Probleme mit der Schwiegermutter

Hallo ihr Lieben. Ich (31) bin 12 Jahre mit meinem Mann zusammen und davon knapp 1 Jahr verheiratet. Wir haben eine 9 Monate alte Tochter und es ist für seine und meine Eltern das erste Enkelkind. Seine Mutter hat aber so dermaßen einen an der Waffel,unser Verhältnis war noch nie das Beste. Vor einer Woche hatte mein Mann Geburtstag und wir waren dort zum Grillen. Die kleine ist dann eingeschlafen gegen 18 Uhr weil es halt ihre Zeit Abends ist. Als seine Eltern und Schwester die Großeltern verabschiedet hatten, kamen sie am Wagen vorbei und sagten ganz laut oh wie toll das die kleine schläft. 10 Minuten später, ich mit der Schwiegermutter alleine auf dem Hof und alle oben im Haus, wird die kleine wach und ich gehe hin. Steht die Schwimu hinter mir und sagt "Na super jetzt hast du sie extra geweckt!". Ich habe das Verdeck des Wagens abgeklopft (es war Staub vom Mähdrescher drauf) als das Baby eh schon wach war. Sie hat das dann so gedreht das ich das Baby extra geweckt hätte!!! Ich habe ihr in der Situation auch gesagt das die kleine eh wach war und sie nicht spinnen soll. Nun hat sie bald Geburtstag und als ich meinte wir sind da schon auf einem Geburtstag eingeladen, gab es dumme Sprüche. Sorry für den Text und vielleicht ein bisschen durcheinander, aber ich bin halt so sauer und hab eigentlich null Bock auf sie. Ja es ist ihr Enkelkind, aber ich habe immer wieder versucht auf sie zu zu gehen aber sie versucht immer wieder Streit anzufangen...

5

Entweder hast du große Probleme, die Schwierigkeiten mit Deiner Schwiegermutter nachvollziehbar zu schildern, oder Du reagierst mit Aggression auf banalen Kinderkram. Ich jedenfalls kann in Deinem Beitrag kein schwerwiegendes Fehlverhalten der Schwiemu erkennen. Nur ganz schlecht unterdrückte Wut von Deiner Seite.

7

Ich kann halt auch nicht alles schreiben was zwischen ihr und mir schon alles vorgefallen ist. Sie hat sich vor der Geburt unserer Tochter nie für mich interessiert, auch in der Schwangerschaft nicht einmal gefragt wie es mir geht. Ich habe eigentlich keine unterdrückte Wut, ist halt auch schon spät und ich werde besser mal schlafen. Wir sind auch aus dem Urlaub zurückgekommen und mir lag es halt irgendwie noch auf der Seele 👍

8

Und Aggressionen habe ich eigentlich nicht. Ich sehe sie auch kaum, aber wenn dann kommt halt von ihrer Seite immer nur blödes. Wenn mein Baby weint und wir dort zu Besuch sind, möchte sie es mir wegnehmen und es beruhigen. Das möchte ich aber natürlich nicht und dann heißt es ich wäre überfordert. Ich komme super klar mit meinem Kind, koche frisches Essen und gehe viel spazieren. Wir sind in Gruppen mit anderen Babys usw

1

Was genau macht denn jetzt die Schwiegermutter alles falsch ?
So ganz habe ich das nicht verstanden.

Außer dass sie dachte, du hättest das Kind geweckt ?
Ihr daraufhin zu sagen, dass sie spinnt, finde ich ziemlich respektlos und assi, sorry. So redet man doch nicht mit seinen Eltern oder Schwiegereltern ?!

Dass sie enttäuscht ist, dass ihr an ihrem
Geburtstag schon was anderes vor habt, finde ich verständlich.

Eine sehr gute Freundin hat am gleichen Tag Geburtstag wie mein Schwiegervater.
Wenn ich weiß, wann sie feiert, dann spreche ich das immer erst mit der Schwiegermutter ab, an welchem Tag der SV feiert.
Für mich ist es selbstverständlich, dass der Geburtstag des Vaters meines Mannes vorgeht !
Ich wäre auch später mal enttäuscht wenn meine Tochter nicht zu meinem Geburtstag kommt weil sie lieber zu Freunden geht.

2

Hab mich falsch ausgedrückt, ich habe gesagt sie soll nicht lügen da sie es ja mitbekommen hätte wie es war. Etwas wichtigeres? Es ist der 90. Geburtstag meines Opa's und der ist schon lange geplant. Sie hat auch noch gar nichts richtig geplant was sie machen möchte und es ist doch verständlich das ich nicht Mittags zu meinen Opa gehe und dann Kaffe und Abend bei ihr und dann open end wenns nach ihr geht?!

3

Aber ja ich bin wirklich respektlos. Du weißt doch auch gar nicht was alles schon zwischen ihr und mir vorgefallen ist. Sie mischt sich ständig in alles ein. Als unser Baby geboren wurde rief sie ein paar Tage später an und meinte eine Frau die sie kennt aus dem Dorf hätte ihr Baby kurz vor der Geburt verloren und wir sollen glücklich sein das bei uns alles gut gegangen ist. Klar ist das alles traurig, aber man muss halt wirklich nicht immer so negativ sein.

4

Ganz einfach:

90. Geburtstag hat Vorrang. Punkt

Dumme Sprüche an sich abprallen lassen und streitträchtige Gespräche konsequent abblocken.

6

Vielen Dank, ich bin in solchen Momenten leider auch immer stumm.. Sie hat ihre schlechte Laune auf den Todesfall in ihrer Familie geschoben, ist klar 😉 Ich fand es halt nur krass und habe echt drauf gewartet das sie wirklich mal versucht meinen Mann anzulügen und uns gegeneinander auszuspielen. Er hat leider nachgegeben und ihr geglaubt. Wir werden sowieso nur zu meinem Opa fahren. Ich muss mich halt auch nicht rechtfertigen warum wir nicht kommen.

9

Hey,

Ich versteh dich nur teils. Klar kann man genervt sein wenn man zu Unrecht beschuldigt wird. Aber das du gesagt hast das sie spinnt find ich unpassend.

Ich erzähl dir kurz etwas und dann denkst du vielleicht lockerer darüber.

Ich habe 6 Jahre mit meiner Schwiegermama und 3 anderen Familien in sagen wir mal zwei Wohnungen gelebt. Egal was wir gemacht haben unsere Schwiegermutter hat nur hakaret,aber trotzdem hätte ich mir gesagt sie Spinne oder so. Es war für mich sehr Erfarungsreich.

Sei etwas lockerer. Und das sie bisschen traurig ist weil ihr nicht kommt versteh ich. Wäre bei meinen Eltern oder Schwiegereltern nicht anders.

Lg

10

Ich kann es echt nicht mehr lesen...
Weswegen alles so ein Post hier eröffnet wird, das wäre es mir echt nicht wert und so gravierend sind die Probleme komischerweise gar nicht
🤷‍♀️

11

Irgendwie werden Foren immer mehr als persönlicher Facebook oder Twitter Kanal missbraucht.

12

Also sorry aber ich finde, so wie du hier rüber kommst bzw wie du die Sachen so nieder schreibst, wirkst du sehr kindisch und als ob du einfach nur was Böses in allem siehst. Klar kannst du nicht deine ganze Geschichte hier rein schreiben, aber die Beispiele, die du jetzt aufgezählt hast, die sind so was von banal und einfach lächerlich, da denke ich mir, DU siehst in allem etwas negatives, nicht deine Schwiegermutter...

13

All das was du bis jetzt beschreibst ist lächerlich und das mit 31 Jahren.
Du wirkst wie aus-Prinzip-bockig-sein-weil-die-ist-ja-doof.

Ehrliche Selbstreflektion ist eine tolle Sache, dadurch bekommt man Gelassenheit wie auch Selbstbewusstsein und vor allem, man versteht auch andere besser.

Ansonsten solltest du darauf achten, dein Kind in gewissen Bereichen, nicht so zu erziehen wie es deine Mutter getan hat.

14

Sie ist schon abgemeldet......schmoll schmoll.....schlimm, wenn man nicht aus der Pubertät rausfindet.
LG Moni

Top Diskussionen anzeigen