Ohne Kinderausweis in Italien HILFE!!

Guten Abend ihr Lieben, ich bin neu hier und leider etwas verzweifelt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir sind von Deutschland nach Italien gereist mit unserem 10 Monate allem Baby. Alles schön und gut, die Reise super überstanden. Vorhin dann der Schock. Wir haben eine deutsche Familie getroffen und nach einiger Zeit das Thema „Kinderreisepass/Ausweis“.
Durch meinen neuen Job und hausumbau etc. habe ich mich nicht informiert ob man sowas braucht (ja ich weis, über sowas informiert man sich .. nun ist es aber so gekommen:/ ) nun stehen wir hier. Deutsche Botschaft Rom: 3:15 Stunden entfernt, Botschaft Mailand knapp 4 Stunden. Meint ihr wir kommen nur mit der Geburtsurkunde zurück durch die Schweiz ?? Oder habt ihr einen anderen Plan ?? Hinzugs in der Nacht wurden wir nicht kontrolliert, daher ist es mir ja auch nicht aufgefallen. Aber Rückzugs weis man ja nicht, Bin echt ratlos :(
Schönen Abend euch trotzdem und schon mal vielen Dank !

2

Ich würde es einfach riskieren ! Aber bestimmt nicht 4 std zur nächsten Botschaft fahren. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann überquert die Grenze unter der Woche zu Bürozeiten, zur Not können sich dann die Grenzbeamten mit eurer Stadtverwaltung in Verbindung setzen.

Aber die Wahrscheinlichkeit, dass ihr kontrolliert werdet, ist eher gering.
Lass dir den Urlaub nicht versauen!

1

Hi,

was befürchtest Du denn, was dann passiert ?

Ich würde das entspannt auf mich zukommen lassen. Mehr Sorgen hätte mir der Hinweg gemacht. Aber den habt ihr ja schon geschafft.

Liebe Grüße
die Landmaus

3

Ohne die dortigen Gesetze zu kennen, würde ich mal darauf tippen, dass es möglich ist, dem Kind die Ausreise zu verwehren.

4

Vielen Dank euch! Ja ich werde versuchen es entspannt angehen zu lassen. Unsere Rückreise ist halt leider an Fronleichnam also hat alles bei uns geschlossen :/
Wir fahren einfach wieder gegen früh morgens (3/4 Uhr) wie auch auf der Hinfahrt, vllt haben die dann Mitleid wenn wir ein kleines Baby im Auto haben.
Nächstes mal wird definitiv mehr informiert !

weitere Kommentare laden
5

Warum und wo solltet ihr kontrolliert werden?

6

Beim Grenzübergang in die Schweiz zum Beispiel? Die Schweiz ist kein EU-Land und es werden wieder mehr Grenzkontrollen als auch schon durchgeführt.

7

Hihi, da fällt mir eine Story zu ein. Mein Mann und sein Kumpel auf dem Weg zum Surfen nach Holland. Der Kumpel sagt noch "ich kenne niemanden der mal an der Grenzen kontrolliert wurde " ... tatütata ... zack, wurden sie heraus gewunken.

Dabei sind die 2 jetzt wirklich nicht besonders auffällig oder zu schnell gefahren oder so ... und dann nichtmal auf dem Rückweg, wo man das ja mal eher vermuten könnte.

Es kann also immer passieren.

weitere Kommentare laden
10

Ich habe 20 Jahre an der Schweizer Grenze gewohnt, habe diese wohl mehrere hundert Mal überfahren und musste nicht ein einziges Mal den Ausweis vorzeigen. Auch mit ortsfremdem Nummernschild nicht.

14

Gleiches hier, lebte lange in Basel. Sowohl ich als auch mein Mann und zahlreiche Freunde und Arbeitskollegen wurden immer mal wieder rausgewunken, wenn auch nur zum Pässe zeigen. Einmal wurden wir kontrolliert, als wir zu Fuss über die Grenze sind. Man kann spekulieren, aber ich würds aus meiner Erfahrung nicht machen.

12

Eine Geburtsurkunde in Verbindung mit Euren eigenen Pässen ist doch schon mal was, selbst wenn man Euch kontrollieren sollte. Steht ja nicht ganz ohne alles da.

Wahrscheinlich kommt ihr mit einer mündlichen Ermahnung davon.

Würde mir keine Sorgen machen und den Urlaub genießen.

Ich habe mal einen Pass verlegt und als verloren gemeldet. Fand ihn dann wieder, habe aber die Verlustmeldung nicht aufheben lassen.
Bei der nächsten dienstlichen Schulung in London stand ich dann als Blondine im Business Kostüm mit einem beim Interpol (!) als verloren gemeldeten Reisepass in der Hand da. 😳
Dazu hatte ich auch den Personalausweis, der mit gleichem Foto und gleichen Personendaten wie ein Zwillingsdokument aussah.
Der Personalausweis war aber gültig und nicht als verloren gemeldet.
Der britische Beamte hat mich dann durchgewunken und meinte, ich soll mich nach der Heimkehr um die Aufhebung der Verlustmeldung kümmern.

15

Hallo, echt ärgerlich. Aber ihr habt zumindest die Geburtsurkunde als Beweis dabei . Ist wahrscheinlich auch eher unwahrscheinlich, dass ihr kontrolliert werdet . Aber kann natürlich vorkommen. Ich wurde letztes jahr auf der Heimreise von Kroatien auch seid langen mal wieder kontrolliert. Aber ich fahre häufig mal ins Ausland und kommt sonst nie vor .

Bekannte von mir hatten allerdings mal Pech. Die sind mit ihrer Tochter in die Tschechei rüber, wurden beim Rückweg kontrolliert : Pass der kleinen vergessen. Die Eltern durften erstmal nicht weiter. Könnte ja eine Entführung sein . Wurden stundenlang dort fest gehalten, es wurde rum telefoniert, bis bewiesen wurde , dass das Mädchen tatsächlich ihre Tochter ist .

Natürlich ärgerlich, aber auch das kann passieren. Und falls wirklich eine Verschleppung vorliegt auch extrem wichtig , dass auch mal genauer kontrolliert wird .

Ich hoffe aber für euch , dass ihr ohne Komplikationen nach hause kommt . Und wie gesagt , ihr habt zumindest eine Geburtsurkunde dabei. Trotzdem noch schönen Urlaub , lasst euch den jetzt nicht deswegen vermiesen!

19

Hallo
Fahrt ganz normal zurück und bleibt ruhig. Kommt es zu einer Kontrolle, wäre das unglücklich, aber kein Weltuntergang. Immerhin habt ihr die Geburtsurkunde dabei.
Wenn ihr heim kommt, beantragt ihr am besten direkt das Reisedokument eurer Wahl und vergesst es sicher nicht noch einmal.

LG

21

Wir würden noch nie kontrolliert,da passiert nix...

63

Kleine Geschichte dazu: - letztes Jahr, Sommerferien. Montagmorgen steht eine völlig aufgelöste und leicht derangierte Familie aus unserem Ort im Bürgeramt - Vater, Mutter, 2 Kinder (Kindergartenalter).
Die waren am Samstag mit dem Auto zum Sommerurlaub nach Kroatien gestartet. Deutschland, Österreich, Slowenien - alles prima - dann Einreise Kroatien und Kontrolle. Keine Pässe für die Kinder - haben sie nicht gewusst, dass die benötigt werden. Hatten auch keine weiteren Papiere für die Kids dabei.
Keine Einreise nach Kroatien!
Den ganzen Weg zurück nach Deutschland um bei uns Pässe ausstellen zu lassen, damit sie verspätet doch noch in die Ferien starten können.

Wir kamen in Österreich einmal in eine allgemeine Verkehrskontrolle - auch da mussten wir uns alle ausweisen.


Ich nehme den RP unserer Tochter sogar in Deutschland mit, wenn wir z.Bsp. in einen Freizeitpark fahren und es günstigeren Eintritt bis zu einem bestimmten Alter gibt oder Geburtstagskinder freien Eintritt haben.

66

Es ging hier um Italien und nicht um den halben Balkan...
Da hätte ich auch nicht so geantwortet.
Seit nun 30 Jahren würde ich in Österreich und der Schweiz Richtung Italien nie kontrolliert..
Sicher kann es mal passieren...aber sehr unwahrscheinlich in dem Fall...
Die sind ja auch schon in Italien

weitere Kommentare laden
22

Sind Vater und Mutter dabei?
Wobei, wer sagt, dass ihr kontrolliert werdet...

Top Diskussionen anzeigen