Familienpsychologisches Gutachten

Hallo ihr,

hat hier jemand Erfahrung damit?
Folgende Situation ist bei uns. Die Tochter von meinem Partner darf nicht mehr zu uns. Die Mutter möchte das nicht. Obwohl die letzten Jahre alles gut soweit war. Sie war unglaublich gern hier, wollte Sonntags nie nach Hause. Dann auf einmal hat die Mutter jeglichen Kontakt verhindert. Und das Kind entfremdet. Alle Versuche Kontakt aufzunehmen scheiterten. Jetzt will sie den Papa den sie vorher so sehr liebte nicht mehr sehen. Das Gericht möchte nun das o. g. Gutachten. Laut Richter und Anwälten stehen die Chancen gut das mein Partner das SR bekommt, da die Mutter psychisch Krank ist. Auf Grund der Situation zwischen KV und Tochter mache ich mir Sorgen wie das werden soll wenn sie hier wohnen soll obwohl sie das nicht möchte. Hat jemand Erfahrungen für mich?
Die Tochter ist 9 Jahre.

LG

1

Hallo,

warum hat die Mutter das Kind denn von heute auf morgen plötzlich nicht mehr zu euch gelassen? Da muss es doch einen Grund geben, wenn es die letzten Jahre doch kein Problem war.

Warum möchte das Gericht dieses Gutachten? Klagt dein Partner auf alleiniges Sorgerecht?

"Laut Richter und Anwälten stehen die Chancen gut das mein Partner das SR bekommt, da die Mutter psychisch Krank ist."

Diese Auffassung ist doch sehr fraglich.
Darf man als Mutter denn keine psychische Erkrankung haben? Wenn die Mutter im Rollstuhl sitzen würde oder eine Lungenkrankheit hätte, würde man doch auch nicht automatisch davon ausgehen, dass der Vater das SR bekommt.
(Solange das Kind nicht gefährdet ist und gut versorgt wird.)

Du wirst es wohl einfach auf dich zukommen lassen müssen, da ist das letzte Wort wohl noch lange nicht gesprochen. Alles Gute

3

Also das es kein Problem war ist vielleicht nicht ganz richtig, aber sie durfte zu uns. Aber nur zu Zeiten wo die Mutter das wollte. Meist erfuhren wir Donnerstag Abend oder Freitags ob sie darf. Der Grund warum sie nicht mehr darf ich so lapidar. Mein Partner hat eine Dienstleistung für sie abgelehnt wo sie bei einer richtigen Firma viel Geld gezahlt hätte bzw. was sie dann zwangsläufig machen musste. Einfach aus dem Grund, weil sie nur Beleidigungen für ihn übrig hatte außer sie wollte etwas.

Natürlich darf man Krank sein und der Vater bekommt nicht sofort das alleinige SR, aber in dem Falle sieht es wohl anders aus. Auf Grund der Erkrankung und des psychischen Missbrauchs gegenüber dem Kind, scheint es wohl so zu kommen. Wir hoffen das sie bei der Mutter wohnen bleiben kann und die KM den Kontakt zum Vater zulässt, aber vor Gericht sagte sie das sie das definitiv nicht zulassen wird. Wir machen uns große Sorgen um das Kind und wissen nicht was wir jetzt richtig machen.

LG

6

Du redest vom psychischen mißbrauch und hoffst das sie dort bleiben kann??? Wenn es wirklich an dem ist, würde ich mit deinem Partner um das Kind kämpfen!

weiteren Kommentar laden
2

Hey,

Eine Freundin hat das gerade hinter sich,da sie und der KV sich nicht über den Umgang einigen konnten. Der Gutachter hat sowohl die KM und den KV im häuslichen Umfeld besucht und auch alleine über Rollenspiele etc mit der Tochter gesprochen etc......dieses Gutachten geht zum Gericht und wird dann miteinbezogen in der Entscheidung. Ich persönlich denke nicht,das es zwangsläufig zum alleinigen Sorgerecht kommt,warum auch?Ich gehe eher davon aus,das der Umgang einfach geregelt wird,damit die Vater-Tochter Beziehung wieder aufgebaut werden kann!

LG 🙋

4

Die Gründe hatte ich eben schon beantwortet oben. Ja wir hoffen das auch, aber wir haben da auch so ein Bauchgefühl.
Wir hoffen das die KM einlenkt und der Kontakt wieder aufgebaut werden kann.
Werde ich als "neue" Frau ebenfalls mit in das Gutachten einbezogen?


LG#winke

5

Also die KM muss nicht einlenken aber das wird wenn keine gravierenden Gründe gegen den KV sprechen nicht berücksichtigt, zumindest nicht in dem Ausmaße. Ihr seit ja eine Lebensgemeinschaft und du zählst natürlich mit, aber vorrangig geht es hier um das Dreieck Vater, Mutter und Kind......wenn der Gutachter ein alleiniges Sorgerecht befürworten würde,dann würde er das mit euch kommunizieren und ihr könntet Bedenken oder das befürworten ebenso äußern. Ich denke es geht primär um einen gesunden Mittelweg!

LG

Top Diskussionen anzeigen