Die nervige Verwandschaft

Hey,

Mein Sohn ist 7 Wochen alt und meine angeheiratete Familie nacht mich wahnsinnig!!

Meine Schwiegermutter hatte uns zum 2ten Advent zum Kaffee eingeladen. Sie wohnt im Obergeschoss und ihre Mutter unten. Da sie oben Raucht habe ich gesagt das ich da nicht mit meinem Sohn rauf gehen werde... da war sie das erste mal beleidigt🙄 habe ihr verklickert das ich für die Gesundheit meines Babys verantwortlich bin und ich ihn nicht in eine Bude bringe wo geraucht wird. Das zweite war das sie sich aufgeregt hat das wir nicht pünktlich 15 Uhr da waren, ich hätte sogar angerufen und gesagt das es später wird weil er nochmal die Flasche bekommt. Hab versucht ihr zu erklären das ich mich nunmal nach meinem Baby richten muss ... heute erfahre ich das sie bei den Leuten anruft und sich über diese Tatsache beschwert und am Telefon heult. Zugegeben sie hat nicht alle beisammen aber das geht mich einfach auf. Und heute waren wir dann bei anderen angeheirateten Verwandten und der Cousin meines Mannes der KEINE Kinder hat, will mir erzählen wie ich mein Kind füttern und beruhigen soll.... muss dazu sageb das mein Sohn von Anfang an Probleme hat beim Trinken und den Sauger der Flasche im Mund oft nicht bemerkt und dann weint. Er meinte auch mit Baby kann man alles ganz locker organisieren und es wäre ja nicht so wild. Ich dachte echt ich vergesse mich... Hab ihn dann gesagt das er nicht in der Position ist mir irgendwelche Ratschläge zu geben solange er keine Kinder hat. Der Typ ist von Beruf klugscheisser und einfach unbelehrbar. Ich bin sowas von genervt und wütend... mein Sohn ist auch wieder unruhig zurzeit. Warum hab ich so ne beknackte Verwandschaft an den hacken? Ich hab schon gar kein Bock mehr überhaupt zu einen von denen zu fahren.

1

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

2

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

5

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

weitere Kommentare laden
3

Dass sie raucht hast du doch vorher schon gewusst oder?
Und was den Cousin angeht...Mei lass die Leute doch reden

4

Klar! Hab ihr auch von Anfang an gesagt das ich nicht zu ihr hoch gehe mit ihm. Sie kann ja einfach die Treppe runter kommen... dort unten wird nämlich nicht geraucht

6

Wo ein Wille ist, ist ein Weg. Wo keiner ist, sind Ausreden. Stimmt immer wieder.

Ich habe fünf Kinder und es in der Regel immer geschafft, Verabredungen einzuhalten und pünktlich zu sein. Das fordert etwas Flexibilität und guten Willen, zugegeben, aber das sollte doch selbstverständlich sein. Auch mit Säugling ist man in der Lage, zu planen und zu organisieren. Pünktlichkeit ist in meinen Augen eine Frage des Respekts, aber wenn ich deinen Text so lese ... nun ja.

Du hast geschrieben, du hättest 'sogar' angerufen. Nein, nicht sogar. Das ist selbstverständlich, wenn man sich verspätet. Zeigt aber, dass du dem Irrglaube unterliegst, die ganze Welt müsse sich nach dir richten.

Richtig wäre gewesen, wenn es denn gar nicht anders geht, vorher anzurufen und zu fragen, ob es besser passt, wenn ihr früher oder später kommt, weil ihr den Termin so, wie ihr ihn gelegt habt, leider nicht einhalten könnt.

Vielleicht solltest du erst einmal dein eigenes Verhalten hinterfragen, wie du auf deine Verwandtschaft zugehst, ehe du dich über andere aufregst.

11

Niemadn muss sich nach mir richten aber ich muss mich nach meinem Baby richten das einfach noch keinen Rythmus hat! Wenn er Hunger hat kann ich ihm ja gerne mal erklären das er jetzt keine Flasche bekommt weil wir jetzt erstmal zur Oma fahren müssen und er eben die 45 min bis dahin Hunger haben muss...

Ist ja nicht so das sie nebenan lebt. Wenn mein Sohn ein Bedürfnis hat wie Hunger dann stille ich dieses Bedürfnis zuerst anstatt mich und ihn unter Druck zu setzen. Wenn er vorher eben keinen Hunger hat werde ich ihn sicherlich nicht dazu zwingen zu trinken!
Er steht an erster Stelle und nicht anders.

13

Das geht aber auch nur so beim ersten Kind. Wenn noch größere Geschwister da sind, die zur Schule müssen oder nen Termin haben, dann kannst du auch nicht erst in Ruhe füttern. Dann muß man die Flasche halt in solchen Situationen entsprechend vorher anbieten um dann am Ende pünktlich los zu kommen...

weitere Kommentare laden
7

Ich musste beim Lesen gerade erstmal herzlich lachen! 😂
... und das wirst du bestimmt auch, wenn du es in 1 Woche nochmal liest. Mein Gott, solche Leute, wie den Cousin, wird es immer geben. Lächle darüber, aber reg dich nicht auf - das ist Zeitverschwendung.

Was natürlich nicht lustig ist, ist das Rauchen. Aber selbst da kannst du entspannt bleiben. Dein Kind, deine Regeln. Meine SchwieMu raucht auch, sie hat es zu Beginn auch nicht verstanden, was daran problematisch ist. Schließlich haben das die Kinder früher ja auch überlebt. Ja ja, schon klar ... Und „man kann niemandem in seinen eigenen 4 Wänden das Rauchen verbieten“
Stimmt, aber dann komme ich mit Kind eben nicht vorbei. Wir haben uns jetzt darauf geeinigt, dass wir nur nachmittags angekündigt vorbeikommen und sie den ganzen Tag nicht drinnen raucht und sehr gut(!) lüftet. Das ist ok. Ich bin Nichtraucher und rieche keinen Rauch. Vielleicht findet ihr ja auch so eine Lösung.

9

Naja das ist bei ihr leider nicht möglich... Wenn ich sage sie hat nicht alle beisammen, dann meine ich das ernst. Sie hat Probleme psychischer Natur die sie aber nicht behandeln lassen will. Gerade das macht es ja so schwer mit ihr. Würde mein Kind auch nie bei ihr lassen, nicht eine Sekunde!

24

Ich kann das absolut verstehen, wie schwer ein Tag mit so einer person ist.
Meine Mutter ist da der absolute Graus. "Nicht mehr alle beisammen" trifft es bei ihr auf den Punkt.
Ich kann sie nur ertragen, wenn ich maximal briefkontakt mit ihr habe.
Wenn ich sie besuche, betreibe ich smalltalk und sehe zu, dass ich nicht lange bei ihr bleibe. 30 minuten reichen mir.
Mir tut das sehr leid, so respektlos von ihr zu reden, aber ihr verhalten ist nicht aushaltbar. Sie hat den größten schaden davon. Jeder, der länger mit ihr zu tun hat, spürt, dass sie ein Problem hat und damit auch mächtig Schaden anrichtet. Sie muss tag für tag in dem glauben leben, dass alle welt bescheuert ist. Das bringt sie oft zur verzweiflung.
Wenn deine Schwiegermutter nicht mehr alle beisammen hat, merken das auch andere Menschen und der Mist, den sie erzählt, wird auch als Mist enttarnt.
Wie bei meiner Mutter. Es werden manchmal Sachen an mich herangetragen, die mehr oder weniger schnell als Stuss zu enttarnen sind. Die, mit denen ich kontakt habe, fragen immer nach, wie viel wahr ist. Und die, die das nicht machen, können mir gestohlen bleiben.

8

Hallo
Klugscheißer kriegst du gut ruhig, indem du nickst und lächelst, oder indem du ganz genau nachfragst.
Ich weiß, als frischgebackene Mama regt einen das Gequatsche auf. Ich hab mich da auch angegriffen und hilflos gefühlt.
Aber weißt du was? Dein Cousin wird sich nie, nie, nie um dein Kind kümmern müssen. Wenn ihr daheim seid, kann der quatschen, bis er flusen am Mund bekommt. Er hat auf euren Alltag keinen Einfluss. Versuch dir das bewusst zu machen. Ich hab auch bei meiner Schwiegermutter gelernt, Schwierigkeiten und Unannehmlichkeiten bloß nicht zu thematisieren. Ich sag dann nur, dass wir die Zeit vergessen haben und die Schimpftirade, die mich dann erwartet ist weniger nervig als ihre Ratschläge. Sie kann gut organisieren, ich eben nicht. Und irgendwann ist dein kind groß genug, dass ihr besser planen könnt und schon verläuft sich das thema.
Es gibt von den ärzten ein schönes lied "lass die leute reden" schau dir das auf youtube an. Hilft mir immer ganz gut.

Manche sachen greifen mich auch noch an, aber das kann ich eben nicht ändern. Alles andere umschiffe ich vorsichtig und versuche immer wieder mir das positive vor die augen zu führen.

28

Ich versteh dich! Ich komme gut mit meiner Schwiegerfamilie klar und trotzdem gab es solche Situationen. Also alles gut. Leider hilft vermutlich nur Zähne zusammen beißen!

30

Hallo ich kann dich gut verstehen. Jeder wirklich jeder meint er weiß besser was mein Kind braucht und was richtig ist. Ich liebe meine Familie, aber ich denke aus Zorn auch oft so. Es ist eben nicht schön als Mutter ständig kritisiert zu werden. Mein Baby ist 7 Monate alt und ich schaffs ganz oft auch nicht pünktlich zu sein. Lass dich nicht unterkriegen. Den anderen kann man es nie recht machen. Ich wurde gestern unter anderem von 3 Personen dumm angemacht, weil ich nicht will, dass mein Baby jetzt schon Sahne ist. Ich bin genauso sauer wie du.

33

Also wenn ich manche Antworten hier lese wird mir anders....
Das Baby ist 7 Wochen alt, die TE ist gerade dem Wochenbett entsprungen und muss absolut pünktlich sein ?
Ne Leute ehrlich 🙄


Das Baby geht immer vor und soll und muss in Ruhe seine Flasche trinken.

Eine nach Zigaretten stinkende Wohnung würde ich auch ohne Baby nicht betreten. Ist ja ekelig 😷
Deinem Schwager hätte ich gesagt er hätte in allem recht und du rufst ihm demnächst Nachts an damit er mit dir das Baby beruhigen kann. 😬
Lass dir nichts gefallen, Mütter mit Babys brauchen ohnehin ein dickes Fell.
Die Leute nerven oft.

Lg Viola

39

Sehe ich genau wie Du. 👍
Fruchtbar manche Antworten hier 🙄 - sie sind ja alle sooo perfekt!!!

Für mich stand und stehen bis heute die Bedürfnisse meiner Kinder (1 und 2 Jahre) an erster Stelle und ich lege mir planbare Termine (und dazu gehört auch ein Kaffeklatsch mit der Verwandtschaft für mich!!!) so, wie es für uns passt.
Mir ist es völlig egal, wie andere das sehen.
Zum Glück hat man bei uns dafür Verständnis.
Unsere Kinder schlafen mittags - dann kommen wir eine halbe Stunde später zum Kaffee (ich mache die Uhrzeiten vorher ab).
Ein drittes Kind ist unterwegs und auch da werde ich es versuchen mich nach dem Rhythmus des Kindes / der Kinder zu richten. Damit sind wir immer bestens gefahren vorher.
Wenn es nicht anders geht, dann ist es nun mal so - aber die meisten Termine und Verabredungen kann man planen bzw. sollte verstehen, dass man es mit einem 7 Wochen alten Säugling noch nicht auf die Minute kann.

Rücksicht zu nehmen haben in meinem Augen hier nur die Schwiegerfamilie und Anhang auf eine frisch gebackene Mama und Säugling und nicht umgekehrt. LG

34

Also sorry was sind denn hier manche für Furien???
Im Forum Baby werden Mütter regelrecht verehrt und hochgelobt wenn sie nix auf die Reihe bekommen: „das ist normal du hast ein Baby“ und hier schreibt eine Frau das sie angerufen hat das es später wird bei Schwiegermutter und bekommt nun was wegen: „Man muss pünktlich sein“ zu hören?
Also sorry das ist unmöglich von Euch!!
Klar Flasche kann eher gegeben werden, aber man muss sich doch nicht immer wegen sowas verspäten! Haben eure Kinder nie Kurz vor der Angst nochmal die Windel vollgehauen so richtig einschließlich Klamotten? Oder gespuckt so richtig schön auf Die Jacke und in den Autositz?
Ich hoffe habt ihn diesen Momenten richtig reagiert und euch war die Pünktlichkeit erstmal egal!
Ich selbst bin wirklich pingelig mit der Pünktlichkeit aber trotzdem ist es mir auch wegen diesen besagten Punkten passiert das ich 5 min zu spät kam!
Man sollte sich echt wundern wie unterschiedlich hier in den Chats miteinander kommuniziert wird!
Im Baby Forum wird man fast angefeindet weil man Strukturen hat und was auf die Reihe bekommt und hier ist es umgedreht!🙄
Also ich bin wirklich schockiert!

44

Ich bin völlig bei dir. Allein das Wort "Schwieger" im Ausgangspost ist inzwischen eine Einladung zum draufhauen im Familienforum. Einzige Ausnahme. Du willst nicht wochenlang mit Übernachtungsbesuch in deinem Haus im Wochenbett belagert werden. Da kriegst du auch in schwanger/Baby auf die Mütze.
Der Ton ist so eklig geworden hier... Wenn ich wüsste wo es noch anders zugeht.. .

45

Einfach nur grossartiger Text! Ich hab die ganze Zeit gegrinst beim Lesen. TOP!

Top Diskussionen anzeigen