Zimmer vom Stiefkind nicht groß genug?

Hallo,

Ich komme und suche Rat nach dem heutigen verstörenden Gespräch :( mein man hat bereits ein Kind. Das Kind hat bei uns ein eigenes Zimmer, ein großes Bett, eine Kommode, einen Schreibtisch und ein Bücherregal. Ein paar Pflanzen sind im Zimmer, ein Fernseher auch (ohne Anschluss nur zum Spielen falls man was ansteckt).
Das Zimmer hat ungefähr 12m2 glaub ich - höchstens 14m2.

So. Heute schreibt die kindsmutter wie groß eigentlich das Zimmer der Kindes bei uns ist. Ohne hallo, ohne Vorwarnung. Nur das. Mein Mann hat (sicher nicht sonderlich geschickt) gemeint das sie das eigentlich nichts angeht. Sie meinte daraufhin dass sie mit einer Freundin geredet hat. Diese hat eine andere Freundin (oh mein Gott 🤦🏻‍♀️) und hier hat angeblich das Gericht entschieden das

1. das Zimmer eine Mindestgrösse von knapp 20m2 haben muss
2. die Kindesmutter das Zimmer vorher begutachten kann ob es kindgerecht ist.

Diese Frau will also in UNSERE Wohnung und das Zimmer begutachten??? Das möchte ich auf keinen Fall. Oder darf sie das?

Ganz ehrlich, ich habe mir hier wirklich Mühe gegeben. Ich hab die eine Wand dunkelblau gestrichen, damit weiße Sterne gut zur Geltung kommen. Die Möbel sind alle komplett neu für das Kind gekauft worden und nur um es festzuhalten: das Kind is quasi nur zum schlafen in diesem Zimmer. Sonst sind wir oft unterwegs, spielen was, schauen einen Film, etc..

Bitte sagt mir ehrlich ob ich hier übertreibe und ob die Kindesmutter recht hat?

Liebe Grüße
L

6

Hallo,

Als mein Mann damals beim Jugendamt zu Gespräch war, hat die Dame ihm mitgeteilt das er keinen kompletten zweiten Hausstand für seinen sohn einrichten muss. Theoretisch muss das Kind also nicht einmal ein eigenes Zimmer beim Umgangselternteil haben. Wobei man dies natürlich dennoch macht, wenn man die Möglichkeit hat.
Ich vermutet also das dass mit dem 20qm an den Haaren herbeigezogen ist um einem Streit vom Zaun zu brechen.

7

Ok, gut zu wissen wie es anderen gesagt wurde.
Und das die Mutter das Zimmer absegnen kann/soll... habt ihr sowas in die Richtung vom Jugendamt gesagt bekommen? Diese Frau macht mich echt fertig :(

14

Hab ich so noch nie gehört, das die Mutter das Zimmer absegnen kann.
Wir haben der Kindsmutter immer Einblick gewährt, weil wir uns einfach dachten das sie sicher sehen möchte wo ihr Kind so viel Zeit verbringt. Aber ich denke nicht das sie rechtlich ein Anrecht darauf hat

weitere Kommentare laden
1

Weder müsst ihr sie in die Wohnung lassen, noch gibts eine Vorchsrift für eine Zimmer-Mindestgrösse - nicht mal eine Vorschrift, das ein Kind überhaupt ein eigenes Zimmer haben muss.

Ich verstehe, das eine Mutter Interesse daran hat, wo ihre Kinder einen Großteil ihrer Zeit verbringen, von daher würde ich sie zum Kaffee einladen und ihr dadurch einen Einblick in „eure“ Welt gewähren, als vertrauensbildende Maßnahme.

2

Hallo,

Das Verhältnis von ex zu meinem Mann ist mehr als schlecht, auf einen Kaffee einladen ist definitiv nicht drin. Zudem gab es viele kleiner Vorfälle mir gegenüber das es für mich selbst sehr schwer vereinbar wäre sie hier zu haben.

3

Oh und vielen Dank für deine Antwort!

4

Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen mit der mindestgröße von 20 qm. Unsere Jungs haben beide jeweils ca 14-15 qm. Sonst müssten wir doch auch Probleme mit dem jugendamt bekommen deswegen 😂

5

Ich hab auch schon gegoogelt bis zum umfallen... ich finde nix. Für beide Argumente nicht. Aber nur weil ich nix finde heißt es ja nicht dass es nicht so ist :(

Das hat mich echt verwirrt :(

8

Das mit der Mindestgröße für das Zimmer ist Quatsch. 20 qm? Und wenn die Wohnung kein Zimmer in der Größe vorzuweisen hat, müssen alle Eltern mit Kind umziehen?

Und nein, einfach Eure Wohnung begutachten darf sie nicht. Ihr habt das Hausrecht und entscheidet, wer wann rein kommt.

10

Ich hab keine Ahnung. Sie meinte nur das eben die Freundin von der Freundin das gerichtlich durchgesetzt hätte und ob er sie freiwillig alles begutachten lässt oder sie erst zum Anwalt muss...

13

Ja eben, die Freundin von der Freundin... lass dich von sowas nicht beeindrucken.

Ich weiß, das ist manchmal schwer. Inzwischen fahre ich am besten damit, solche Anfragen zu ignorieren.

weitere Kommentare laden
9

Lass dich nicht verunsichern. Das ist totaler Bullshit von der Mutter.Das Zimmer ist ordentlich und kindgerecht eingerichtet und selbst wenn der Junge beim Vater Besuch auf dem Sofa schlafen müsste, ist das ok.
Meine Kinder teilen sich ein Zimmer in eurer Größe. Nur so zum Vergleich und ich bin nicht die Einzige wo es aus Platzgründen nicht anders möglich ist.
Soll sie dir die Vorschreibung mal zeigen, in der das so geregelt ist. 😂Das ist doch mehr als lächerlich.

11

Ok... Danke ihr beruhigt mich ein wenig. Ich bin schon ganz paranoid und daweil versuche ich wirklich alles dass das Kind sich wohl fühlt und glaube auch, dass mir das gut gelingt.
Danke!

12

Also rein aus dem Bauch heraus kann ich mir das absolut nicht vorstellen! Also mit der Mindestgröße...dann dürfte nur unser Jüngster hier wohnen #rofl
Ob sie die Wohnung begutachten darf--keine Ahnung. Aber ein Anwalt kann bestimmt helfen.

15

Danke :)
Ja einen Anwalt würden wir nur gerne vermeiden. Geld ausgeben weil sie gerade sich was einbildet... ich versteh nicht wieso sowas jetzt kommt. Es gab bisher noch NIE Probleme in der Richtung.

17

Dann würde ich das aussitzen! Soll sie doch einfordern--dann muss sie das auch gerichtlich durchsetzen.
Die Ex von meinem Mann kam irgendwann 2 Jahre nach der Scheidung auf die Idee, dass sie Anspruch auf das Auto hat. Mein Mann hat gesagt nein und aufgelegt und seitdem haben wir nichts mehr gehört...ist 18 Jahre her ;-)

weitere Kommentare laden
22

Das ist doch lächerlich... und das sollte euch auch klar sein.
Wieviele Kinder haben ein 20qm großes Zimmer?
Dein Mann hat recht und sollte das ignorieren. Er kann sich das Urteil von ihr ja mal zu kommen lassen.

23

Ja irgendwie ja schon. Aber dann is da die kleine Stimme im Hinterkopf die sagt: „ oh nein, was ist denn jetzt schon wieder. Hat sie etwa recht?“ und man wird komplett paranoid und unrealistisch 🤦🏻‍♀️

25

Ätzend... ich verstehe solche Exen einfach nicht. Wie kann man sich bewusst so lächerlich machen. Was bezweckt man damit man sollte sich doch klar machen, dass man damit nur dem Kind schadet.

weitere Kommentare laden
28

Quatsch. Die bindet euch einen Bären auf. Entweder gar nicht reagieren oder mal nach dem Aktenzeichen des Urteils fragen.

Sowas kann kein Gericht verhängen, da die Wohnung durchs Grundgesetz geschützt ist. Also kann der Staat nicht mal eben anordnen, dass irgendjemand da durch die Bude latschen darf.

LG

32

Danke für die beruhigenden Worte! Ich war heut schon ein wenig verzweifelt

29

Hallo!

Ich hätte da ganz anders reagiert.

Wenn mir jemand eine SMS schicken würde, daß sie von einer Freundin weiß, daß ein Kinderzimmer eine bestimmte Größe haben muß und sie das Recht hat, das Zimmer anzusehen, hätte ich geantwortet, daß sie das jederzeit machen kann, sobald sie mir das entsprechende Gesetz/Gerichtsurteil dazu zeigt.

Spätestens dann hätte die gute Frau Farbe bekennen müssen. Danach hätte sie noch den 'gut gemeinten' Hinweis von mir bekommen, daß sie bitte nur Menschen als 'Freundin' bezeichnen soll, die auch Ahnung von der Materie haben, weil man sich sonst zu leicht lächerlich machen könnte....

Viele Grüße
Trollmama

33

Oh das wäre optimal gewesen wenn uns das eingefallen wäre! Beim nächsten mal schreib ich hier rein bevor mein Mann antwortet :D!

Top Diskussionen anzeigen