Bruder in Not - soll ich helfen?

So schwer es auch ist, aber ich würde nicht helfen. Das ist ein Fass ohne Boden und dein Bruder lernt davon auch nicht, sein Leben auf die Reihe zu bekommen...

Nein. Das ist ein typischer Fall für auf die schnauze fliegen lassen. Ich würde ihn Hilfe anbieten mit ihm zur Schuldnerberatung zu gehen un ein Teller essen wär auch immer drin aber keinen Cent würde er bekommen.

NEIN - kein Geld geben. Vielleicht kommt er zur Besinnung, wenn er wirklich auf die Schnauze fällt, manche brauchen das.
LG Moni

ich stimme dir in fast allen Punkten zu, nur in einem nicht: Depressionen wirken auf die Wahrnehmung und auf das Urteilsvermögen. Und das kann zu groben Fehleinschätzungen führen.

Also verkürzt gesagt: Depressionen können sehr dumm machen.

deine Schilderungen klingen nicht danach dass er nicht arbeiten kann. Sondern das er nicht will.

Und wenn er zu faul ist etwas zu tun muss er die Konsequenzen eben tragen.
Reißt du ihn da raus, wird er nie was ändern weil er wieder sieht dass er das nicht muss !

So leid es mir tut aber er muss selbst wach werden.

Naja... viele Depressive können nicht arbeiten und da hat es auch nichts mit Faulheit zu tun.

An die TE:
Ich würde ihm nicht finanziell aushelfen, sondern höchstens beim Verkauf des Hauses. Dann kann er seine Schulden zahlen und vom evtl Rest eine kleine Wohnung kaufen oder mieten.

LG

Und ob ich das bin!!! Leider … hatte ihr das auch zu Lebzeiten mal gesagt, dass ich ihr Verhalten nicht gut finde. Sie sagte dann nur, na warte mal ab, wenn du (also ich ) mal ein Kind in Not habe … hmmmm
mir sagte mal jemand, sie konnte nicht anders. Ok.
Aber ich kann, weil ich NUR die Schwester bin.

ich würde eher den anderen mietern helfen eine neue wohnung zu finden als deinen bruder weiter zu unterstützen!

die armen können ja überhaupt nix dafür und müssen jetzt wahrscheinlich schon wochenlang ohne heizung (ja jetzt ist es warm grade) und strom leben. warmwasser wahrscheinlich auch.

Hallo

Nein, denn er ist selber Schuld. Er will außer Geld keine Hilfe.
Zahlen die Mieter überhaupt noch Miete? Das ist wohl das nächste Problem. Sie können in der Situation nämlich mindern bwz einstellen.

Und sie verwaltet dann 1000 Euro Mieteinnahmen/Monat so, dass er davon das Haus unterhalten und leben kann?

Das kann ohne weitere Einnahmequelle überhaupt nicht klappen.

Ehrlich ich würde nicht helfen, hat doch eh keinen Sinn wenn dein Bruder kein Bock zu arbeiten hat, wie will er denn dir das Geld zurück zahlen? Als Erwachsener Mann soll er seine Probleme selber Regeln und ich würde mich an deiner Stelle um die eigene Familie kümmern, statt mich in Probleme anderer einzumischen!

Baldmama1997

Hallo,

meiner Meinung nach wäre es ein Fehler ihm Geld zu geben. Damit würdest du ihm nicht helfen sondern alles noch hinauszögern. Die 2000 € wären bei einem Verein für leidende Kinder oder Tiere sehr viel besser angelegt als bei jemanden, der mit Geld nicht umgehen kann.

Top Diskussionen anzeigen