Zum tanzen kein Talent

Hallo zusammen, ich bin inzwischen 5 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Wir wollen dieses Jahr noch heirateten und demnächst Kinder. Sie würde gerne auf der Hochzeit tanzen. Ich bin nicht nur Anfänger sondern habe noch nie getanzt. Im Januar haben wir uns deshalb in einer Tanzschule für einen Grundtanzkurs angemeldet und bin dabei kläglich gescheitert. Es ist mir nicht gelungen irgendeinen Tanz oder deren Schritte so umzusetzen, dass man darauf aufbauen könnte. Ich habe mich wirklich bemüht. Deshalb steht sogar die Hochzeit auf der Kippe. Kein Tanz = keine Hochzeit. Dabei war sie es die immer unbedingt heirateten wollte. Meine Freundin ist stinksauer. Ich meine mal ehrlich, wie kann man so viel Wert auf's tanzen legen das man davon alles abhängig macht. Sie bekommt dafür eben ihr Auto kaum anständig in eine Parklücke. Selbst ihr Fahrlehrer ist damals an ihr verzweifelt und der Prüfer musste wohl beide Augen zudrücken. Ich hätte ihr gerne diesen Wunsch erfüllt. Aber es gibt scheinbar auch Menschen die einfach nicht tanzen können. Leider gehöre ich wohl dazu. Habe sogar heimlich Einzelstunden genommen. Ganz ehrlich, hat sogar der Tanzlehrer nach 10 Stunden gesagt, dass er nicht weiter wisse.

3

Es gibt Schlimmeres als nicht tanzen zu können.
Wenn sie so sauer ist, dass sogar die Hochzeit nicht stattfinden soll, ist sie nicht die Richtige. Sei froh, dass du es VOR der Hochzeit herausgefunden hast und nicht danach.

4

Ich will ja tanzen. Aber anscheinen bin ich zu doof dafür. Genau wie sie ihr Auto nicht einparken kann.

10

Das habe ich ja verstanden. Du willst, kannst aber nicht. Sie will ohne den Tanz keine Hochzeit.

Ich habe jahrelang getanzt und viele Menschen gesehen, die es versuchen aber nicht hinbekommen haben. Sie haben kein Rhythmusgefühl, das ist nun mal so. Du könntest vor dich hin zählen, das wäre einer der Tricks. Sicher hat dir der Tanzlehrer schon weitere Tricks / Optionen verraten. Wenn du es aber nicht kannst, dann kannst du es eben nicht. Das sollte doch deine Künftige akzeptieren.

1

Kein Tanz = keine Hochzeit ist schon etwas kindisch. Aber wenn es dir wichtig ist, dann bucht doch für den Hochzeitstanz ein paar Einzelstunden bei denen ihr den Tanz erarbeitet. Dann übt ihr zu Hause weiter. Das sind dann nur ein paar Schritte die du dir merken musst. Das ist wie auswendig Lernen.

2

Mein Mann sagt immer Männer wollen nicht heiraten weil sie Angst vor dem Hochzeitstanz haben. Ehrlich, Deine Verlobte soll sich nicht so anstellen- Du hast doch alles versucht.

7

Ich bin eine Frau, finde tanzen etwas wunderschönes, bin nun seit 22 Jahren das zweitemal verheiratet, und bei beiden Hochzeit kam mir nicht einmal in den Sinn, dass da Tanz dazu gehört. Beide Male gab es ein Waldfest, romantische Hütte, Fleisch vom Grill.
Beide Hochzeiten waren wunderschön.

Sowohl mein Exmann als mein jetziger Mann hätten mir den Vogel gezeigt, wenn ich das Wort Hochzeitstanz auch nur in den Mund genommen hätte.

5

Ist 94 dein Jahrgang? Ist sie in einem ähnlichen Alter? Dann würde ich anhand ihrer Reaktion sagen, sie ist schlicht zu jung und unreif für eine erwachsene Beziehung, sondern noch in der kindlichen Mama-Papa-Kind-Spielphase. Sei froh und dankbar, wenn die Hochzeit "wegen dem Tanz" nicht stattfindet!

6

Dann gibt es halt keine Hochzeit.

Wer mich mit so infantilen Wunschvorstellungen unter Druck setzen würde, bekäme von mir die klare Rückmeldung: Pech gehabt.

Menschen gibt's...tststs.

8

Wir sind 24 bzw. 25 Jahre alt. Es geht nicht nur um den Hochzeitstanz. Sie möchte grundsätzlich mit mir tanzen können. Mal auf einer Party oder so. Ich kann mich eben nicht zur Musik bewegen und bekomme die Füße nicht sortiert. Schlimm? Dabei lese ich im Netz immer, dass jeder tanzen lernen kann. Ich eben nicht.

9

Ihr seit 5 Jahre zusammen, wollt heiraten und da scheitert es jetzt am Hochzeitstanz? Ernsthaft? Ich kann das echt nicht glauben.

weitere Kommentare laden
11

Kein Tanz, keine Hochzeit ist wirklich mehr als kindisch. Mein Gott, Du wirst doch 2 min Stehblues mit nach links und rechts wippen überstehen, das hat sogar mein komplett tanz-unbegabter Schwiegersohn überlebt. Nach 2 min hat ihm dann mein Sohn seine Frau abgenommen und mit ihr weitergetanzt und gut wars, alle anderen kamen dann dazu. Meine Tochter hatte
Anderer Vorschlag: Du sagst lachend "liebe Gäste, einen Brautwalzer dürft ihr von mir nicht erwarten, dafür ist der Tanz gleich für alle eröffnet" und Dein Vater/Bruder oder sonstwer betanzt die Braut als erster.
Ich wünsche euch sehr, dass ihr keine größeren Probleme habt im Leben #freu

12

rrumms, urbia hat mich mal wieder ausgetrickst mit dem Gehüpfe der Ansicht...

ich wollte schreiben ... meine Tochter hatte das Tanzabzeichen Goldstar II und schaffte es auch samt Brautkurs nicht, dass ihr Mann Tanzgefühl bekam - aber die Hochzeit war deswegen sicher nicht gefährdet.
Alles Gute.
LG Moni

16

Verstehe auch das Problem nicht.

Mein Mann kann quasi gar nicht tanzen und ich tanze auch nicht gut, aber einen Stehblues (wie du es so schön beschreibst) haben wir trotzdem noch gerade so hinbekommen. Da hat sich absolut niemand daran gestört.

14

Sie soll mit dem Brautvater tanzen.
Oder ihr übt nur langsamen Walzer... sehr einfach.

15

Hallo,
ich würde mir das mit dem Tanzwunsch der Freundin gut überlegen.
Mein Mann ist leider auch begnadeter Nichttänzer. Auf unserer Hochzeit hat er es zwar versucht, ein Walzer ging so gerade noch, und seitdem haben wir 3mal in fast 22 Jahren Ehe gezwungenermaßen zusammen getanzt, weil wir auf einem Schützenfest im Hofstaat des Königs waren. Und das auch immer nur mit privaten Tanzstunden vorher, damit es nicht ganz so peinlich ist.
Aber rückblickend würde ich sagen, ich würde mir das mit dem Wissen von heute gut überlegen, ob ich einen Nichttänzer als Mann wollte. Wir gehen gerne feiern, ja, aber wir sind im Freundeskreis das einzige Paar, das nicht tanzt. Alle anderen gehen zwischendurch auf die Tanzfläche....nur wir bleiben den ganzen Abend schön am Tisch. Dass man von anderen aufgefordert wird, passiert ja eher selten, denn die möchten ja mit ihren Frauen tanzen. Und dass jemand aus Mitleid mit mir tanzt....ach ne, muss ich auch nicht haben. Da käme ich mir doof vor. Obwohl ich früher sehr sehr gerne getanzt habe, bevor ich meinen Mann kennen lernte.
Ich würde sagen, wenn Dir was an Deiner Beziehung liegt, reiß Dich am Riemen, es kann jeder einigermaßen Tanzen lernen, wenn er will.
LG
1234567me

21

Echt jetzt?!
Tanz doch, egal mit wem. Am Tisch sitzend kommst du dir doch sicher genau so "doof" vor - oder?!

Na wie gut, dass mein Mann keinen Wert darauf legt, dass ich ihm handwerklich ebenbürtig bin #zitter #schwitz - und es hält trotzdem seit 21 Jahren.

29

Und mit wem soll ich tanzen? Alleine? Tolle Idee!

weitere Kommentare laden
17

Deine Freundin hat sie nicht mehr alle, meine Meinung nach! Will sie DICH heiraten, oder will sie einfach nur heiraten und es soll genauso ablaufen, wie sie es sich vorstellt?

Top Diskussionen anzeigen