Das goldene Himbeeren Geschenk 2020

Guten Morgen ihr Lieben,

An sich ein sinnloser Post, aber bestimmt geht es anderen genauso, also lasst mal hören was ihr dieses Weihnachten sinnloses, skurriles oder scheußliches bekommen habt.

Warum ich darauf komme ist ganz einfach:
Letztes Jahr bekam ich einen Staubfänger, recht groß und schwer, mit dem Hinweis, dass es leider nur noch einen gab, man hätte mir gern mehr davon geschenkt.... (ich war innerlich dankbar, und als höflicher Mensch bedanke ich mich ja auch)
Dieses Jahr die “freudige“ Botschaft: es gab wieder welche, also nochmal zwei..... Dabei hatte ich mich gerade gefreut, dass ich nach einem Jahr dann mal unauffällig aussortieren könnte....

Nun ja, mir tut es leid ums Geld, aber vergangene Versuche bei Geschenken etwas zu bremsen sind in der Richtung leider gescheitert.

Also lasst mal hören!

23

Bei mir ist es immer Tee. Tee....Tee...Tee....und obwohl jeder weiß, ich hasse Schwarzen Tee. Was bekomme ich? Schwarztee in sämtlichen, erdenklichen Formen und Namen. Wusste bis dato nicht mal das es soviele Schwarzteesorten gibt.

Und Wein....Ich trinke Null Alkohol aber hab Wein für ein ganzes Geschäft. Inzwischen schreibe ich dran in welchem Jahr,ich von wem den Wein habe ,damit ich den nicht ausversehen zurück schenke. Wahrscheinlich kommt meine eigene Flasche irgendwann wieder zurück,weil jeder,jeden Wein schenkt und die Flaschen hin und her geschenkt werden.

63

Wir sind Musiker und trinken beide keinen Rotwein... Gibt's aber ständig bei Konzerten zusätzlich zur Gage.

Ich habe mal ungefähr 50 Flaschen an ein älteres Ehepaar verkauft, war ein echtes Schnäppchen für die. Sie haben nur gefragt, ob ich sie auch regelmäßig gedreht hätte. Ähm, was? Naja, bei 15€ für ca 50 Flaschen meinten sie dann, sie könnten die schlechten ja wegkippen ;-)

1

Hallo.

Wir haben damit aufgehört, Erwachsene mit "Himbeeren" zu beschenken.
Spart Zeit, Geld und Nerven! ;-)

#winke

2

Hi,

jetzt will ichs aber wissen: was genau hast du denn bekommen?

Was für den einen ein Staubfänger ist, könnte ja jemand anderem gefallen.

Und für die Zukunft....ich weiß, ich kann das auch meist nicht, aber....ehrlich sein, wenn einem was nicht gefällt. Dann kriegt man es nicht zwei Jahre hintereinander 🙃🙂

Meine Schwiegermutter hat meinem Mann jahrelang hintereinander Metallfiguren geschenkt, die aus Schrauben und Muttern zusammengeschweißt waren. Unglaublich hässliches Zeug und jedes Jahr wieder. Ich hab nichts dazu gesagt, weil es ja Geschenke für meinen Mann war. Innerlich hab ich gegrinst, weil ich wusste, dass er sie auch nicht mag. Da er gegenüber seinen Eltern aber nie den Mund aufgemacht hat, war er selber schuld.

LG
Kitty

10

Also zu genau möchte ich es nicht beschreiben, im weitesten Sinne ist es ein Blumentopf.

Der Schenkende ist leider resistent gegen Ansagen, dass man sich nichts wünscht und für jedes Teil das rein geht auch eines raus muss. Hatten es vor Weihnachten extra kommuniziert und auch für die Kinder nur ein Geschenk. War komplett vergeblich, wurde sich nicht dran gehalten.
Das ist auch eine Sache des Alters und hat sich verstärkt.

Ganz ehrlich, so deutlich wie ich es sagen müsste (Holzhammer), da ist mir der Familienfrieden dann wichtiger.

17

Ich sage dann höflich aber deutlich, dass es leider meinen Geschmack nicht trifft und frage ob es sich umtauschen lässt. Bei Leute , die einem nahe stehen und die einem ja auch eine Freude machen wollen ist das doch eigentlich kein Problem.

weitere Kommentare laden
3

Mein Mann und ich schenken uns weder zu Weihnachten noch zum Geburtstag etwas. Das is immer wahnsinnig entspannend :)
Dafür gibt es zwischendurch oft einfach mal etwas, kann auch mal etwas Großes sein. Da ist die Freude viel größer, als wenn es zu einem bestimmten Datum erwartet wird. Aber meine Meinung :)

Das dümmste Geschenk von den Schwiegereltern waren mal Unterleger für den Tisch mit Comic-Elchen aufgedruckt #rofl

22

Wir leben auch seit mehreren Jahren geschenkfrei und finden es super!

Für die Kinder und zum Teil Familie gibt es aber was.

LG

25

Achso ja, Kinder bei uns natürlich auch :) Meinte eher die Erwachsenen und von meiner Familienseite nur die Oma, die freut sich darüber immer so. Aber sonst nimmt das einem echt eine Menge Stress und ich schenke viel lieber einfach so, wenn ich etwas Schönes sehe, damit gerade solche Geschenke nicht entstehen :D

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

unsere Haupt-Bescherung ist erst heute Nachmittag und ich hoffe sehr, dass ich niemandem eine Himbeere schenke ;-)

Allerdings wird bei uns Erwachsenen doch viel über Wunschlisten geschenkt. Ich ahne also ziemlich genau, was ich bekomme. In diesem Jahr noch etwas mehr als sonst, was einerseits schade ist. Andererseits freue ich mich so noch jahrelang über die schöne Bettwäsche, die wir mit meiner Mutter zusammen ausgesucht haben. Würde sie mich mit einem Design überraschen, wäre es wohl eine Himbeere ;-)

Als Überraschung schenken wir uns höchstens Dinge, von denen wir ziemlich sicher sind, dass sie gefallen. Und irgendeine nette Überraschung ist immer dabei.

Wir sind aber auch nur 6 Erwachsene - Schwiegereltern habe ich leider nicht - und kennen uns daher sehr gut.

LG!

PS
Das blödeste, weil einfallsloseste Geschenk für mich waren mal zwei Nutella-Gläser ;-). Mit dem Mann bin ich aber auch nicht mehr zusammen...

12

Zwei Nutella-Gläser? Du Glückliche! Wie kannst du nur dieses Geschenk im Doppelpack nicht wertschätzen? Allein der Gedanke den Foliendeckel als erster durchzustechen...den Esslöffel einzutauchen...du bist eine Nutellabanausin. #rofl

56

Hallo!

"Mit dem Mann bin ich aber auch nicht mehr zusammen... "

Ja wer will den schon eine Partnerin, die keine Nutella mag!

#hicks#sorry Konnte ich mir nicht verkneifen!

Ich habe mal einem Mann der keinen Honig mag welchen geschenkt. Zusammen sind wir auch nicht mehr.

LG

weitere Kommentare laden
5

Wir Wichteln jedes Jahr zu Weihnachten mit meinem Teil der Familie. Machen meisten 20 € als Betrag fest. Soll eben eine Kleinigkeit sein. Letztes Jahr zog mich mein Bruder. Ich bekam ein Probierset mit verschiedenen Kaffeesorten von Amazon. Ich trinke gerne Kaffee, war aber doch etwas enttäuscht, weil alle anderen richtig schöne Dinge bekommen haben. Zudem schmeckte das Zeug noch ganz fürchterlich. Gesagt hab ich damals aus reiner Höflichkeit nichts. Also selbst schuld 😅. Dieses Jahr zog mich meine Schwägerin. Während alle wieder schöne Dinge bekommen haben, bekam ich Überraschung wieder ein Kaffeprobierset nur in anderen Design.

7

Wir wichteln auch schon seit Jahren, meine Kinder, Schwiegerkinder und ich.
Nachdem sich nach dem ersten mal rausgestellt hat, dass wir uns alle etwas schwergetan haben, für 20 Euro irgendwas "tolles" zu finden, darf jetzt jeder zwei Gechenkvorschläge auf seinen Wichtelzettel schreiben. Dann ist es zwar keine Überraschung mehr, aber jeder bekommt, was er sich wirklich gewünscht hat.
In diesem Jahr haben wir den Betrag auf 30 Euro erhöht.

9

Das ist ne gute Idee. Das werde ich für nächstes Jahr mal anbringen :)

weiteren Kommentar laden
6

Vorletztes Jahr bekam ich von meiner Schwiegermutter so eine Kräuterschere, eine Schere mit mehreren Schneiden. Finde ich völlig unnütz.
Ich habe ihr dann später mal erzählt, das ich die Schere nicht so praktisch finde, weil aufwändig zu reinigen und ich lieber ein Messer benütze.
Ein Jahr später bekam ich dann einen Kräuterroller, noch viel unpraktischer als die Schere.

11

Das ist grandios, musste grade echt Lachen! Noch besser als meine Kunstwerke.

19

Die gab es letztes Jahr auch bei uns!! Von Tchibo, glaube ich. Einmal benutzt und dann verbannt 🙈

8

Die Himbeere gewinnt bei uns meistens die Patentante: es gibt immer Hosen die nicht passen und Lammfelltreter vom Discounter (einmal draussen angezogen und die Füsse wären platschnass). Das ‚beste‘ aber waren Handgemachte Marionetten aus Kambodia für einen vierjährigen. Die Kleider der Puppen waren schön mit Nadeln und Nägeln zusammengehalten . Ich habe dann das örtliche Puppentheater gefragt ob sie es als Spende wollen, die haben dankend abgelenht weil die Figuren so überhaupt nicht in ihr Repertoire passen und von der Optik auch nicht so für Kinder geeignet sind. Auch das Museum der Kulture hatte kein Interesse. Habe es dann ans Sozialkaufhaus gespendet, denn wegtun wollte ich sie auch nicht. Die Patentante schenkt uns Arbeit und ein enttäuschtes Kind...

13

Die Himbeeren schenken meist meine Großeltern.

Nicht, weil die Geschenke an sich scheiße sind, mittlerweile halten sie sich sehr genau daran, das zu schenken, was man sich wünscht.
Das liegt daran, dass meine Großeltern mir die Himbeere meines Lebens geschenkt haben. Man muss dazu sagen, dass ich immer eine absolute Leseratte war. Ich liebe Bücher, schon immer. Weihnachten und Geburtstag waren deshalb die idealen Gelegenheiten, mir Bücher zu wünschen (ich hab mich sonst eher durch die Stadtbücherei gelesen). Tja, nun fanden meine Großeltern es aber unmöglich, dass sich "das Kind" immer nur Bücher wünscht. Das ist doch langweilig.
Also ist mein Opa kreativ geworden und ich habe mit 12 ein Busticket zu Weihnachten bekommen. Ein Monat sticker, das angeblich bis in die übernächste größere Stadt gilt... Tat es nicht. Es hätte mich bis in die nächstgrößere Stadt gebracht... In der mein Vater gearbeitet hat, sodass er mich immer mitnehmen konnte.
Zumal war das Geschenk dafür da, dass ich "mal ordentlich shoppen" fahre. Nicht nur, dass ich shoppen gehen gehasst habe, mein Taschengeld war jetzt nicht so hoch, sodass es sich nicht gelohnt hat.
Als wir daheim waren hab ich so geheult, weil meine eigenen Großeltern mich anscheinend gar nicht kennen und meine Schwestern beide Bücher bekommen haben, nur ich mir keine wünschen darf.
Ich hab das Ticket nicht ein einziges Mal benutzt. Mit 12 muss man nicht so viel allein in irgendwelche Städte.


Während ich meinen Großeltern damals sagte, wie schön das Geschenk war, weil ich sie nicht enttäuschen wollte, haben meine Eltern sich mit meinen Großeltern hingesetzt und ihnen gesagt, dass sie mir sowas bitte nicht wieder schenken wollen und ich das Ticket nach einem Monat unbenutzt weggeschmissen habe, ich es ihnen nur nicht sagen wollte.

Seither schenken sie, was wir uns wünschen.
ABER irgendwann ist meinen Großeltern aufgegangen, dass jedes Kind vom Wert her absolut dasselbe bekommen muss. Auf den Cent genau. Und wenn ihr glaubt, zu ahnen was wir bekommen, dann liegt ihr richtig.
Wir bekommen ein Geschenk und einen Beutel mit dem Wechselgeld.
Meine Schwestern und ich sind alle über 20 und finden es so unglaublich lächerlich, wenn wir Wechselgeld geschenkt bekommen, weil es uns egal ist, ob nun ein Buch 19,99€ und das andere 22€ gekostet hat. Ich brauch dann keine 2,01€ in einem Tütchen dazu.

33

Manchen sollte verboten werden zu schenken 🙃.

38

🤣🤣🤣 made my day

Wechselgeld im Kuvert 🤣👌🤭

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen