Kleinkind bei Schwiegereltern

Es spielt keine Rolle, ob Du übertreibst oder nicht. Wenn Du kein gutes Gefühl dabei hast, dann lass es, denn wenn etwas passiert wirst Du Dir ewig Vorwürfe machen.

Andrea

Das stimmt natürlich! Danke.

Was sagt denn dein Mann dazu? Es ist ja schließlich seine Mutter. Wie schätzt er die Situation ein?

Könntest du dein Kind stattdessen in einer Kita oder bei einer Tagesmutter unterbringen, wenn du in der Familie sonst keine Möglichkeit mehr hast?

Was ist mit deinen Eltern? Geschwister? Tante? Onkel?

Meine Familie wohnt leider zu weit weg und Nachmittags gibt es hier leider keine Kita Plätze (15-18Uhr), wir wohnen sehr ländlich und die Tagesmütter bieten leider auch nur eine Betreuung bis max. 17 Uhr an, was schon lange ist.
Mein Mann kriegt in Gegenwart seiner Eltern den Mund nicht auf - ich glaube tatsächlich das er Angst hat ...

Oh nein, das ist aber echt blöd.

Und was sagt dein Mann diesbezüglich zu Dir? Sieht er das genauso oder würde er euer Kind guten Gewissens dort lassen?

Du sagst, die einzige Alternative wäre für dich, weiterhin zuhause zu bleiben.
Ginge das denn? (Finanziell)
Würdest du das wollen?

Nachdem was mit dem Kaffee war hat er selbst ein schlechtes Gefühl - er meinte auch, sowas darf nicht passieren!
Irgendwie muss es gehen ...

Danke für deine Antwort. Ja, das mit dem Kaffee - wie gesagt ich zitter bei diesem Gedanken immer noch. Das hätte lebensbedrohlich sein können.

Vielen Dank für deine Nachricht - ja, mittlerweile habe ich sämtliche Horrorvisionen vor Augen. Und es waren jetzt 3 lebensbedrohliche Situationen! Ich werde mich nach anderen Betreuungsmöglichkeiten umsehen und falls ich keine finde, muss mein Chef eben in den sauren Apfel beißen - aber ja, ich kann und will mein Kind nicht dalassen.

Danke für deine Nachricht, ja mein Mann war auch mehr bei seinem Opa als bei seiner Mutter - der einzig normale in der Familie, leider mittlerweile verstorben.

Hallo, du ist doch in Elternzeit, da würde ich die Arbeitszeit so legen, dass dein Mann für das Kind da ist, soviele Stunden sind es ja nicht (vermute ich). Bei Großelternbesuch bleib einfach dabei, es gibt ja keine Betreuungspflicht der Großeltern.
VG

Leider ist das nicht möglich, weil wir die gleichen Arbeitszeiten haben. Aber ich werde jetzt wahrscheinlich ein paar Stunden am Wochenende arbeiten gehen, wo mein Mann dann die Betreuung übernimmt.

Das klingt doch gut! Du kommst etwas raus und deinem Kind geht's gut bei Papa in der Zeit :-). Die Großeltern besucht ihr einfach gemeinsam und vielleicht bekommen sie mot der Zeit mehr Übung im Umgang mit Kleinkindern. Viel Spaß!

Verbrühungen sind nicht „blöd“, sondern saugefährlich. Je nach verbrühter Körperoberfläche lebensbedrohlich oder tödlich.

Ich habe mir früher auch als kleines Kind die Finger verbrannt. So schnell könnte meine Mama garnicht gucken 😁.
Solche Dinge passieren leider der besten Mama. Mal kurz weggeschaut und die Kleinen sind soooo schnell....

Sehr Ich genauso. Fand die ersten beiden genannten Situationen auch halb so wild... und an der Tischkante wird wohl so schnell keiner mehr was stehen lassen.

Fakt ist aber... Sie muss es genau so machen, wie sie es für richtig hält, da sie mit den Konsequenzen leben muss.

Top Diskussionen anzeigen