Ohne besonderen Anlass gro├čes Geschenk - eure Meinung ­čÖé

Guten Morgen :)

Ich denke zur Zeit ├╝ber etwas nach und habe zwar kein Problem, aber ich frage mich einfach, wie andere dazu stehen.

Ich bin sehr gl├╝cklich mit meiner Schwiegermutter, das nur zu Anfang. Sie ist sehr vernarrt in ihren Enkel und hat auch sehr oft Geschenke f├╝r ihn (vor allem Kleidung). Ich bin da ehrlich gesagt super froh dr├╝ber, weil was sie ihm schenkt muss ich nicht mehr holen ­čśő au├čerdem fragt sie vorher immer nach was er brauchen k├Ânnte.

Jetzt haben wir die Situation, dass wir uns neulich dar├╝ber unterhalten hatten, was wir dem Kleinen m├Âglicherweise zu Geburtstag schenken wollten (der ist erst in 4 Monaten), aber das wir ihm das nicht jetzt schon holen, weil wir ihm vor 3 Monaten schon das Kinderzimmer komplett neu eingerichtet haben.

Jetzt hat meine Schwiegermutter genau die Sache geholt mit allem, was man noch zus├Ątzlich holen kann und der Kleine bekommt sie die Tage. Ich bin zuerst hin und her gerissen gewesen. Auf der einen Seite finde ich das super s├╝├č und lieb von ihr und auf der anderen Seite ist es halt etwas echt gro├čes. Trotzdem ist es auch jetzt schon etwas wirklich tolles f├╝r ihn.

Ich habe f├╝r mich entschieden, dass ich da nichts negatives zu sagen werde, da es eine einmalige Sache ist. W├╝rde sie demn├Ąchst erneut mit so etwas kommen, w├╝rde ich sie aber bitten bis zu seinem Geburtstag zu warten.

Aber mich interessiert, wie ihr das sehen oder handhaben w├╝rdet? Einfach aus Neugierde :)

1

F├╝r dein Baby sind Geschenke, Geburtstage usw. etwas v├Âllig Abstraktes.
Es ben├Âtigt Geborgenheit, Nahrung und freut sich vielleicht an Dingen die sich Bewegen, sich greifen lassen usw.

F├╝rs Baby ist es komplett irrelevant wer und zu welchem Anlass oder Preis was schenkt.
Deine negativen Gef├╝hle rund um das Geschenk von deiner Schwiegermutter betreffen dich und nicht das Baby. Auch beim 1. Geburtstag wird ihm das alles v├Âllig unwichtig sein, wer was usw....

2

Hallo,
Bei uns gibt es auch immer wieder ÔÇ×gr├ÂssereÔÇť Sachen ÔÇ×einfach soÔÇť. Zb haben meine Kinder alle nach dem Sommer Geburtstag. Dann brauchen sie auch kein gr├Â├čeres Laufrad mehr wenn das Interesse im April aber total da ist.
Au├čerdem entwickeln sich gerade Kinder bis 3 so schnell dass ich da gerne die aktuellen Interessen bediene.
Ich habe 3 Kinder die toll teilen k├Ânnen und absolut nicht habgierig sind. Ich denke ich hab alles richtig gemacht in diesem Punkt. ­čśŐ
Es ist doch toll wenn es ein Spielzeug ist was er dann ausgiebig bespielt. Im Kindergarten zb gibt es ja auch eine gro├če Auswahl an tollem Spielzeug. Ich sehe da keine unterschied ob es einem geh├Ârt oder nicht.

3

Das kommt darauf an was es ist.

Ist es zum Beispiel etwas was er im Sommer gut nutzen kann f├╝r Garten oder zum drau├čen spielen finde ich das in Ordnung. Den wenn er erst in 4 Monaten Geburtstag hat ,kann man es im Winter vielleicht nicht gebrauchen.


Bei uns haben viele Kinder im Winter Geburtstag. Wir haben uns deswegen angew├Âhnt was kleines zu schenken und Rest f├╝r Gutscheine so das unter dem Jahr auch mal was gr├Â├čeres gekauft werden kann wie zbsp.Spielzeug f├╝r den Sommer f├╝r den Garten,ein Pool ,Inliner usw. Oder wenn doch noch was fehlt im Kinderzimmer. Ist ja schon etwas fies, wenn man das ganze Jahr warten mu├č nur weil Geburtstag und Weihnachten nah aneinander liegen.

Meine Tochter ist ein Junikind perfekt in der Mitte vom Jahr. Sie bekommt zwischendurch nichts grosses und das wei├č sie. Sie ist aber schon 9 und kann sich dementsprechend aber schon was zusammen sparen vom Taschengeld.

F├╝r ihr Zeugnisse bekommt sie eine Kleinigkeit in Wert von 10 Euro. Manchmal verdient sie sich hier und da noch 2 Euro und dann kann sie sich davon kaufen was sie m├Âchte.

4

Guten Morgen,

ich pers├Ânlich finde Geschenke ohne Anlass , ob klein oder gro├č nicht so toll. Es kann f├╝r das Kind ja nicht sein Leben lang st├Ąndig irgendwelche Geschenke geben. Das kann man aber nicht lernen oder verstehen, wenn man sehr oft was bekommt , ohne dass es einen Anlass gibt. Ich denke, in der Regel hat man ja auch schon alles m├Âgliche bzw. wenn man denkt, dass jetzt etwas neues ben├Âtigt wird, kauft man es schon selbst (es sei denn, es steht ein Geburtstag, Weihnachten vor der T├╝r). Das h├Ąufige Schenken f├╝hrt meiner Meinung nach auch dazu, dass die Kinder viel zu viele Sachen haben.

Bei z.B. Kleidung (was ihr ja h├Ąufig bekommt) oder Windeln sehe ich es auch anders. Das sind dann Sachen, die man auf jeden Fall ben├Âtigt und auch selbst kaufen muss. Das sieht ein Kind wahrscheinlich auch nicht als Geschenk. Damit tun sie einem einfach was gutes , indem man sich dann selbst das Geld spart daf├╝r.

Meine Eltern haben es fr├╝her auch h├Ąufig so gehandhabt, dass wir etwas jetzt schon gekauft haben , wenn ich es jetzt schon gebraucht habe und wir haben dann gesagt, dass ist schon das Geschenk f├╝r den Geburtstag n├Ąchsten Monat. Dann gab es am Geburtstag nichts mehr oder nur was ganz kleines. Ist aber wahrscheinlich auch erst bei ├Ąlteren Kindern m├Âglich. Wei├č nicht, ob das f├╝r euch eine Option w├Ąre.

Das ist jetzt zwar vielleicht ein bl├Âder Vergleich aber als ich meinen Mann kennenlernte war es so, dass seine Mutter ihm bei ihren Treffen ( ich sag mal 1x im Monat) 50-100ÔéČ in die Hand dr├╝ckte. Das ist nat├╝rlich eine ganz andere Gr├Â├čenordnung und mein Mann ist kein Kind. Aber das fand ich auch nicht prickelnd, zumal er bzw. wir das gar nicht brauchten. Wir haben dar├╝ber gesprochen und seitdem gibt es nur ab und zu mal 50ÔéČ f├╝r ne Essensbestellung.

Ich wei├č, dass das f├╝r einiges Omas und Opas schwer zu verstehen ist. Man m├Âchte ihnen nat├╝rlich auch nicht auf den Schlips treten. Bei uns ist das zum Gl├╝ck nicht so, zumindest noch nicht und falls es passieren w├╝rde, w├╝rde ich vorsichtig etwas sagen.

LG und ein sch├Ânes Wochenende!

12

├ťbrigens finde ich es besser, wenn man dann einfach Geld (auch nicht zu viel) gibt und sagt, kauft davon mal was ihr braucht oder packt es in die Spardose.

Habe gelesen, dass dein Kind noch nicht so alt ist. Klar, da ist der Anlass nur f├╝r die Erwachsenen da, den kleinen ist das noch nicht bewusst. Aber deine Schwiegermutter wird das vermutlich ja weiterhin so machen.

5

In dem Alter ist es dem Kind total egal, welcher Tag ist. Und ich finde in den ersten drei Jahren kannst du nichts fest an ts gen binden, die sind so schnell in ihrer Entwicklung und brauchen doch Abwechslung und neuen Input!
Meine Jungs haben z.b. vor ein paar Wochen ein holzpuppenhaus bekommen, auch was gro├čes (auch wenn ich es sehr g├╝nstig second hand gekauft habe, wie fast alles). Ich h├Ątte nicht gewartet, bis der eine nun Ende Juli oder Mitte September der andere Geburtstag hat. Da gibt's dann holztierfiguren und kapla steine.
Der gro├če hat au├čerdem letzte Woche ein gebrauchtes, gr├Â├čeres Laufrad bekommen, weil der kleine bruder nun seines braucht. Dem zufolge musste auch ein zweiter Helm her ­čśů
Aber ich will meinem Kind nicht zu jedem Geburtstag "nur" ein neues das schenken, weil es "leider" so schnell w├Ąchst - da bekommt es ja nie etwas anderes.

Ich bin kein Freund von zu viel Spielzeug, wirklich nicht. Aber meine Kids brauchen ja Material, mit dem sie arbeiten k├Ânnen. Ich sortiere daf├╝r aber auch konsequent aus. Wenn etwas neues kommt, muss zu 75% auch etwas gehen. Zudem lassen wir das spielzeug rotieren, damit nie alles auf einmal da ist.

Wir Erwachsenen holen uns doch auch ├Âfter mal zwischendurch etwas, ich warte selten bis ich Geburtstag habe oder Weihnachten ist.

Ich w├╝rde lediglich besprechen, wenn ihr plant, zu bestimmten Anl├Ąssen etwas spezielles zu schenken, damit es keine ├ťberschneidungen gibt. So machen wir es auch und so k├Ânnen wir mit mehreren etwas hochwertiges kaufen.

6

Wenn sie es von Herzen gerne macht und es keine Machtpositionierung euch ggb. wird (sp├Ąter ├á la 'ich habe das und das alles f├╝r euch getaaan und von euch kommt nur xyz zur├╝ck'), w├╝rde ich das Geschenk dankend und mit positiven Gedanken annehmen. Zerdenke es nicht, denn ihr werdet auf diese Weise definitiv entlastet. Wichtig ist nat├╝rlich auch, dass die Oma das Geld hat und sich nicht verschuldet.

7

Ich unterscheide zwischen Basics und echten Geschenken. Fahrrad, M├Âbel und Kleidung sind f├╝r mich Dinge, die zur normalen Entwicklung dazu geh├Âren. Die kaufen wir, wenn sie gebraucht werden. Genauso auch mal Gesellschaftsspiele oder B├╝cher. Diese Sachen geh├Âren dann aber auch allen und nicht einem pers├Ânlich.
Echte Geschenke, also Spielzeug einfach zum Spa├č (Puppe, Bagger, Lego, Eisenbahn...), gibt's bei uns nur zu Anl├Ąssen, wobei auch Ostern oder ein Urlaub f├╝r kleinere Dinge ein Anlass sind.

Ich w├╝rde der Oma sagen, dass es dieses mal ok ist, aber in Zukunft bitte nicht mehr, damit das Kind lernt, dass es eben nicht st├Ąndig was gibt.

8

Ich w├╝rde mich immer freuen und in dem Alter deines Kindes ist es ja wirklich egal, wann was kommt.

Ich freue mich auch jetzt noch f├╝r mein Kind (6), wenn es was bekommt.

Meine Ex-Schwiegermutter hat wohl auch immer ein Geschenk f├╝r Sohnemann, wenn sie kommt. Wir haben nicht den gro├čen Kontakt mehr, aber sie meinte mal - ohne das ich was gesagt habe - sie findet, dass sie das als Oma darf. Meine Antwort war lediglich, dass sie aufpassen muss, dass keine Erwartungshaltung entsteht. Ich finde ja nichts schlimmer, als wenn ein Kind sich nicht auf Besuche sondern nur auf Geschenke freut. Aber sie ist eine so tolle Oma, dass er sich wirklich auf sie freut, daher macht sie da nichts falsch und sie sehen sich ja nicht w├Âchentlich.

Meine Eltern machen das nur sporadisch und das finde ich besser. Auch kauft mein Vater au├čer der Reihe eher Zeugs was bei ihnen bleibt und im Endeffekt allen Enkeln zu Gute kommt, wenn sie mal da sind.

9

Huhu,
Also mein Schwiegervater ist auch so... Er schenkt gerne den Kindern was. Wenn er Kleinigkeiten mitbringt is dass okay f├╝r mich... Aber letztens wollte er dem fast 3 j├Ąhrigen einen automatik betriebenen Traktor einfach mal so schenken.... Da hab ich dann allerdings Veto eingelegt.
Solche gro├čen Sachen gibt es nicht einfach mal so... Entweder Geburtstag oder er muss es sich verdienen. Da wir grad am Windel frei werden waren hab ich gesagt er soll bitte so lange warten bis er Windel frei ist und dann bekommt er dass als Belohnung.
Von uns gibt's grunds├Ątzlich keine Geschenke au├čer der Reihe... Mein Sohn verbindet schon Geschenke mit dem Opa und fr├Ągt immer wenn er kommt ob er ein Geschenk dabei hat. Deswegen finde ich dass sowas nicht sein muss.

Top Diskussionen anzeigen