Problem mit lauter Nachbarschaft - wie künftig mit umgehen? (leider extrem lang)

Genervt? Auch Polizisten haben Vorgesetzte und wenn ich dann schon einmal das Arschloch bin, dann bin ich es auch richtig! Es ist ihr verdammter Job und ich weiß, wovon ich rede ;-) Und wenn die Eltern es nicht auf die Kette kriegen, ihren Blagen Einhalt zu gebieten, dann muss es eben ein anderer tun.

Auch wenn du es nicht hören willst ist wegziehen die einzige Möglichkeit. Ich versteh aber ehrlich gesagt nicht wie ihr das Haus sanieren und euch einleben konntet, die Parties waren in dieser Zeit ja auch, oder?

Wie oft sind diese Belästigungen? Vielleicht doch einmal im Monat woanders uebernachten? Ich haette jetzt unsere Gegend nicht als besonders laut bezeichnet. Aber Fenster auf Kippe waere fuer mich wegen Laermbelaestigung nicht moeglich. In anderen Räumen uebernachten, wie Keller?

Möchtest Du vielleicht Trompete lernen? Oder Schalmei? Auch Geige ist nett, da empfehle ich aber eine E-Geige mit Verstärker.

Geübt wird natürlich im Garten oder auf der Terasse, morgens ab halb 8. Konsequent.

Vielleicht merkt die liebe Nachbarschaft, was sie Dir da eigentlich antut.

Liebe Grüße und alles Gute!

#rofl Gute Idee!!!! ;-)#pro

Mein Mittlerer spielt Schlagzeug--das IST laut! Wenn die vollgesoffenen Honks damit um 7 Uhr früh geweckt werden, wissen die nicht mehr wie sie heißen #schwitz

Top Diskussionen anzeigen