause, mit deinem Mann reden und endlich eine Familie werden!

Du verbringst deine Wochenflusstage bei deinen Eltern? Aus welchem Jahrhundert kommst du denn? Also mal ehrlich, wenn meine Frau mit meinem Kind bei ihren Eltern leben würde und mir dann noch ständig Listen hinlegen würde, was ich gefälligst alles zu tun habe, wenn sie geruht, mal wieder zu mir zu kommen, dann wäre ich auch richtig sauer. Da kann ich deinen Mann vollkommen verstehen.

Schriftliche Anweisungen an den Ehemann? Echt abartig.

Warum lebst du nicht in eurem Heim? Seid ihr keine Familie? Findest du es fair, dass er sein Kind, nur bei deinen Eltern mal besuchen kann? Wie würdest du dich fühlen, wenn er mit eurem Kind zu seinen Eltern zieht und du nur mal vorbei kommen dürftest?

Nee, bei so einem Verhalten würde ich ernstlich über Scheidung nachdenken. Ein Partner, der mir das Kind entzieht, lieber bei den Eltern lebt und mir dann noch Anweisungen erteilt, nein danke.

Außerdem, du bist nicht schwer krank. Du darfst schon was machen. Geh endlich nach Hause und schaut, wie sich euer Leben einpendelt. Das geht doch nicht über schriftliche Anweisungen und dann noch über Fremde #augen

lg

4

Hallo erstmal!

Und herzlichen Glückwunsch zum Baby!

Was hat die Hebamme denn alles aufgeschrieben, dass er vielleicht so wütend war?!

War es denn eine "schwere" Geburt? Hast du evtl. viel Blut verloren oder so etwas??

Ich war nach der Geburt beider Kinder immer alleine. Unser erstes Kind kam per Notkaiserschnitt und lag danach dann noch lange im Krankenhaus. Ich hatte 6 Wochen schlimme Schmerzen (konnte mich nur schwer bewegen), was aber auch psychisch gewesen sein kann. Weil ich so auf normale Geburt eingestellt war und es dann beinahe das Leben meines Sohnes gekostet hätte... Mein Mann musste leider nach einer Woche wieder arbeiten (die Woche wo er frei hatte, war ich noch im KH).
Und beim zweiten Kind waren eigentlich sogar zwei Wochen GEPLANT nach meiner Krankenhausentlassung (mit geplantem) Kaiserschnitt). Aber einen Tag bevor ich entlassen wurde, musste mein Mann wieder arbeiten. Es waren zu viel Kollegen krank und da war dann niemand mehr, der den Dienst für ihn hätte übernehmen können. Da habe ich auch so gut wie alles alleine gemacht.
Ich hatte hin und wieder Hilfe von meinen Nachbarn, wenn ich sie angerufen hatte. Aber das wollte ich ja auch nicht so recht, war mir peinlich.

Erledige leichte Arbeiten und bei dem Rest frag ihn einfach, ob er dir dabei etwas helfen kann. Sag nicht, dass er es alleine machen muss, frag einfach, ob er dir nicht helfen kann, weil du es derzeit nicht kannst.
Ich denke, es ist vielleicht etwas "verletzter" Stolz, weil die Liste der Hebamme ja irgendwo sowas wie ein Befehl gewesen zu sein scheint.

Kopf hoch...das wird schon!! Und es muss im Haus nicht superedel ausschauen, du hast ein Baby! Solange du am Fußboden nicht kleben bleibst kann es ruhig langsam angehen!

Lieben Gruss und alles Gute!

redhex

5

Wo ist das Problem?

Bei der Geburt meines Sohnes bekam ich einen Dammschnitt und erlitt gleichzeitig einen Afterriß (=Dammriß III.Grades).
Trotzdem haben mein Mann und ich eine Party für unsere Nachbarn gegeben, als unser Sohn 12 Tage alt war (das Sitzen tat mir noch Wochen nach der Geburt weh, aber es gab Schlimmeres...)

Und Wochenfluß hatte ich mehrere Wochen, solange kann sich kein normaler Arbeitnehmer frei nehmen (zumal mein Mann schon 2 Wochen Urlaub verbraucht hatte, bis wir endlich die Geburt einleiten haben lassen).

Hab noch nie gehört, daß eine frisch gebackene Mutter sich schonen muß, nur weil sie Wochenfluß hat?

Allerdings muß ich dazu sagen, daß mein Mann generell keiner ist, der sich vor Hausarbeit oder Babypflege drückt. Wenn er nicht arbeiten muß, kümmert er sich viel um unser Baby und auch um Sachen im Haushalt.

LG,
Juniorette

6

Hallo,

bin nach dem 3ten Kind ambulant nach Hause gegangen und hab am nächsten Tag meinen Haushalt wieder geschmissen.

Meine letzte Geburt war ein KS, bin nach 5 Tagen heim und dann mußte es auch irgendwie gehen.

Ganz ehrlich? Du übertreibst maßlos. Schonen ist ja ok und Dein Mann hilft Dir doch, was lungerst Du bei Deinen Eltern rum???

vg

21

Ist aber nicht gerade gut für dich und deine Gesundheit. Frau sollte nicht ohne Grund mindestens eine Woche Bettruhe halten. Stichwort: Gebärmuttervorfall. Hat dir das deine Hebamme nicht gesagt? Nicht umsonst zahlt die KK auch eine Haushaltshilfe im Härtefall.

22

Meine Heabamme bin ich selbst. Was ich mir zumuten kann und was nicht, kann ich selbst entscheiden. Bin damit immer sehr gut gefahren und erfreue mich allerbester Gesundheit #freu. Nach 4 Kindern weiß man was man sich zumuten kann und was nicht. Trotzdem Danke.

7

Warum bist du bei deinen Eltern? Hat das was mit deiner Religion zu tun?

Nun zum Thema:

Also,ich hab wenig Verständnis für deine Sorgen...denn - du bist über die Wochenflusstage bei deinen Eltern. Wochenfluss hat bei mir knapp 6 Wochen gedauert...eine recht lange Zeit zum Ausruhen,findest du nicht? Ich denke doch mal,das deine Eltern dir viel abnehmen im Moment?

Als meine Zwillinge 7 Wochen alt waren,musste ich auch alles allein machen - der KV hat sich mal eben verabschiedet.

Und? Klappte auch alles prima - incl. Haushalt.

Zusätzlich bin ich direkt nach dem Mutterschutz wieder arbeiten gegangen (halbe Tage) - und? Klappt ebenfalls bestens - incl. Haushalt UND Zwillingen.

Sorry,wenn ich dein Mann wäre,wäre ich auch genervt,bei solch einem Rumgeschwächel....#augen

Kann so Frauen,die sich ständig überfordert fühlen nicht verstehen.

Alles Gute trotzdem und Glückwunsch nochmal zur Geburt!

Gruss
agostea

26

Sorry aber Du schreibst wie toll Du alles gemeistert hast und dass Du:
Zitat:
"Sorry,wenn ich dein Mann wäre,wäre ich auch genervt,bei solch einem Rumgeschwächel.... "

Tja, auch wenn du kein Rumschwächel warst hat es KV trotzdem nicht davon abgehalten abzuhauen;-)

Nicht allen geht es gleich "hüpfend" nach der Geburt. Irgendwie klappt es zwar immer, aber EBEN IRGENDWIE, und an irgendwelche Stelle wird es immer mangeln.

Mori

10

Hallo,

tja, ich schliesse mich da weitestgehend den Vorschreibern an....

Mein Mann wäre auch stinksauer, wenn er von einer eigentlich fremden Person (Hebamme) einen Zettel mit Anweisungen bekommen würde, ich selber würde das auch nicht wollen. Kannst Du das denn nicht auch selber mit Deinem Mann besprechen oder warum muss Deine Hebamme Dir das aufschreiben? Musste eben grinsen und an meine eigene Hebamme von damals denken....die hatte gar keine gute Meinung von Männern (war auch selber lesbisch) und hat eigentlich in jedem Satz die Männer kleingemacht. Ich musste ihr immer wieder versichern, dass mein Mann ein wahres Prachtexemplar von Mensch ist und trotzdem war sie der Ansicht, Männer könne man gar nicht genug herumkommandieren, da doch die armen Frauen die Kinder kriegen müssen etc. #augen....

Sorry. Du solltest jetzt daheim bei Deinem Mann sein und nicht bei Deinen Eltern. Dein Mann hat das Recht, sich vom ersten Tag an an das neue Baby zu gewöhnen, genau wie Du, das ist wichtig!!!Er wird dann auch selber sehen und merken, dass der Allltag ein anderer geworden ist und von selber drauf kommen, was zu tun ist!

Finde das nicht fair, mit Kind bei den Eltern zu sitzen und er hockt alleine daheim und kriegt noch Anweisungen. Ist ja ein toller Start ins Vater-Dasein, da wäre ich auch angefressen.

Gruss
Katja

11

hast du noch irgendwelche krankheiten oder wieso tust du so??

den haushalt kannst du auch allein machen, musst ja nicht ständig putzen und wenn was liegen bleibt ist es auch nicht dramatischt.
wenn dein mann zuhause ist kann er auch mit helfen aber das muss man ihn doch nicht auf einen zettel aufschreiben.
da würde ich mir auch verarscht vorkommen.

was würdest du tun wenn dein mann den ganzen tag auf arbeit ist??
wieso bist du bei deinen eltern???

alles bischen komisch!

12

vielen dank für eure antworten

also der grund weshalb ich bei meinen eltern bin ist,weil mein mann es wollte das meine mutter über mich kümmert während dieser zeit(1. tradition und 2. er hat keine zeit und keine ahnung wie man um eine wöcherin bzw ein baby kümmert).

als nächstes mein mann ist ein sehr fauler mensch ,er hat es nie gemocht haushalt zu erledigen.als die hebamme mir die schon anweisungen gab sagte ich ihr das es für mich schwer ist ,da ich haushalt,baby und um ihn kümmern muss.da hat die hebamme für ihn alles aufgeschrieben damit er es ernst nimmt.

die hebamme hat dinge aufgeschrieben wie:1)er soll mich nicht schwer tragen lassen(sonst kommt die gebärmutter runter)
2)er muss staubsaugen 3)er soll mich nicht lange stehen lassen(also nicht so viele stunden kochen) 4) er soll sich mit dem baby beschäftigen(baden,wickeln,anziehen etc.) usw und so fort.

ich hatte einen KS,weil meine eigene geburt eine zangengeburt war die pferpfutschte. deshalb bin ich einbischen handicap und ich bin ein wenig anders als übliche frauen deshalb muss mein mann intensive um vieles kümmern

14

Hallo nochmal,

ok, gegen die "Tradition" kann man nix sagen, wenn das so ist, müsst Ihr es wissen.

Aber: Du schreibst, Dein Mann wisse nicht, wie man sich um eine Wöchnerin kümmert und da muss ich sagen: ich hatte auch einen KS damals und natürlich musste ich langsam machen, aber gemacht habe ich trotzdem alles (nur in Zeitlupe). Mein Mann hat dann schon gesehen, wo er helfen kann. Du bist ja nun nicht krank und ich finde, man behandelt Dich zur Zeit wie eine schwerkranke Frau irgendwie?! Es dauert 1-2 Wochen, dann bist Du wieder fit! Viele Frauen haben einen Kaiserschnitt und machen trotzdem ihren Haushalt.

Es klingt schon ein wenig, als wäre Dein Mann einer von der Sorte Mann, die selber wie ein Kind umsorgt werden müssen und DAS tut mir dann wirklich leid für Dich. Er ist erwachsen und er hat jetzt Familie und sollte sehen, was zu tun ist.

Ich würde wirklich an Deiner Stelle versuchen, aus dieser "schwaches Weibchen"-Rolle rauszukommen. Natürlich kannst Du noch keine Bäume ausreissen und sollst Du auch nicht, aber handlungsunfähig bist Du auch nicht.

LG
Katja

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen