Komme mir blöd vor...

Ich versuche mich kurz zu fassen, hätte aber mal ein paar Meinungen, wie andere das Handhaben würden, ohne unbedingt die Thematik an sich zu diskutieren.

Wir haben eine Familiengruppe bei einem Messenger-Dienst. Da die Eltern meines Mannes ca. 500km von uns und 300km von seinem Bruder weg wohnen, haben wir die Gruppe bisher rege genutzt, um Oma und Opa mit Bildern der Enkel zu "versorgen". Einfach ein bisschen Alltag geteilt, ca. 1-5 Fotos pro Woche.
Nun möchte meine Schwägerin nicht mehr, dass Bilder ihrer Kinder verschickt werden. Das fand ich sehr schade (wir sehen unsere Neffen nicht so häufig durch die Entfernung) aber ich kann es verstehen und respektiere ihren Wunsch.

Nun schicken mein Mann und ich dennoch weiter Bilder. Letzte Woche auch aus dem Urlaub. Ein Bild war dabei, da liegt mein Sohn im Wasser auf einem Schwimmbrett und hat Schwimmflügel an. Ich habe nun am Telefon Gesprächsfetzen mitbekommen, dass sich meine Schwägerin total über das Bild aufgeregt hat (Stichwort: Pädophile im Internet)... Dabei sieht man lediglich die nackten Schultern aus dem Wasser ragen, alles andere ist versteckt. Ich finde es also überhaupt nicht schlimm.

Jedenfalls habe ich nun aber überhaupt keine Lust mehr, Bilder in der Familiengruppe zu teilen, wenn dann jedes Bild bewertet und kritisiert wird. Ich überlege, ob ich nun nur noch der Oma persönlich die Bilder schicke. Mein Mann sieht das als Provokation und will Streit vermeiden. Aber ich habe halt keinen Bock jedesmal verurteilt zu werden für jedes Bild.
(Woanders tauchen übrigens nirgends im Internet Bilder auf von unseren Kindern.)

Wie seht ihr das? Hat noch jemand Ideen für mich?

1

Da es eine familieninterne Gruppe ist, finde ich, dass deine Schwägerin überdramatisiert. Aber ich würde in Zukunft Fotos nur noch persönlich an die Oma schicken. Hätte keine Lust auf den Stress und das Gequatsche.

2

Bilder direkt an Leute schicken die keine schnappatmung bekommen wenn mal eine nackig Schulter zu sehen ist

3

Würde die Bilder auch nicht mehr in die Gruppe schicken. Finde auch, dass deine Schwägerin übertreibt 🙄

4

Ich würde die Bilder direkt an Oma und Opa schicken

5

Ich bin auch etwas pingelig, was versenden bzw weiterleiten an Fotos meines Sohnes betrifft (streite da auch gerade mit meiner Mutter) ABER halt nur vom weiterleiten.
Aber ich finde deine Schwägerin sieht das zu eng. Ich denke, Fotos in einer Familie Gruppe zu teilen ist völlig ok.
Der Vorwurf das Pädophile sich an Schultern aufgeilen ist echt übertrieben. Dann dürften ihre Kinder konsequent nur im Tshirt baden, denn komische Männer gibt es nicht nur im Internet.

Aber an deiner Stelle würde ich drüber stehen. Sie hat ihre Ansicht, du bzw ihr habt euren Standpunkt. Klar ist es nicht schön, wenn es dann bewertet wird aber lass dich nicht in deinem Standpunkt verunsichern.

LG Audrey

6

Wie wäre es mit einer passwortgeschützten Homepage?
Wir sind bei strago seit 17Jahren, natürlich jetzt mittlerweile schon lang ohne neue Bilder, aber als die Kids klein waren gab es immer was Neues. Man kann auf die Haupseite, Zugriff auf die Bilder gibt es aber nur mit Passwort.
Natürlich sind keine peinlichen Bilder bei, unsere Kids mögen diese Seite, sind jetzt 14 und 17.
Per WhatsApp oder andere Facebookdienste teilen wir erst seitdem die Kids das ok gegeben haben und ich frage vorher ob ich dieses oder jene Bild senden darf.
Ich verstehe die Bedenken deiner Schwägerin tatsächlich, leider landen so viele Bilder wirklich auf Seiten wo du sie nicht sehen magst.
Wie genau das passieren kann weiß ich nicht, gab aber neulich ne Reportage die ich verpasst hab.

Viele Grüße
Mona

7

Strato mein ich! ;) ist nur ein Beispiel und meine Tochter hat damit auch ne eigene Mailadresse ohne auf Yahoo oder so was weiß ich angewiesen zu sein

8

Es gab jetzt bei einem Bild einen Kommentar, den du nur in Fetzen gehört hast?

Vielleicht entspannst du auch einfach ein bisschen? Deine Schwägerin befürchtet sowas vielleicht, aber ihr seid noch weit weg davon "für jedes Bild verurteilt" zu werden.

9

Mach eine Gruppe nur mit den Großeltern auf - Problem erledigt.

10

Die Schwägerin hat ihren Standpunkt dazu und Ihr Euren. Das ist völlig ok. Das ich unmöglich finde ist dieses Missionieren! Das hat man oft bei Leuten, die meinen, sie hätten der Weisheit letzten Schluss entdeckt und müssten nun Gott und alle Welt von ihrem Standpunkt überzeugen. Deine Schwägerin geht es überhaupt nichts an, welche Bilder Ihr an die Großeltern verschickt und hat sich da nicht einzumischen.

Ich würde mich entweder gar nicht beirren lassen und alles so weiter machen wie bisher, oder aber die Fotos nur noch den Großeltern schicken, aber das konsequent. Das bedeutet allerdings, dass Deine Schwägerin nur noch wenig von Eurem Sohn mitbekommt und ihn nur noch "live" sehen wird. Bei so großer räumlicher Distanz ist das sicher nicht oft und zieht eine gewisse Entfremdung nach sich. Ist Euer Verhältnis sonst gut? Dann fände ich das traurig.

11

Nachtrag: Du brauchst Dir überhaupt nicht blöd vorkommen, Du machst in meinen Augen nichts falsch. Mir tun da auch die Großeltern leid, die sich sicher über die Bilder freuen.

Top Diskussionen anzeigen