Nur noch Mama - wie weiter regeln? Wieder arbeiten?

Seit 3,5 Jahren bin ich nur Mama. 3,5 und 6 Monate alt sind meine Kids. Einen Krippenplatz bekommt mein Baby erst zum August - so ist das hier...
Ich würde eigentlich gerne wieder arbeiten und nicht soo lange zu Hause bleiben.
Tagesmütter nehmen einen nicht für ein halbes Jahr. Mein Mann verdient doppelt soviel wie ich - also kann er die Betreuung nicht übernehmen.
Was gibt es noch für Möglichkeiten? Wie habt ihr das geregelt?
Ich würde gerne Teilzeit arbeiten. Vielleicht mit einer anderen Mama zusammen schließen und abwechselnd betreuen. Geht sowas? Ein Au-Pair? Oder selbst nur am Wochenende/nachts arbeiten? Die Eltern miteinbeziehen?

Ja, wir können es uns vermutlich leisten, dass ich das halbe Jahr auch noch zu Hause bleibe, aber so langsam mag ich nicht mehr. Außerdem würden wir gerne etwas zur Seite legen, um mal ein Haus ankaufen zu können. Aber wenn das Elterngeld ausläuft, haben wir dafür keine Kapazitäten mehr.

1

Hallo,

Ich verstehe dich leider nicht ganz- August ist doch in 1 Monat?? Dann wäre dein Kind doch betreut??

Aber um trotzdem deine Frage zu beantworten: natürlich könntest Du Dich mit einer Mutter zusammen tun, eine Tagesmutter suchen (und ggf. Dort 1,5 Jahre bleiben), abends arbeiten, wenn dein Mann da ist...
Die Frage ist, ob das wirklich gut für Euch wäre? Dein Baby ist noch klein, ein halbes Jahr mehr Mama tut ihm bestimmt gut.
Geht es dir ums Geld verdienen, Zeit für Dich haben, sich sinnvoll fühlen?? Geld- habt ihr (und es ist euer Deal, dass er arbeitet, du die Kinder betreust), Zeit für Dich- das lässt sich bestimmt organisieren, wenn Dein Mann da ist, Sinnvoll- oh, das bist Du! Du leistet täglich tolle Arbeit eure Kinder zu versorgen.
Ich arbeite selbst seit Geburt, ich verteufel kein frühes Abgeben, aber ich weiß, was das alle Beteiligten kostet (an Kraft, Nerven, Zeit...). Ohne Not empfehle ich Dir das nicht.
6 Monate sind schnell vorbei. Genieß dein Baby!


Liebe Grüße!

2

Ups, ich rede von August 21. ab Januar würde ich eigentlich gerne wieder arbeiten. Dann wäre mein Baby ja schon 1,8 Jahre alt.

3

Ich bin auch immer dafür Die Zeit mit den Kindern zu genießen und du leistest so schon einen ganz tollen Job. Das geht aber nur wenn es dich auch glücklich machst sonst lässt deine Leistung als mama nach.
Und du hast das Gefühl was ich nach 3,5 jahren absolut verstehen kann. Ging mir auch so allerdings haben meine einen so kurzen Abstand das beide dann fast im Kindergarten waren.

Ich habe mir als allererstes einen 450€ Job gesucht der mir Spaß macht. Das waren zwei mal 4 Stunden in der Woche. Das konnte ich gut mit meinem Mann und meiner schwiegerfamilie machen. Das hat vollkommen gereicht um mir was gutes zu tun ohne das es zu stressig geworden ist.

Schau und hör dich doch mal um.

4

Kinder ab 1 Jahr haben Rechtsanspruch auf eine Betreuung. Und wenn die Kita nur ab August neue Kinder nehmen, dann muss die Kommune dir eine Alternative anbieten. Ich würde also erstmal Einspruch einlegen, falls die eigenständige Suche nach Tagesmüttern etc. nichts gebracht hat.

5

Achja, du musst allerdings wissen, ob du das überhaupt willst.
Ich hätte nicht für 6 Monate mein Kind zwei Eingewöhnungen machen lassen wollen. Und auf Dauer wollte ich auf jeden Fall eine Kita. Ich bekam dann 3 Monate vorher noch ein Schreiben, dass es doch einen Platz ab Januar gab, obwohl ich auch dachte, dass es immer nur ab August Neuaufnahmen gibt.

6

Man ist nicht " nur " Mama.
Daran würde ich als erstes arbeiten.
Man ist Freundin: geh regelmässig mit deinen Freundinnen aus
Man ist Ehefrau/Geliebte: nehmt euch abends bewusst Zeit füreinander, geht aus
Man ist Frau: mach was für dich,such dir ein Hobby

Lg

7

Meine Eltern haben es damals so geregelt, dass mama am Wochenende arbeiten ging.

Ich persönlich bleib 2 Jahre zu Hause. 🤷‍♀️

Ansonsten: kannst du abends arbeiten gehen, wenn dein Mann Feierabend hat? Ansonsten hast du kein Netzwerk, wo dein Kind hin kann?

8

Ich kann verstehen, dass du keine Lust mehr auf "nur Mama" hast, ich war auch so glücklich, als ich nach 15 Monaten endlich wieder arbeiten konnte.

Aber dein Baby ist noch so jung.

Vielleicht wäre ein Kompromiss denkbar? Ein 450€ Job um mal "raus" zu kommen und sparen zu können.

Wenn in dieser Zeit die Großeltern oder dein Partner aufpassen könnten, wäre das doch für alle fantastisch😊

9

Hallo,

dann such dir Betreuungsplätze für die Kinder und einen Job. 450 € Job oder ähnliches - lass es. Die Baby- und Kleinkinderzeit ist nervig - vor allem für den Geist. Man braucht etwas Erwachsenes. Alternativ kann dein Mann auch Elternzeit nehmen und du arbeitest.

LG, Blues

Top Diskussionen anzeigen