Hochzeitsgeschenk (Reise) nur mit Eltern ?

Hallo,
Mich würde mal eure Meinung interessieren :-)

Vorab:
Zu meinen Eltern habe ich kein sonderlich enges Verhältnis, wir wohnen 300 km auseinander und haben uns bis zur Geburt unseres Kindes vor knapp 2 Jahren nur ca 2 mal im Jahr gesehen.
Seitdem das Kind da ist, erwarten sie nun ständig, dass wir zu Besuch kommen oder dass wir Zeit haben, damit sie uns besuchen. Sie kommen allerdings immer von Fr-So und natürlich muss man sich das ganze Wochenende frei halten.
Das traurige ist, dass sie überhaupt kein Interesse an uns Eltern haben, sondern nur am Kind. Das sagen sie auch ganz offen.

Nun haben wir vor einigen Monaten standesamtlich geheiratet.
Meine Eltern haben als Geschenk die Restaurant Rechnung übernommen (belief sich auf fast 5000 Euro). Das haben sie uns davor schon gesagt, damit wir besser planen können. Es war ein sehr großzügiges Geschenk! Allerdings haben meine Eltern auch wahnsinnig viel Geld, deswegen ich auch kein schlechtes Gewissen hatte, das Geschenk anzunehmen.

So am Hochzeitstag bekamen wir dann noch einen selbstgebastelten Gutschein für einen 4 Tages Aufenthalt in ihrem Lieblings-Wellnesshotel in Südtirol, es wurde aber gleich dazu gesagt, dass wir alle zusammen fahren und sie der Babysitter unseres Kindes sind, das wäre quasi ein „Zusatzgeschenk“.

Wir haben zunächst gesagt, dass wir das Geschenk nicht wollen, da sie ja schon so viel zur Hochzeit geschenkt haben und es wirklich mehr als genug ist. Der Hotelaufenthalt kostet dann nochmal 1000 Euro. Aber sie bestanden darauf.
Mir war von Anfang an klar, dass sie es nur machen, weil sie 4 Tage am besten ungestört mit unserer Tochter verbringen wollen.

Meine Mutter reservierte meine Tochter sogar auf ihren Namen, also dass sie bei ihnen im Zimmer schlafen wird und an ihrem
Tisch essen wird.
Ich habe dann aber gesagt, dass ich das nicht möchte, unser Kind schläft bei uns im Familienbett und ich möchte das nicht ändern.
Auch essen mit den Großeltern klappt überhaupt nicht, das endet einfach immer im
Chaos.
Und allgemein war ich eh angefressen, geb ich offen zu, uns vor der gesamten Familie so einen tollen Aufenthalt zu schenken, aber im Endeffekt nur zu wollen, dass wir Eltern uns an diesem Wochenende in Luft auflösen, damit sie Zeit mit der Enkelin haben.

Naja, sie fahren jedes Jahr über Allerheiligen hin, der Termin passt uns auch, also haben wir ihn fix gemacht.

Nun haben wir aber erfahren, dass wir im Januar nochmals Eltern werden.
Nach langem überlegen, haben wir nun beschlossen, den Urlaub mit meinen Eltern abzusagen, da ich schwanger weder Sauna noch Whirlpool nutzen kann. Zudem möchte ich einfach nicht im 7. Monat 7 std im Auto sitzen wegen einem Wochenende.

Die Reaktion meiner Eltern war : Ja ok, verstehen wir. Klar, lange Fahrt und so. Aber kein Problem, dann holen wir halt die kleine ab und nehmen sie alleine mit.
🙈🙈🙈
Nachdem ich gesagt habe, das kommt natürlich nicht in frage, hatten sie plötzlich doch kein Verständnis mehr, warum wir nicht mehr fahren wollen.
Ich wollte da aber nicht diskutieren.

Mein Mann und ich haben jetzt statt dessen ein langes Wochenende in einem schönen Familienhotel in unserer Nähe gebucht Mitte September. Ist mit einem Kleinkind meiner Meinung nach eh sinnvoller als ein Luxus Wellness Hotel.
Meine Eltern habe ich nicht gefragt ob sie mitmöchten, zum einen sind sie zu der Zeit eh im Urlaub, zum anderen möchte ich die Zeit mit meiner Tochter verbringen und genießen.

So, von dem Hotel haben wir letzte Woche beim Besuch bei meinen Eltern erzählt.
Daraufhin meinte meine Mutter nur, ja, wenn es uns lieber ist in so ein teures Familien Hotel zu fahren als mit ihnen zum Wellness, dass wir bezahlt bekommen hätten, dann ist es halt so.

Daraufhin meinte mein Bruder, sie können uns doch auch den Aufenthalt im Familienhotel schenken, immerhin war es ja ein Hochzeitsgeschenk.

Daraufhin meinte meiner Mutter eiskalt : nee, wir können da ja wegen unserem Urlaub nicht mit und haben dann auch nichts von der kleinen, wieso sollten wir ihnen dann den Aufenthalt bezahlen ?

Tja, tolle Aussage.
Mir war das klar, dass sie es so sehen und deswegen bin ich froh, dass wir den gemeinsamen Urlaub abgesagt haben.
Mein Mann macht mir jetzt aber ein schlechtes Gewissen und möchte, dass wir doch fahren, weil meine Eltern sonst enttäuscht sind.

Ich habe ehrlich gesagt überhaupt keine Lust auf dieses Wellness Hotel, wäre eigentlich nur gefahren, damit sie Zeit mit der Enkelin haben, aber wegen der Schwangerschaft möchte ich es nicht und die Ausrede kommt mir auch sehr gelegen !

Was würdet ihr machen ?
Seht ihr das wie mein Mann ?
Oder ist es in Ordnung, die Großeltern zu enttäuschen, zumal sie auf uns Eltern eh keinen Wert legen ?

3

Hallo,

Euer Kind ist das Spielball zwischen dir als Mutter und den Eltern. Und du zeigst gerade wie deine Mutter das gleiche Verhalten: ihr zerrt an dem Kind. Setzt euch zusammen und findet eine Lösung. Euer Kind kann einige Tage bei den Großeltern verbringen, es sei denn, du willst weiterhin dich auf die Machtspielchen einlassen.

LG, Kaffeeeule

6

Ich zehre doch nicht am Kind und mache auch keine Machtspielchen.
Das Kind ist 2 Jahre alt und möchte nicht woanders übernachten, selbst wenn sie tagsüber sagt, sie schläft bei den anderen Großeltern, sagt sie abends, sie möchte mit uns wieder heim.
Es würde mir also im Traum nicht einfallen, sie nur meinen Eltern zuliebe alleine mitzuschicken und das hat nix mit Spielchen zu tun.

22

Dann rede mit deinen Eltern und finde einen Kompromiss.

weitere Kommentare laden
1

In diesem konkreten Fall würde ich auf Wellness auch verzichten, weil du ja nicht das Sauna & Co benutzen kannst. Vielleicht gibt es ja auch andere Sachen, die du mitmachen kannst, aber 7 Stunden Fahrt hochschwanger...darauf hätte ich keine Lust.

Wegen euch bzw Interesse an euch: meine Schwiegereltern haben keinerlei Interesse an mich. Ich kriege performa Geburtstagsgeschenke und Weihnachtsgeschenke, aber Ihnen interessiere ich überhaupt nicht. Sie haben sich für mich als Person noch nie interessiert oder für mein Land oder Familie. Je größer der Enkel würde, desto mehr würde klar, dass ihnen auch recht ist, wenn der Enkel für 1 Woche im Sommer zu Ihnen fährt und wir nicht mitkommen. Ganz ehrlich?? So lange sie zum Kind liebevoll sind und das Kind gerne hingeht...ich freue mich auf die Kinderfreibeträge Woche im Sommer.
Jetzt haben wir auch ein Baby und mein Mann ist auch eingefallen, dass wir das Baby schlecht mitschicken können. Also entweder sieht es die Großeltern nur zum Weihnachten oder mein man „opfert“ sich und muss sich die Zeit nehmen, wie früher als der Sohn klein war, und mitfahren.

Ich würde das locker sehen an deiner Stelle. Ich weiß nicht, wie alt euren Kind ist, aber sollte es alt genug sein, dann schick es doch zu den Großeltern für ein paar Tage. Sie sollen ihren Spaß haben und du deine Ruhe. Win Win. Bei unseren Großen ging im Sommer vor der Einschulung los, mit 6. Davor wollten sie das nicht (im Gegenteil zu deinen Eltern, können sie mit Babies nicht viel anfangen) und unser Angsthase hätte das auch nicht gewollt. Also ist mein Mann immer im August eine Woche gefahren. Ich habe gearbeitet, da ich mir mein Urlaub lieber anders verteilt habe. Man hat nur so viele Urlaubstage im Jahr.

7

Unser Kind ist erst 2 Jahre alt.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, sie irgendwann dort alleine zu lassen. Meine Eltern trinken gern mal paar Gläser Wein und fahren dann noch Auto, deswegen kommt es für mich absolut nicht in frage das Kind bei ihnen zu lassen wenn es älter ist.

2

Hallo,
Also kurz gesagt: dass ihr dieses Jahr abgesagt habt wenn du schwanger bist, finde ich verständlich. Ich finde auch nicht, dass die Tochter alleine mit den Großeltern mit muss, sie kann aber. Das hängt aus meiner Sicht mit der Kompetenz der Großeltern und den Wunsch eurer Tochter zusammen. Was will denn sie?
Die Idee, dass deine Eltern mit euch gemeinsam verreisen als Geschenk, finde ich generell nicht schlimm.
Der Knackpunkt ist aber wo ganz anders: ich denke dich nimmt mit, dass deine Eltern kein Intresse an dir haben, nur an deiner Tochter. Die Frage ist nun, ob du das für deine Tochter und ihren Kontakt zu den Großeltern runter schlucken kannst. Wenn ja, dann geh ein anderes Jahr mit deinen Eltern in Urlaub und ignorier ihr Verhalten ansonsten. Setzt es dir zu sehr zu, dann würde ich versuchen mal ganz offen mit ihnen über die Problematik zu sprechen und dass du so nicht weiter machen möchtest. Es liegt dann an ihnen, ob sie euch als Famile begreifen und sich für alle interessieren oder ob sie euch nur weiter als Mittel zum Zweck sehen wollen, was wohl auf Dauer zu einer Einschränkung des Umgangs führen könnte.

9

Meine Tochter ist knapp 2 und sie möchte nicht ohne Mama und Papa irgendwo verreisen. Sie alleine mit den Großeltern zu schicken käme aber auch so nicht in frage, das scheitert an der Kompetenz der Großeltern.

Ansonsten schlucke ich eh schon wirklich sehr viel runter für den Kontakt zwischen ihnen und meinem Kind.
Wir sehen uns mindestens einmal im Monat für ein ganzes Wochenende und glaub mir, ich hätte wirklich besseres zu tun als die Wochenende mit Leuten zu verbringen, die es am liebsten hätten, dass ich mich in Luft auflösen würde.
Aber für den guten Kontakt mache ich es trotzdem. Wenn sie herkommen, nutze ich Die Zeit, um das Haus auf Vordermann zu bringen und wenn wir dort sind, um mal in Ruhe zu lesen und so.
Reden habe ich schon probiert, bringt nix außer beleidigte Großeltern, also habe ich es aufgegeben🙈

4

Tatsächlich würde ich fahren und mich über die kinderfreien Stunden mit meinem Mann freuen. Die werden ja gerade beim zweiten kind nicht unbdingt häufiger... Wieso soll man denn in der Schwangerschaft keine Sauna/ Whirlpool nutzen können?🤔

5

Kurz mal google gefragt: Es geht um die Infektionsgefahr im warmen Wasser. Sauna wird wohl dasselbe sein.
Ich gehe gerne in die Sauna, aber in der Schwangerschaft macht mein Kreislauf nicht mit.

8

Schwierig. Ich glaube, da vermischen sich einfach ein paar Sachen und Gefühle von allen Seiten.

Du scheinst quasi „eifersüchtig“ auf deine Tochter, denn es ist ja eigtl toll, wenn deine Eltern sich kümmern und ihr ein paar freie Stunden habt. Deine Eltern sind aber auch sehr übergriffig und wollen alles an sich reißen.

Ein gemeinsamer Urlaub mit klaren Regeln könnte helfen... ich war auch schwanger in der Sauna (halt nicht in den ganz heißen).

Ihr scheint alle sehr verbissen auf euren Positionen. Ich würde mich mal zusammen setzen 🤷‍♀️

10

Ob schwanger oder nicht, du solltest dich nicht für diese Leute verbiegen.

Ich würde mein Kind nicht in die Hände einer Person geben, die mich nicht respektiert und deshalb auch nicht meine Regeln akzeptieren wird.

11

Ich würde den Kontakt auf ein Minimum reduzieren. Ganz klar. Was bringen deiner Tochter Großeltern, die sie von ihren Eltern weghaben wollen.
Ich würde ganz klar sagen, dass ihr eine Familie seit und es euch halt nur im Dreierpack (bzw 4erpack) gibt.
Ich finde das Verhalten deiner Eltern wirklich unter aller Sau und würde mich damit wie gesagt gar nicht abgeben. Man muss sich dich nicht so erniedrigen lassen.
Und dermaßen übergriffig was eure Tochter angeht. Also ne. Da wäre für mich alles vorbei. Wenn es um meine Tochter geht hat alles vorher mit mir abgesprochen zu werden und da wird mit Sicherheit niemand auf sowas kommen, wie das Kind einfach bei sich zu buchen.

Wer sein eigenes Kind nicht ehrt ist seiner Enkelin nicht wert.
Meine Meinung.
Meine Mutter hätte auch am liebsten gaaanz viel Zeit mit meiner Tochter allein. Aber das wird es erstmal nicht geben. Und später auch nur, wenn meine Tochter das genauso will.
Aber meine Mutter interessiert sich auch für mein Leben.

13

Danke für deine Sichtweise.
Gerade dieser Spruch : wer sein Kind nicht ehrt, ist seinen Enkel nicht wert - der hat irgendwo einen wahren Kern.

Und ja, das mit dem erniedrigen stimmt auch.
Und es ist erniedrigend, wenn die eigene Mutter kommt und an einem vorbeiläuft ohne zu grüßen, weil sie nur zum Kind will.
Und das geht seit 2 Jahren so.

Mir tut mein Vater leid, er ist eigentlich ein toller Opa und nicht so übergriffig wie meine Mutter. Ich möchte halt trotzdem, dass er die Möglichkeit hat, sie regelmäßig zu sehen.

Aber ja, ich habe auch Angst, dass sie später auch abfällig über mich vor ihr reden wenn sie alleine mit ihr sind. Bzw vor allem meine Mutter.
Das macht sie ja jetzt schon gerne. Bei Gelegenheiten wo andere Personen da sind (Die sie zb gar nicht kennt, Geburtstage etc) Ist es ist Lieblingsthema mich vorzuführen und zu erzählen wie furchtbar ich als Kind und Teenager war. Eigentlich ist es echt traurig so eine Mutter zu haben.

12

Hallo

Ich kann dich gar nicht verstehen.

Sie sehen ihr Enkelkind selten und wollen sich dann intensiv um die Kleine kümmern.

Die Fahrt sehe ich auch nicht als Problem wenn man Pausen macht, andere sitzen 8 Stunden im Büro.

Sie schenken euch als Paar ein tolles Wochenende, kümmern sich ums Kind und genau zum richtigen Zeitpunkt denn mit 2 Kindern sieht es schon mal anders aus.

Engelkinder sind oft wichtiger sollte man als Erwachsene da nicht drüber stehen?

Darf ich fragen warum du so undankbar bist?

14

Zwischen Enkelkinder sind oft wichtiger und aussagen wie : wir kommen nur, um das Kind zu sehen, ihr könnt ja machen was ihr wollt - liegen in meinen Augen Welten.

Und für mich sind diese 7 std fahrt eben schon ein Problem.
Ich habe jetzt schon üble Rückenschmerzen und kann keine Stunde am Stück im Büro sitzen, sondern muss immer wieder aufstehen.

Mein Kind hasst lange Autofahren und mehr als 1 Pause ist eigentlich nicht drin, da wir sie nach der Pause nicht mehr in ihren Sitz bekommen.
Habe keine Lust diese Tortour für jemanden auf mich zu nehmen, der mich eigentlich eh nicht dabei haben will an diesem Wochenende sondern nur mein Kind.

15

Dann fährt mit dem Zug

weitere Kommentare laden
24

In meinen Augen willst du auf ganz infantile Art deinen Eltern eins auswischen. Weil deine Kindheit vielleicht doof war, weil ihr deswegen kein gutes Verhältnis habt, weil sie nicht so sind, wie du es dir vorstellst. Du legst jedes Wort und jede Geste von ihnen auf die Goldwaage. Du bist aus meiner Sicht extrem eifersüchtig, das dein Kind mehr Aufmerksamkeit bekommt als du.
Es kommt gar nicht so selten vor, das Eltern nicht die Eltern sind, die man sich wünscht. Und genauso häufig kommt es vor, das genau diese schlechten Eltern tolle Großeltern werden.
Schließe mit dem Kind in dir deinen Frieden, die Zeit kann man nicht zurückdrehen. Nur so kannst du deinem Kind einen normalen Umgang mit seinen Großeltern ermöglichen. Sofern nicht ganz gravierende Dinge in deiner KIndheit vorgefallen sind, sollte es doch irgendwie möglich sein, das du wie eine Erwachsene mit dem Thema umgehst. Im Moment spielst du dasselbe Spiel wie deine Eltern, ihr zerrt an dem Kind.

Warum genau lasst ihr sie so häufig bei euch übernachten, wenn es doch vorher überhaupt nicht der Fall war? Warum sprecht ihr nicht ganz offen über das Geschenk? Schon bevor du erneut schwanger warst. Warum kam von euch nicht der Vorschlag mit dem umbuchen auf ein näheres Hotel, weil du die Fahrt nicht packst? Einfach weil du es nicht schaffst deinen Frieden mit ihnen zu machen. Das erkennt man auch im weiteren Verlauf daran, das du auf viel Vorschläge unsagbare viele Ausreden hast, warum etwas nicht gehen soll.

In der Tat ist jetzt die nächste Generation dran und natürlich stellt ihr die Regeln auf (Kind schläft bei euch zB), aber schlußendlich könnt ihr alle nur gewinnen. Ihr nämlich Freizeit und Entspannung im Urlaub, eure Kinder Großeltern an die sich später gerne erinnern und die Großeltern können die Enkel nach Strich und Faden verwöhnen (vielleicht auch Fehler im Umgang mit dir früher jetzt besser machen). Sollte sich heraus stellen, das sie den Kindern nicht gut tun, dann kann man immer noch handeln.

30

Ich will meinen Eltern sicher nicht eins auswischen und ich bin ganz gewiss nicht eifersüchtig.
Für mich sind meine Eltern nicht wie Eltern, ich habe kaum Gefühle für sie.
Deswegen ist es auch ein Quatsch, dass ich eifersüchtig sein soll.

Warum wir uns jeden Monat ein ganzes Wochenende sehen ?
Eben damit sie die Möglichkeit haben, eine gute Beziehung zu ihrem Enkelkind aufzubauen.
Wäre ich infantil oder eifersüchtig, dann würde ich das wohl nicht machen oder ? Das würde sich ja widersprechen. Ich mache schon alles mögliche, um ihnen so viel Zeit wie möglich mit dem Enkelkind zu ermöglichen.
Obwohl ich ihnen absolut nichts schuldig bin.
Nach dem, weit meine Kindheit und Jugend abgelaufen ist, hätten wohl viele den Kontakt ganz abgebrochen.
Und wie gesagt, bis zum Kind haben wir uns 2 mal im Jahr mal einen Tag gesehen, jetzt ist es ein Wochenende jeden Monat.
Da kann man glaub schlecht sagen, dass ich versuche, den Kontakt zu unterbinden 🤦🏻‍♀️

Und welche Vorschläge habe ich denn abgeschmettert ? Den, dass ich wegen 2 Tagen im Hotel mein Kind nicht 10 std Bahn fahren lasse ? Ja, das ist mir zu blöd, möchte mal die Mutter sehen die das machen würde für einen Urlaub von dem außer die Großeltern eigentlich kaum einer was hat.

Top Diskussionen anzeigen