Unser Nachbar weckt ständig unsere Kinder auf

Guten Morgen,

heute ist wieder so ein morgen... Wie die ganze Woche schon... Unser Nachbar hat Frühschicht und fährt mit dem Roller zur Arbeit. Macht ihn an und fährt wirklich laut weg. Um 04.45 sitzen bei uns die Kinder (2,5j und 1j) im Bett und sind hellwach. Können nicht mehr schlafen.

Wir haben letztes Jahr schon Mal was gesagt, er ist den Kompromiss eingegangen, den Roller weiter weg zu schieben und dann zu starten. Hat teilweise funktioniert. Oft aber auch nicht und jetzt fährt er wieder direkt vom Haus aus los. Sie hätten auch zwei Autos aber gut.. ärgerlich ist es trotzdem. Jeden Morgen hab ich müde Kinder 😑

Sein Sohn kommt jeden Mittag um 12.00 Uhr mit seinem mega Auspuff. Auch da wachen die Jungs öfter daran auf da es gerade im Mittagsschlaf ist 😒

Es ist nicht so, dass sie überempfindlich gegenüber Lärm sind, wir wachen alle um 04.45 Uhr auf wenn er Frühschicht hat. Es ist wirklich mega laut 😒

Ich kann ihn nochmal höflich bitten aber ich glaube nicht, dass es wirklich was bringt 😣🙈
Beim letzten Mal war es auch nur kurzzeitig so..

2

Ich finde, ihr müsst lernen damit klar zu kommen. Wenn der Nachbar sein Mofa/Auto/etc. Stunden vorher laufen lassen würde, fände ich das auch nicht okay, aber wenn er direkt fährt und ich dann wach werdet, ist das eben so. Dann habt ihr einen leichten Schlaf. Und darauf soll der Nachbar Rücksicht nehmen? Macht ihr auch die Klingel aus, staubsaugt nicht oder so wenn die Kinder schlafen? Verbietest du deinem älteren später das spielen, wenn er keinen Mittagsschlaf mehr macht und der Jüngste aber schon noch?
Und wenn der Sohn zurück kommt, das selbe? Sollen die Leute wegen euch was anderes fahren? Anderes Gerät kaufen? Einen Kilometer vorher beginnen zu schöben? Nicht mehr zur Arbeit fahren?

Ich erinner mich noch an den Zeitungsmann meiner Eltern früher, der mit abgesägtem Auspuff und laufendem Auto vor der Tür stand, bis alle aus der Reihe eine Zeitung hatten. Das war unverschämt.

5

Ich hab deine Antworten, noch nie gut und hilfreich gefunden - auch in anderen Beiträgen.

Wieso schreibst du so negativ?
Nein wir schalten die Klingel nicht aus wenn die Kinder schlafen und ja mein Sohn darf spielen wenn der kleine schläft und sie wachen nicht auf. Auch fahren bei uns mehrere Fahrzeuge vorbei und es stört die Kinder nicht.

Ich finde nicht, dass du beurteilen kannst ob wir ein leichten Schlaf haben oder nicht.
Also lass deine bissigen Antworten bitte

7

Noch nie gut gefunden? Lustig! Ich bin erst ein paar Tage hier. Aber das ist typisch urbia. Heißt jemand irgendwas mit Gewitter/Hexe/trouble/Donner oder oder oder kommen so lustige Antworten wie : „passt zu deinem Namen“. Das ist das „Problem“ bei Foren, man bekommt nicht nur zustimmende Antworten.

Was an meiner Antwort unfreundlich ist, erschließt sich mir nicht. Sie passt die einfach nur nicht.

Ja, wenn man von einem Mofa wach wird, hat man eine leichten Schlaf? Und das ist nun böse?

weitere Kommentare laden
1

Hallo, ich würde zunächst nochmal mit ihm sprechen. Falls das auch nichts bringt würde ich mich beim Anwalt erkundigen(nachbarschaftliche Rücksichtnahme ect.).
Viel Erfolg

8

Naja: er muss zur Arbeit, setzt sich auf den Roller, fährt los. Das Auto zu nehmen , dazu kann man ihn nicht zwingen. Roller sind wesentlich preiswerter in der Unterhaltung und umweltschonender. Also wenn er den Roller nicht 20 Minuten laufen lässt bevor er fähr, wird kein Gericht etwas unternehmen.

15

Aber er kann sich ja 10 Meter weiter drauf setzen

weitere Kommentare laden
3

Hallo

Was heißt, er fährt laut weg?
Ist der Roller getunt?
Normale Roller sind doch gar nicht so laut.
Ich denke,du kannst ihn nicht zwingen , den Roller weiter weg zu parken und zu starten.
Was den Sohn angeht gilt das Gleiche. Er wird seinen Auspuff eingetragen haben. Ist zwar blöd, aber ist so.
Es gibt auch keine gesetzliche Mittagsruhe. Wenn dann steht was in eurer Hausordn6ng, die allerdings nicht für die Straße gilt!

4

Also er geht halt voll aufs Gas und das ist dann eben schon richtig laut 🙈
Ich finde aber auch, dass er viel lauter ist wir normale Roller

26

Das kannst du ihm aber nicht verbieten, er muss ja zur Arbeit.

weitere Kommentare laden
6

Hallo, ich bin auch so lärmempfindlich, bin deshalb mehrmals umgezogen.

Jetzt wohnen wir am Feldrand, das Haus ist weit von der Straße weg, weil der Garten zwischen Straße und Haus ist.

Sowas kann ich euch auch empfehlen, niemand weckt mich mehr außer meiner Familie manchmal vielleicht.

Bei einer Wohnung auf jeden Fall auf Dachgeschoss in den Innenhof gerichtet achten.

10

Und was macht man dann wenn der Traktor kommt? Lärmbeschwerde beim Bauern? Oder wenn wieder gedüngt wird (wohne selber auf denn Land)? Anzeige wegen Geruchsbelästigung?

17

Sag das nicht so laut, bei uns in der Behörde laufen zur Saison wöchentlich solche Beschwerden auf 🤷‍♀️

weitere Kommentare laden
9

Habt ihr die Möglichkeit die Zimmer zu tauschen? Also so dass ihr nicht zur Straße hin schlaft?

Ne andere Lösung seh ich nämlich auch nicht

11

So einen Nachbarn hatten wir auch mal.

Kann man nicht viel machen. Noch einmal miteinander reden.

Ansonsten: Ohrstöpsel!

19

Ich rate einfach mal: Er erträgt den Lärm, den Deine Kinder machen. Weil "ist halt so". Und den Lärm, den nicht baulich veränderte Fahrzeuge machen, müsst Ihr halt ertragen, weil "ist halt so".

20

Wenn dem Roller nicht direkt der Auspuff fehlt kann es bei geschlossenen Fenstern eigentlich gar nicht soooo laut sein, es sei denn die Fenster verfügten über keinerlei Schallisolation. Wenn dem so wäre, dann wäre dies das vordringlichste Problem, nicht der Roller.
Normalerweise gewöhnt sich der Mensch an wiederkehrende Geräusche, es sei denn es bestünde ein grosser innerer Widerstand gegen dieses Geräusch. Beispiel: du hast eine Abneigung gegen Kirchen, dann wirst du noch nach 10 Jahren "im Bett stehen" wenn die Kirchenglocke läutet, bist du der Kirche gegenüber positiv oder neutral eingestell, wirst du das Geräusch ausblenden. Diese innere, unbewusste Haltung überträgt sich logischerweise auch auf die eigenen Kinder.
Aus deinem Text geht klar hervor, dass du eine Aversion gegen den Roller oder gegen den Nachbarn hast ("sie hätten auch zwei Autos, aber gut"). Unter Umständen könnte eine Änderung deiner inneren Haltung , Ruhe in die Sache bringen. Zum Beispiel, der Gedanke: oh, 4.45 Uhr, wie schön, ich kann noch liegen bleiben, der arme Nachbar muss schon los zur Arbeit....
Wahrscheinlich werden dir meine Anregungen nicht gefallen, eine Antwort, wie man den Nachbarn, am besten juristisch, dazu zwingen könnte, den Roller in Socken 200 Meter vom Haus weg zu schieben und ihn erst dann zu starten, wären dir sicher lieber.

24

Nein, das ist nicht richtig, dass mir nicht gefällt, was du schreibst.
Es kommt immer darauf an, wie man schreibt.
Mir ist der Roller nie aufgefallen bis unsere Kinder davon wach geworden sind. Jetzt werden wir alle zusammen wach. Und nein, wir können nicht liegen bleiben weil der arme Nachbar los muss sondern müssen deshalb aufstehen 😂

Das mit den Fenstern ist eine gute Idee. Da muss ich Mal mit schauen ob sie so isoliert sind sonst Mal mit der Vermieterin sprechen ob man da was machen kann.

49

Ich weiss nicht wie es in Deutschland ist, hier in der Schweiz müssen Fenster in Mietobjekten gewisse Auflagen erfüllen, ansonsten muss der Vermieter sie entsprechend ersetzen. Das wäre dann wirklich ein konkreter Ansatz.

Von mir selber kenne ich einfach diese innere Erfahrungshaltung: wenn ich damit rechne, dass mich etwas beeinträchtigt, dann fällt es mir garantiert jedesmal auch auf. Ich bin beispielsweise extrem flexibel was Geräusche jeglicher Art anbelangt, ausser exakt im Moment beim Einschlafen....und exakt dann treten die unmöglichsten Geräusche auf und lassen mich aufschrecken.

weitere Kommentare laden
23

Ist sicher blöd, aber nicht unverschämt von deinem Nachbarn. Er muss ja los und ich finde nicht, dass er seinen Roller erst wegschieben muss, bevor er startet.
Wieso übst du nicht mit deinen Kindern, danach wieder einzuschlafen? Kids werden doch eh öfter wach des Nachts und um 3Uhr würdest Du doch auch versuchen, sie wieder zum schlafen zu bewegen, oder?
Also: Statt dich zu ärgern, ruhig bleiben, pssst-Geräusche machen und erst dann Action anbieten, wenn Aufsteh-Zeit ist. Ich glaube, die Kids können so lernen das Geräusch auszublenden bzw. nicht als Aufwach-Signal zu interpretieren.

Top Diskussionen anzeigen