Kind wird entfernt

Warum entfernen die Grosseltern unser Kind von uns? Es wird mit dem Kinderwagen davon gelaufen oder in der Wohnung das Kind auf dem Arm in einen anderen Raum genommen. Wieso können sie nicht mit uns zusammen das Kind geniessen? Kennt ihr das? Ich verstehe es nicht und es macht mich äusserst wütend.

3

Weil ihr klammert und ihnen sonst nicht eine Minute das Kind ungestört und ohne Vorschriften Eurerseits lassen könnt.

7

Genau das habe ich auch sofort gedacht....

14

Denke auch...

1

Woher soll das hier jemand wissen?

Frag sie doch einfach, was dieses Verhalten soll. Notfalls gibst du das Kind halt nicht mehr zu den Großeltern.

2

Dann mach den Mund auf ihnen gegenüber!

Warum machst du das mit?

4

Das Kind wird nur „entfernt“ (komische Wortwahl), wenn man es als Eltern zulässt.

Setzt Grenzen und fertig.

5

Entschuldige, aber ich finde das ein bisschen albern. Wie darf ich mir das dann vorstellen?
"Brunhilde, du darfst die Chantal auf den Arm nehmen, aber nur hier im Wohnzimmer vom Sofa bis zum Schrank, auf gar keinen Fall in die Küche!"

Ich wüsste nicht, warum ich innerhalb einer Wohnung Grenzen setzen sollte. Es wird sich wohl niemand mit einem Säugling ins Bad einsperren.

19

Dann hast du mich wohl falsch verstanden.

weiteren Kommentar laden
6

Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben!

Wenn es dich wütend macht, wenn die Großeltern mit dem Kind nicht in deiner Sichtweite sind, kann ich mir vorstellen, wie es abläuft.
Ich hätte auch keine Lust ständig kritisch beäugt und korrigiert zu werden. Da vergeht einem wirklich alles. Jetzt kommt natürlich "mein Kind, meine Regeln", aber mal ehrlich, was soll denn innerhalb einer Wohnung schlimmes passieren bzw was soll sie großartig machen? Und wohin sollen sie mit dem Kinderwagen laufen? Sie werden ja wohl nicht zum Sprint ansetzen und sich irgendwo vor euch verstecken.

8

Wie seid ihr denn heute aufgelegt?
Nein, ich beäuge sie nicht kritisch. Ich habe diese Beziehung sehr gefördert (viele Besuche, das Kind ihnen oft gegeben etc.) und bin nun über ihr Verhalten sehr enttäuscht.
Reden ist mir auch klar, aber es ist nicht einfach.
Vielleicht kommen ja noch hilfreiche Tipps...

16

Du widersprichst dir gerade.

Wenn dir ein gutes Verhältnis so wichtig ist, wo ist dann dein Problem? Was spricht dagegen, dass sie mal außerhalb deiner Sicht sind?

Ich denke, einem erwachsenem Menschen, bei welchem ich möchte das er ein gutes Verhältnis zu meinem Kind hat, muss ich auch ein gewisses Vertrauen entgegen bringen.
Deine Schwiegereltern scheinen ja vertrauensvoll zu sein, sonst würdest du es ja nicht wollen. Also wo ist das Problem?

18

1) Warum so eine pathetische Überschrift? Ich habe mich gewundert ob das Jugendamt über die Feiertage aktiv ist und ein Kind aus der Familie entfernt hat. Aber nein, Oma und Opa wagen eine Runde spazieren zu gehen oder ins Nachbarzimmer.
2) Wo ist das Problem, wenn sie eine Runde spazieren gehen oder ins Nachbarzimmer gehen? Ausser ein Kontrollzwang Deinerseits gibt es da wohl nicht viele andere Gründe. Wenn doch hättest Du sie nennen sollen.
3) Es macht Dich "äusserst wütend" ... Wenn es Dich äusserst wütend macht, dass Oma und Opa mal eine Runde mit dem Enkel spaziere gehen, dann solltest Du Dir psychologische Hilfe holen.

weiteren Kommentar laden
9

Ich finde es ganz schön dreist, von deinem Text darauf zu schließen, dass du die Großeltern dazu treibst! Manche Großeltern fühlen sich entweder zu viel auf die Finger geschaut (was ihr subjektives Gefühl sein könnte) oder sie hätten einfach wirklich gerne etwas Zeit alleine mit dem Baby, weil sie wissen, dass ihr in dessen Nähe einfach die Nummer 1 seid (und so auch ;). Wenn dir das zu viel ist, würde ich eine Distanzierung einfach unterbinden, indem ich frage, wenn sie mit dem Kinderwagen voraus schieben, ob sie das Kind entführen wollen oder warum sie so von euch weglaufen. Einfach so spaßeshalber aber doch so, dass sie merken, dass du das komisch findest.

10

Als ich 14/15 Jahre alt war und Besuch mit Baby oder Kleinkind da war, hab ich mich immer gefreut, wenn die Erwachsenen Kaffee trinken gingen und ich allein auf das Kleine aufpassen durfte. Ich wollte vorsingen, spielen, mich zum Affen machen, ohne dabei beobachtet zu werden 🤷🏼‍♀️ ich fand es einfach toll, für eine kurze Zeit ganz allein die Verantwortung haben zu dürfen und auch das Kind war in dieser Zeit voll und ganz auf mich fixiert, weil Mama ja nicht da war. Ich denke, bei den Großeltern wird es ähnlich sein. Sie wollen eine gute Bindung zu ihrem Enkelkind aufbauen. Natürlich geht das auch, wenn du dabei bist, aber trotzdem finden es Großeltern einfach schön, ein Weilchen allein mit ihrem Enkelkind spielen zu können. Selbst meine Söhne sagen manchmal "Mama geh jetzt, ich will alleine mit ihr spielen", oder sie wollen alleine eine Runde mit dem Buggy drehen. Das nehme ich nicht persönlich, sie wollen bloß die volle Verantwortung übernehmen und ohne meiner Unterstützung oder meine Blicke im Rücken für die kleine Schwester da sein.

11

Ich kenne das so, dass die Großeltern den Eltern mal ein bisschen freie Zeit verschaffen und das Enkelkind etwas ausführen.
Ich wäre befremdet, wenn die Großeltern das nicht machen würden.

Redet miteinander.

Du sagst, dass du alles gemacht hast, um Kind und Großeltern miteinander bekannt zu machen. Aber deine Frage, warum sie dein Kind "entfernen" spricht eine ganz andere Sprache.
Die Kommunikation mit den Großeltern ist keine einseitige sache. Sie müssen sich nicht nur auf dich einlassen, sondern du dich auch auf sie. Und das sehe ich bei dem bisschen was du schreibst nicht.
WEnn du gegenüber den Großeltern genauso wortkarg bist und voraussetzt, dass man alles versteht, was du so bröckchenweise hinwirfst, wie du das eben hier bei Urbia machst, dann habt ihr einfach mal ein kommunikationsproblem.

Top Diskussionen anzeigen