Scheidung/Trennung

Ich befürchte, als Ersatz für Mutti muss dann das Kind herhalten bis es 40 ist. Wenn es auch noch ein Junge wird, können wir dann in ein paar Jahrzehnten Beiträge über die "klammernden Schwiegermutter" von der Partnerin lesen.

Du solltest dich abnabeln von deiner Mutter.

Ihre Probleme sind nicht deine und wenn sie wegziehen will, um ein schöneres Leben anzufangen, solltest du dich für sie freuen. Du hast deinen Mann und du hast dein Kind! und du hast deine Mutter auch weiterhin, nur eben etwas weiter entfernt. Da du erwachsen bist, ist das auch ok.

Top Diskussionen anzeigen