In den Urlaub oder nicht?

Hallo,

vor kurzem erzählte ich meiner Mutter, dass mein Mann und ich mit unserem Baby für ein paar Tage in den Urlaub fahren wollen.

Sie fragte mich ob sie und meine Schwester nicht mitkommen sollten und wir alle zusammen fahren. Ich bejahte dies und sagte ihr noch ich bespreche das mit meinem Mann wann und wie er Urlaub bekommt.

3 Tage später hat sie einfach über unseren Kopf hinweg etwas gebucht wo Sie Urlaub hat und nicht mein Mann.

Nun gut, mein Mann schlug vor, dass der kleine und ich trotzdem fahren um ein bisschen Auszeit zu bekommen.

Dann fand ich heraus, dass das Urlaubsziel 4 Stunden weit weg ist. Das Ferienhaus entspricht überhaupt nicht meiner Vorstellung und in der näheren Umgebung ist einfach tote hose. Die nächste größere Stadt ist 2 Stunden entfernt.

Nun gut. 4 Stunden Fahrt alleine mit einem Baby im Schub und das zahnt.. Da graut es mir schon vor. Aber das dann wirklich nicht dort ist was man unternehmen könnte stört mich noch mehr. ABER ich dachte mir immernoch na gut dann haben meine Mutter und mein kleiner etwas Zeit zusammen, da sie sich sonst selten sehen.

Nun hab ich gestern durch den Status herausgefunden, dass meine Mutter meine Tante mitgenommen hat statt meine Schwester. Ich habe mit dieser Tante seit 10 Jahren absolut nichts am Hut.

Ich schrieb ihr und von ihr kam "ups sollte eine Überraschung werden".

Was für eine Überraschung soll das sein? Warum sollte ich mich darüber freuen? Ich dachte es wird dann wenigstens ein familienurlaub zwischen uns.

Ich bin kurz davor alles abzusagen. Erst das sie über unseren Kopf entscheidet, dann etwas aussucht was mir nicht passt und jetzt ist meine Schwester auch nicht dabei.

Würdet ihr fahren?

1

Nein, unter den Umständen würde ich nicht mitfahren, das ist nur Stress für dich und hat nichts mit Erholung zu tun.

2

Schätze ich würde nicht fahren, da ich das überhaupt nicht ab kann, wenn man über meinen Kopf entscheidet.
Das ist aber meine Meinung. Horch in doch rein uns mach, womit du dich gut fühlst. Möchtest du deiner Mutter den Gefallen tun oder stresst es sich zu sehr. Ich finde beides ok.

3

Nein, ich würde ihr sagen, dass von all dem nichts mit mir abgesprochen war und es mir so auch nicht gefällt, und nichts davon mit dem überein stimmt, was ursprünglich angedacht war (du, dein mann und Kind, sie und die Schwester, andere Vorstellung vom ort und Entfernung).

4

Ich würde nicht mitfahren und auch ganz klar kommunizieren warum nicht. Du kannst ja den Vorschlag machen den nächsten Urlaub zusammen zu planen damit alle glücklich sind.

5

Wäre mir auch zuviel der Überraschungen 🙄 da hat man doch schon garkeine Lust mehr zu fahren - 4 Stunden mit Quengelbaby in eine Gegend, die mir nicht gefällt mit Leuten, die mir nicht zusagen.....nein danke, hat nichts mit Urlaub zu tun.
LG Moni

6

>>>3 Tage später hat sie einfach über unseren Kopf hinweg etwas gebucht wo Sie Urlaub hat und nicht mein Mann.<<<

Da hätte ich schon abgesagt, das ist doch gar nicht, was dein Mann und du ursprünglich wollten.
Ist vielleicht etwas Prizipienreiterei dabei, aber ich lasse nicht einfach so verplanen und vor vollendete Tatsachen stellen.

Ich würde nicht mitfahren.

7

Um Himmels Willen, natürlich würde ich nicht mitfahren. Ist sie immer so, dass sie alles alleine bestimmt und entscheidet? Das ist ja grauenvoll, an dem Urlaub ist ja nichts so, dass es Dir eine Freude machen könnte. Ist ihr das total egal?

8

Ich würde nicht mit fahren. Nicht wegen der 4 Stunden, die finde ich nicht dramatisch. Aber es war anders geplant - und dann etwas zu mieten, wo dein Mann kein Urlaub hat finde ich unmöglich.

9

Nein würde ich nicht.
Urlaubsziel und Reiseteilnehmer entscheidet man zusammen und nicht im Alleingang.
Geh doch lieber mit deinem Mann und Kind.

Top Diskussionen anzeigen