Job wechseln um mehr Zeit mit der Familie zu haben?

<<<Wenn jemand fragt, warum Du bei XY nur 6 Monate warst, kannst Du ja durchaus die Wahrheit sagen>>>

Aber sie ist doch seit 1 1/2 Jahren in der jetzigen Firma. #kratz

Ist zwar nicht relevant, aber ich lese es so, dass sie direkt nach Elternzeit in einen neuen Job gegangen ist.

Hallo.

Ja lese ich auch so, aber das war schon 2017.

LG

Hallo!

Für 30 Stunden das gleiche Geld wie für 40, ein festes Büro und "Leitungsluft" schnuppern - ich würde es tun!

(Kannst du bei der neuen Stelle ev. einen Probetag einlegen, um das Team kennen zu lernen?)

LG Claudi

Ich würde da gar nicht weiter überlegen.

Und der schnelle Wechsel des AGs... ich finde das ist begründbar und nur komisch, wenn das ständig vorkommt.

Achso - und immer dran denken: dem AG geht es in den seltensten Fällen um DICH als Person. Deine Arbeitskraft ist gefragt, die Arbeit kann aber auch Frau Müller oder Herr Schmidt machen...

Auf jeden Fall wechseln, das sind doch unschlagbare Gründe! Bei einem Träger, der nicht Nacht Tarif zahlt (bzw schlechter als Tarif) würde ich (gleicher Beruf) eh nie arbeiten, wenn es Alternativen gibt.

Ganz klar den job wechseln.

Hallo?

Was gibt es da zu überlegen?

Gleiches Geld bei 10 Wochenstunden weniger und noch kürzere Fahrwege, was dir auch nochmal Geld und Zeit spart!

Ich an deiner stelle würde mich unbedingt um die Stelle bemühen!

Lg waldfee

Hallo! Ich würde wechseln. Mehr Zeit, dasselbe Gehalt, Leitungserfahrung, top :-)! Alles Gute!

Hallo

Defenitiv wechseln . Du verbessert dich ja in allen lagen.

Lg

Auf jeden Fall den neuen Job annehmen...

Ich würde auf jeden Fall wechseln!

Top Diskussionen anzeigen