Jetzt registrieren
Anmelden

Wie erklärt man einem Kleinkind den Unterschied zwischen Papa und Erzeuger?

Hallo alle da draußen. Wir haben einen 3 Jährigen Sohn. Ich habe ihn kennen gelernt da war er ein halbes Jahr alt. Nun ist er 3. Der Erzeuger kommt alle 2 bis 8 Wochen mal an einem Sonntag für 2 Stunden vorbei. Bisher zumindest. Irgendwann wir unser Sohn aber größer sein und sein Erzeuger vielleicht mal mehr present sein oder ihn sogar mal ein Wochenende zu sich nehmen wollen. Ich will ihn von Anfang an nicht belügen. Aber ich weiß nicht wie ich es ihm erklären soll das ich der Vater bin der immer für ihn da ist und der andere derjenige ist der nur irgendwann die Trophäen ernten möchte. Ich habe Verlustängste. Und ich habe Angst um meinen Sohn. Wie soll ich es anpacken?

Du bist aber nicht sein Vater. Du kannst nicht deine Verlustängste auf das Kind projiezieren und den eigentlichen Vater schlecht machen. Das gibt für das Kind ein völlig falsches Bild.

Du bist nicht der Vater, das solltest du dir klar machen.
Und dann kann man dem Kind irgendwann erklären wie Babys gemacht werden und das sein Vater der Besucher ist.
Du dich aber wie sein Papa siehst, weil du ihn erziehst und immer für ihn da bist.

Das finde ich eine wirklich wertvolle und sinnvolle antwort 👍

Die meisten antworten hier find ich echt dumm. Mmn kommt die meist von leuten aus intakten bilderbuchfamilien. Deins ist hier wohl die einzig produktive. Top 👍

Ich wollte natürlich schreiben: was natürlich nicht bedeutet, dass er sie nicht liebt

Gar nicht. Das ist Sache der Eltern/Erzeuger.

Nein, Du bist nicht der Vater. Ende der Geschichte. Die Unterstellungen ("der nur irgendwann die Trophäen ernten möchte") sind auch eher unangebracht. Mach Dir klar, dass das Kind schon einen Vater hat. Es ist löblich, dass Du ihn wie Dein eigenes Kind behandelst und liebst, aber Du musst die Realität akzeptieren und respektieren.

Warum adoptierst du ihn nicht? Fragt den Vater, ob er alle Verpflichtungen los sein möchte. Und dann belügt ihn aber auch nicht bezüglich seiner Herkunft.

LG

Top Diskussionen anzeigen