Wann geht ihr schwimmen?

Hallo 😊
Vielleicht eine etwas blöde Frage, aber ich bin hin und hergerissen!
Hier soll es die nächsten Tage ziemlich heiß werden.
Mittwoch und Donnerstag sollen es bis zu
40 Grad werden, deswegen gehen wir an den Tagen definitiv morgens schwimmen.
Gestern wars noch nicht so heiß, da waren wir den ganzen Nachmittag am See.
Aber was ist heute am sinnvollsten? Es sollen immerhin 34 Grad werden.
Morgens lohnt sich halt auch nicht so wahnsinnig weil der Badesee erst um 10 Uhr öffnet und wir uns gegen halb12 schon wieder auf den Weg machen wegen der Mittagssonne.
Mein Kleiner ist schon 21 Monate und lässt sich nicht länger als 10 Minuten vom Wasser fernhalten 😅

Ich freu mich über eure Meinungen 🤗

2

Die "Mittagsonne" kommt bei uns in Deutschland erst nach 13 Uhr und am heißesten ist es am Spätnachmittag, also könntest du vormittags länger mit den Kindern am See bleiben.

3

Ja, nachmittags ist es echt immer wahnsinnig heiß. Die Temperaturen steigen ja teilweise bis 18 Uhr noch an.
Danke für den Tipp, dass man vormittags auch ein wenig länger dort bleiben kann.
Aber viel länger klappt‘s bei uns eh nicht weil der Kleine dann müde 🤷‍♀️
Heute werden wir es wihl nochmal wagen nachmittags zu fahren und zur Not fahren wir nCh einem Stündchen wieder.

1

Hey, ich finde Sptänachmittags so 16.30/17 Uhr immer ganz schön, evtl. gleich mit Abendbrot dabei und Schlafanzug :-). Dann nach Hause und ab in die Falle.

5

Um die Uhrzeit soll es heute am heißesten sein 😬

Gestern waren wir aber auch bis abends am See. Das wsr wunderschön 🙂

20

Wie machst du das mit dem duschen der Kinder wenn du bis abends am See bleibst ?habe es mir auch schon so überlegt, aber die Sonnencreme und den Sand muss man ja irgendwann noch runter duschen 🙈

weiteren Kommentar laden
4

Hi,

bei uns in der Eifel ist es ab ca. 16 Uhr bis etwa 19 Uhr am heißesten. Deshalb würden wir - wenn denn Zeit wäre - morgens schwimmen gehen bis zum frühen Nachmittag. Als Fabian klein war, hatten wir einen Sonnenschirm oder eine große Strandmuschel dabei und T-Shirts mit UV-Schutz. Fabian hat dann auch ganz oft im Schatten ein Nickerchen gemacht.

Gruß
Kim

6

Kürzlich stand in unserer Zeitung, dass es bei uns um 16.00 Uhr wesentlich heißer und drückender ist als um 12.00 Uhr, das kann ich durchaus unterstreichen.
Wenn wir mit Enkelin + Freundin schwimmen gehen, dann immer gleich um 10.00 Uhr und dann bis ca. 14.00 Uhr, dann geht's wieder heim. Um die Zeit fallen dann meistens auch die Menschen/Kindermassen ein ;-)
LG Moni

7

Die Strandmuschel finde ich eine gute Idee, dein Mini is ja echt noch klein.
Unsere is 5 und wir gehen meistens mittags um 11 bis abends um halb 6 ins Freibad. Gott sei Dank ein sehr schattiges Freibad mit Sonnenschirmen auch im Wasser.
Bei so einem kleinen Zwack würde ich es auch auf die Zeit bis max. 15 Uhr begrenzen, richtig drückend ist es eh meist erst spätnachmittags.
Unsere Maus fand es als sie klein war toll, ein paar cm lauwarmes Wasser in die Wanne zu lassen und dort nach dem Schwimmbad weiter zu planschen 😊

8

Wir wohnen am Bodensee und bei solchen Temperaturen halten wir uns den ganzen Tag im und am Wasser auf.
Naturstrand mit viel Baumschatten.

12

Habt ihr‘s gut 😎

15

Neiiiiiid - ich liebe den Bodensee #herzlich
LG Moni

9

Wie gehen immer vormittags, meist so ab 9, und spätestens 12:30 ist Schluss. (Das Bad macht hier aber schon um 6 Uhr morgens auf) Das grelle Mittagslicht vertrage ich nicht und nachmittags ist es mir zu voll.

10

Wir gehen von meist Mittags direkt wenn ich den Großen vom Kiga abhole, so gegen 12/12:30 bis ca 17/18 Uhr. Allerdings hat unser Schwimmbad viel Schattenplätze und auch das Kinderbecken ist mit einem Sonnensegel überdeckt.
Unsere Kids sind 4 Jahre und 14 Monate. Woanders hält man es ja nicht aus bei der Hitze. Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden wir natürlich.

11

Das kommt darauf an, wie heiß es ist. Damit meine ich nicht die Temperatur, sondern die Art von Hitze.

Trocken
brennend
schwül
dampfig

und wie es mein Kreislauf mitmacht. Leider schließen die meisten Möglichkeiten hier um 21 Uhr. Dann, wenn ich anfange meine Nase aus dem Haus zu strecken.

Wenn wir fit sind, gehen wir gerne morgens. Dann dort noch etwas essen, nach Hause, im Schatten bleiben und abends nach 21 Uhr noch mal die Nase rausstrecken.

Dort etwas essen, kostet zwar Geld, aber dann muss ich
- nichts einkaufen
- nichts kochen
- habe keine zusätzliche Hitze in der Wohnung.
Nachmittags/abends gibt es dann Kaltsachen wie Obst/Gemüsesticks, Salat und sowas.

Da ich abends kaum schlafen kann bei Hitze, döse ich tagsüber, döse ich nachts und abends wird es dann ein Spaziergang ohne Sonne.


Nachmittags braucht man hier nicht ins Schwimmbad gehen (Seen sind soweit weg, dass es sich nur mit Übernachtung lohnt). Es ist sooo voll, dass man bestenfalls noch stehen kann, von Wasser im Becken merkt man kaum etwas.
Schatten ist zwar da, der ist aber so voll und bei so vielen Menschen, merkt man die Hitze noch mehr. Ich jedenfalls.

Bei 25°C ist es nachmittags super. Dann ist fast niemand im Schwimmbad.


Da mein Kreislauf auch streikt bei der Hitze, machen wir uns zu Hause im Schatten kalte Wickel, möglichst ruhig, Siesta sozusagen.
Zum Baden (schwimmen geht bei mir bei der Hitze schon gar nicht mehr) ist es morgens noch ok. Ein bisschen abkühlen und wieder nach Hause / oder eben vormittag bleiben und gehen, wenn es sich unangenehm anfühlt.

Top Diskussionen anzeigen