Kindersitz Fahrrad- detaillierte Fragen

Hallo.

Ein neuer Fahrradkauf steht für mich an. Gleichzeitig stellt sich die Frage, wie ich unsere Jüngere zukünftig transportiere. Ich nehme sie morgens mit, wenn die Große mit dem Rad zur Schule fährt und anschließend bringe ich sie zum Kindergarten.

Mittlerweile habe ich nur noch wenig Lust auf den Fahrradanhänger. Also soll es ein Fahrradsitz sein.

Wir haben einen alten, gebrauchten Römer Freischwinger, der nur noch sehr selten in Gebrauch war. Er ist 5 plus unbekannt Jahre alt.

Trifft das Thema Materialermüdung auch auf Fahrradsitze zu? Ich bin natürlich bereit, aufgrund der noch regen zukünftigen Nutzung einen neuen anzuschaffen.

Neuanschaffung: wieder ein Freischwinger, oder einen auf dem Gepäckträger montierten Sitz mit Federung? Gibt es Unterschiede bezüglich der Sicherheitsaspekte?

Falls Jemand erfahren/belesen ist, bin ich für Rat dankbar.

LG

1

Wir haben auch noch einen alten Römer-Fahrradsitz. Dieser wurde von Stiftung Warentest sehr schlecht getestet, da der Gurt zu einfach zu lösen ist. Selbst kleine Kinder können das schon schaffen.

In Bezug auf den Sicherheitsaspekt und wenn du ihn sehr häufig nutzt, wäre da eventuell doch eine Neuanschaffung empfehlenswert.

Römer hat auch danach tatsächlich das Gurtschloss verändert.

Testsieger war (wenn ich mich recht erinnere) ein Hamax Kindersitz. Auch ein "Freischwinger".

VG Isa

2

Das stimmt, unser Alter hat noch keinen, wie jetzt aktuell fast überall vorhanden, 5-Punktgurt. Also ein neuer soll es auf jeden Fall werden. Nur welcher?

3

Ich denke das kommt auch auf dein neues Rad an. Auf meins passt der
Römer Jockey nicht wegen des Gepäckträgers. Bräuchte irgendeinen Adapter oder einen anderen Gepäckträger oder was auch immer.

4

Ich habe alle Möglichkeiten, also die Qual der Wahl.

5

Hi,

wir haben den klassischen Römer Jockey Comfort. Der kostet auch neu nicht die Welt, mit etwas Glück findest du ihn im Angebot.
Wir haben 88€ bezahlt für unseren.

Wir nutzen ihn viel und die Kinder sitzen gut drin, auch der Große mit 4,5 Jahren noch ohne Probleme.
Da man ihn in Schlafstellung bringen kann, ist er auch super für längere Touren. Unsere Kleine (15 Monate) hat im Urlaub jetzt fast jeden Tag da drin geschlafen 😄 .

Ich würde ihn immer wieder nehmen, da er auch leicht an und abzumontieren ist.

9

Danke, schaue ich mit an!

6

Ich habe mir kürzlich einen Fahrradsitz gekauft. Zur Wahl standen der Hamax caress und der thule yepp maxi. Das waren die beiden Testsieger. Beide am Gepäckträger zu befestigen. Mir war sehr wichtig, dass ich ihn schnell abmontieren kann. Letztlich ist es der yepp maxi geworden und ich bin sehr zufrieden. Er lässt sich super draufschnallen und abnehmen. Ist ganz leicht (2,5 kg) und sitzt direkt auf dem Gepäckträger ( ohne Aufbau etc). Dadurch ist der Schwerpunkt sehr tief und das Fahrrad lässt sich leicht lenken.
Man kann ihn nicht in schlafposition bringen, aber auf kurzen strecken brauchen wir das nicht. Und meine Tochter liebt ihn und möchte jetzt nur noch mit dem Rad los😉

7

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

8

Hast du keinen Adapter, der die Stöße abfedert?

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen